Bonjour Tristesse

Bonjour Tristesse ist ein Roman von Françoise Sagan. Erschienen im Jahr 1954, wenn der Autor war erst 18, es war über Nacht zur Sensation. Der Titel wird aus einem Gedicht von Paul Eluard abgeleitet, "À peine défigurée", die mit den Zeilen beginnt "Adieu tristesse / Bonjour tristesse ..." Ein Verfilmung erschien im Jahre 1958.

Handlungszusammenfassung

Siebzehn-jährige Cécile verbringt ihre Sommer in einer Villa an der Riviera Französisch mit ihrem Vater und seiner Geliebten. Ihr Vater, Raymond, ist eine verführerische, weltlichen, amoralischen Mann, der viele Dinge hatte. Seine neueste Freundin ist Elsa Mackenbourg: sie und Cécile kommen gut. Als Elsa kommt in die Villa zu ihrem Sommer mit Raymond zu verbringen, ist es klar, dass sie die neueste der vielen Frauen, die Cécile hat gesehen, geben Sie das Leben ihres Vaters und Abfahrt ziemlich schnell: junge, oberflächlich, und modisch. Raymond Entschuldigungen seiner Liebeleien mit einem Oscar Wilde-Zitat über die Sünde: "Sünde ist die einzige Kenntnis von lebendigen Farben, die in der modernen Welt weiterhin besteht." Cécile sagt: "Ich glaubte, dass ich mein Leben darauf zu stützen", und übernimmt ihren Lebensstil als typisch. Cécile, mit 17, ist immer noch etwas naiv und versucht dies durch den Versuch, Männer der gleichen Altersgruppe wie ihr Vater zu gewinnen zu verschleiern. Ihr Liebesleben ist nicht erfolgreich, bis sie einen Mann in seinen 20ern, Cyril, mit dem sie eine romantische, aber letztlich unbefriedigenden Beziehung erfüllt.

Raymond, Elsa und Cécile werden einen unauffälligen Sommer zusammen verbringen, bis Anne Larsen gelangt über eine frühere Einladung von Raymond. Ein Freund von Cécile verstorbene Mutter, Anne ist sehr verschieden von Raymonds andere Freundinnen. Sie ist kultiviert, gebildet, prinzipientreue, intelligent, und ist sein Alter. Raymond verlässt schließlich Elsa Anne, und am nächsten Morgen Anne und Raymond geben ihre bevorstehende Heirat. Auf den ersten, Cécile bewundert Anne, aber bald ein Kampf beginnt zwischen Cécile und Anne Raymond Aufmerksamkeiten. Die Handlung beginnt, über die Beziehung zwischen den beiden Frauen zu konzentrieren. Die Erkenntnis, dass Anne weg mit ihrem unbeschwerten Lebensstil zu tun, ersinnt Cécile einen Plan, um die Hochzeit zu verhindern.

Sie sorgt für Elsa und Cyril, so zu tun, um ein paar zu sein und zusammen in bestimmten Momenten in der Hoffnung, Raymond eifersüchtig auf Cyril, so dass, wenn Raymond beschließt er zurück will Elsa, wird er Anne verlassen erscheinen. Cécile ist eifersüchtig und verzweifelt nach Anne, das Leben sie und ihr Vater geteilt haben, zu erkennen, aber sie Annes Empfindlichkeit mit tragischen verkennt. Wenn Raymond schließlich erweichen und geht in die Stadt, um Elsa, Anne Blätter zu sehen, nur zu ihrem Auto von einer Klippe in einem vermuteten Selbstmord treiben ab, nachdem sie sieht Elsa und Raymond in den Wäldern zusammen. Es wird später bekannt, dass sie küssen wurden.

Cécile und ihr Vater Rückkehr in die leere, planlosen Leben, das sie wurden vor Anne leben, unterbrach ihren Sommerurlaub.

Charaktere

Cécile, eine 17-jährige Mädchen, das mit ihrem Vater lebt, nachdem ihre Mutter starb, als sie zwei Jahre alt war.

Raymond, Cécile Vater, ein 40-jähriger Witwer und Wüstling.

Elsa, Raymond Geliebte am Anfang des Buches. Sie ist 29 und groß, mit roten Haaren.

Anne, ein Freund von Cécile Mutter ist 42. Sie ist mit der Villa von Raymond eingeladen, wenn sie eine Beziehung zu beginnen und gehen engagiert.

Cyril, ein 26-jähriger Student an der Universität Studium der Rechtswissenschaften, der mit seiner Mutter lebt. Er ist gut im Segeln und ist in der Liebe mit Cécile.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha