Borstenbrachvogel

Die Borstenbrachvogel ist ein mittelständisches Shorebird, die in Alaska und die Winter auf tropischen Inseln im Pazifik züchtet. Es hat eine lange, decurved Rechnung und Borsten Federn an der Unterseite der Beine. Seine Länge beträgt etwa 40-44 cm und Spannweite ca. 84 cm. Die Größe und Form sind die gleichen wie die Regenbrachvogel ist, und das Gefieder ist ähnlich, beschmutzt braun auf ihren Oberkörper mit einem leichten Bauch und rostfarbenen oder Buffy-Schwanz. Die größeren Buff-Spots auf den Oberkörper, unmarkierte Licht Bauch und kaum markierten Flanken, Schwanz Farbe und blass Buffy-Orangenhinterteil unterscheiden sie von den Regenbrachvogel.

Die Bevölkerung wird auf 7.000 geschätzt.

Borsten thighed Brachvögel ernähren sich von einer Vielzahl von Pflanzen, wie Blumen und Beeren und Insekten, Leben im Meer, und andere Vogeleier, die sie mit Steinen das einzige Werkzeug Konsum unter Küstenvögel aufbrechen.

Der Vogel wird nur selten in der Nähe von besiedelten Landmassen zu sehen ist, mit nur einer Handvoll von Sichtungen in Kanada, Kalifornien und Oregon. Es wurde zuerst wissenschaftlich während James Cooks Besuche in Tahiti im 18. Jahrhundert beschrieben, aber ihre Nistplätze wurden erst 1948 identifiziert.

Nistplätze sind auf der unteren Yukon River und Seward-Halbinsel, mit den Vögeln lieber tief liegenden Tundra in der Nähe der Küste. Nester werden in Bodenvertiefungen gebaut und mit Tundra Moos ausgekleidet. Eier sind grünlich mit braunen Flecken, mit vier, um eine Kupplung und ein Brut pro Saison. Inkubation dauert 25 Tage, wobei beide Eltern dazu neigen, das Nest und zum Schutz der neu geschlüpften Küken.

Erwachsene verlassen ihre Jungen bei etwa 5 Wochen alt sein, um im Süden zu wandern. Die Küken weiterhin füttern, bis sie in der Lage, um die Reise zu machen. Die erste Etappe der Migration umfasst eine nonstop 4.000 km Flug von Alaska bis Laysan. Sie können machen Non-Stop-Flüge über 6.000 km.

Borsten thighed Brachvögel sind einzigartig unter Watvögel in, dass sie flug während molt sind. Auch ihre Migration Abweichungen bestehen aus kleinen Herden und keine Tagesmuster.

Seine Winterquartier ist tropisch Ozeanien und umfasst Mikronesien, Fidschi, Tuvalu, Tonga, Hawaii-Inseln, Samoa und Französisch-Polynesien. Es besteht die Sorge über Übergriffe und führte Raubtiere in ihrem Winterquartier.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha