Bonhams

Bonhams ist ein privat geführtes britische Auktionshaus und eines der weltweit ältesten und größten Auktionshäuser der feinen Kunst und Antiquitäten. Es wurde von der Fusion im November 2001 von Bonhams & amp gebildet; Brooks und Phillips Son & amp; Neale. Dies brachte zwei der vier überlebenden Georgian Auktionshäuser in London, Bonhams worden im Jahre 1793 im Jahre 1796 von Harry Phillips, früher ein leitender Angestellter von James Christie gegründet und Phillips. Heute ist die verschmolzen Geschäfts Griffe Kunst und Antiquitäten Auktion. Es betreibt zwei Verkaufsräume in London die ehemalige Phillips Verkaufsraum bei 101 New Bond Street, und die alte Bonhams Verkaufsraum an den Galerien Montpelier in Montpelier Street, Knightsbridge mit kleineren regionalen Verkaufsräume in Edinburgh und Oxford. Umsätze werden auch in der ganzen Welt in New York, Hongkong, Los Angeles, Paris, San Francisco, Sydney und Singapur statt.

Geschichte

Bonhams wurde im Jahr 1793 festgelegt, wenn Thomas Dodd, ein antiker Druck Händler, gemeinsam mit dem Buch-Spezialist Walter Bonham. Das Unternehmen erweitert und durch den 1850er Jahren wurde die Behandlung aller Arten von Antiquitäten einschließlich Schmuck, Porzellan, Möbel, Waffen und Rüstungen, und Wein. Nach der Rückkehr aus dem Krieg in den frühen 1950er Jahren, Leonard Bonham gekauft etwas Land in Knightsbridge und errichtete ein Verkaufsraum auf Montpelier Street. Der erste Verkauf wurde im Juni 1956 statt 2000 wurde Bonhams Bonhams & amp; Brooks, als es von Brooks Auktionshaus erworben. Brooks war im Jahr 1989 von dem ehemaligen Leiter des Autos bei Christies, Robert Brooks, die sich auf den Verkauf von klassischen und Vintage Fahrzeuge spezialisiert gegründet. Brooks weiter eine große Akquisition Programm auf die Schaffung eines neuen internationalen Kunstauktionshaus ab.

Im Jahr 2001 Bonhams & amp; Brooks fusionierte mit Phillips Son & amp; Neale, um ein neues britisches Unternehmen den Handel, wie Bonhams bilden. Phillips Son & amp; Neale hatte in 101 New Bond Street, die später wurde der neue Hauptsitz der Bonhams basiert. Das Gebäude bestand aus sieben verschiedenen Freeholds und hatte als "eine Dickensian Kaninchenbau" beschrieben worden. Die erste der Seiten, zu erwerben war Blenstock House, eine Art Deco-Gebäude an der Kreuzung der Straße und Woodstock Blenheim Street, schließlich den Erwerb des kompletten Gebäudes im Jahr 1974.

Akquisitionstätigkeit fort, und im Jahr 2002 Bonhams gekauft Butterfields, einer der führenden Auktionshaus an der Westküste gegründet im Jahr 1865 Bonhams verändert Butterfields 'Namen Bonhams & amp; Butterfields, und Malcolm Barber, der früher an Brooks, wurde zum Chief Executive Officer der amerikanischen Tochtergesellschaft. Bonhams blieb Markennamen des Unternehmens außerhalb der USA.

Bis zum Ende des Jahres 2003 Bonhams leitete mehr als 700 Jahresumsatz, hatte mehr als 600 Mitarbeitern und einem Umsatz von 304 Mio. $. Das Unternehmen ist weltweites Netzwerk von Vertriebs enthalten zwei Haupt London Schauplätze, neun weiteren Standorten in Großbritannien und Verkaufsräume in der Schweiz, Monaco, Deutschland, Los Angeles, San Francisco und Sydney. Bonhams & amp; Butterfields führte seine erste Ostküste Verkauf im Jahr 2003 mit einer Auktion der Sammlung von Oldtimern und Antiquitäten Edwin C. Jameson in Massachusetts.

Im Jahr 2005 Bonhams hat ihre Präsenz in den USA ausbauen und eine neue Verkaufsraum an der Madison Avenue in New York erworben. Das Unternehmen auch in Europa weiter ausgebaut mit der Eröffnung der Niederlassung in Paris im Juni 2005.

Im Oktober 2005 gewann Bonhams volle Unabhängigkeit nach dem Rückkauf von 49,9% der Anteile von Französisch Konglomerat LVMH Luxusgütern statt.

Bonhams eröffnet ein neues Büro in Hong Kong im Jahr 2007, um seine Expansion in den asiatischen Markt weiter zu unterstützen. Das Geschäft in Hong Kong arbeitet mit Kunden in China, Japan, Indien, Südkorea, Indonesien und, bis zum Jahr 2014 in Singapur. Eine neue Verkaufsraum Launch in Singapur wurde im April 2014 bekannt gegeben.

Im März 2008 Bonhams New York zog, um neue Verkaufsräume an der Ecke 57th Street und Madison Avenue - früher die Heimat der angesehenen Dahesh Museum. Die Eröffnungs Verkauf vorgestellten Möbel des 20. Jahrhunderts und Kunstgewerbe.

Bis 2007 Bonhams Umsatz betrug 600 Millionen US $.

Mit Christie ist Bonhams Aktionär der Londoner Art Loss Register, einem privat geführten Datenbank der Strafverfolgungsbehörden weltweit eingesetzt, um zu verfolgen und gestohlene Kunst.

Locations

Bonhams hat ein weltweites Netz von Niederlassungen und regionalen Vertretern in 25 Ländern. Es verfügt über vier Verkaufsräume in Großbritannien; zwei große Verkaufsräume in London - New Bond Street und Knightsbridge, sowie zwei Regionalverkaufs Zimmer im Edinburgh und Oxford. Es gibt neunzehn Regionalbüros in ganz Großbritannien, die Wertansätze und Sendungen durchzuführen. Anderswo in Europa, hält das Pariser Büro regelmäßigen Auktionen innerhalb der Stadt. In den USA wird der Umsatz in San Francisco, Los Angeles und New York statt. Im asiatisch-pazifischen Raum gibt es zwei Verkaufsräume in Hongkong und Sydney; und einem Verkaufsraum in Singapur wurde im April 2014 angekündigt, die 101 New Bond Street Verkaufsraum wurde von den Architekten Lifschutz Davidson Sandilands neu gestaltet, um drei neue Verkaufsräume und Büros für die Organisation erstellen.

Bemerkenswerte Auktionen

  • Am 11. August 1836 Phillips, der nun durch Bonhams Besitz versteigert eine große Sammlung von Möbeln vom Buckingham Palace entfernt.
  • Ein George Stubbs Gemälde mit dem Titel "Eine dunkle Bucht reinrassigen in einer Landschaft" für £ 1.931.650 in Bonhams New Bond Street, London am 9. Juli 2003 verkauft.
  • Bonhams hielt eine British Airways Concorde Verkauf am 1. Dezember 2003, an dem Weltrekordpreise wurden für die Ausstattung und Inventar von Concorde erreicht.
  • Am 14. Juli 2004 Bonhams verkaufte Roman Glaskäfig Tasse, die früher in der British Rail Pension Fund für £ 2,6 Millionen gewesen war.
  • Beim Goodwood Revival am 3. September 2004 Bonhams verkaufte 1929 Mercedes Benz zweisitzige Sports Tourer 36045 für £ 4.181.500.
  • Am 17. November 2004 Bonhams verkaufte einen 18-Zoll-Ming Gericht aus dem Hongwu Periode und den amerikanischen Rekord für den Verkauf von einem Stück von Ming Porzellan auf einer Auktion verkauft.
  • Die Büste des indischen Prinzen und Sikh-Helden, Maharaja Duleep Singh, von britischen Bildhauers John Gibson gestaltet wurde für £ 1.7m bei Bonhams am 19. April 2007 verkauft.
  • Im Dezember 2007 Bonhams hielt eine Versteigerung von ausgewählten Inhalten von The Savoy Hotel in London.
  • Bonhams Dubai brach 33 Weltrekorde mit seinen Antritts Middle East Auktion im März 2008. Der Verkauf Zeuge der ersten Middle East Künstler, eine Auktion von über US $ 1 Million mit iranischen Künstler Farhad Moshiri atemberaubende Swarovski-Kristallen und Glitzer auf Leinwand 'Eshgh' Verwirklichung zu erreichen US $ 1.048.000. Mehr als vier Mal die Reserve - bricht den Weltrekord für eine versteigerte pakistanischen Kunstwerk, Gulgee die "Polo-Spieler" für US $ 336.000 verkauft.
  • Ein Dolch, der einst im Besitz der Moghul-Kaiser Shah Jahan, der das Taj Mahal verkauft für £ 1.700.000 bei Bonhams indischen und islamischen verkauf in London am 10. April 2008 errichtet.
  • Ein Ölgemälde, das Segelschiff, von den weltweit teuersten Künstlerin, verkauft Natalja Gontscharowa für £ 1.7m an der Bonhams Russian Verkauf am 9. Juni 2008.
  • Klaviere, um Sir Elton John gehören, wurden in der Unterhaltung bei Bonhams Knightsbridge Verkauf am 18. Juni 2008 versteigert.
  • Bonhams verkaufte ein Zweisitzer Vickers-Supermarine Spitfire MkIX Flugzeuge für £ 1.739.500 am 20. April 2008 bei der Royal Air Force Museum, Hendon, London.
  • Die Inhalte von Oscar Wildes Lieblingsplatz - der legendären Café Royal - wurden am 20. Januar 2009 bei einem Verkauf, die insgesamt 220.000 £ erzielt verkauft.
  • Ein Edvard Munch, Madonna, eine sehr seltene Hand farbiger Druck an der New Bond St für £ 1.25m verkaufte im Juli 2010
  • Ein türkis Imperial Chinese Vase mit Chrysanthemen, am 10. November 2011 für £ 9.001.250 in New Bond Street verkauft dekoriert.
  • Eine bisher unbekannte Velazquez von Bonhams, eines Öls mit einem Mann mittleren Alters, für £ 3 Millionen verkauften am 7. Dezember 2011 entdeckt.
  • Das Porträt von François-Henri d'Harcourt, für £ 17.106.500 verkauft am 5. Dezember 2013 einen Weltrekord Preis für den Künstler auf einer Auktion verkauft.
  • Am Bonhams Juli 2013 Goodwood Festival of Speed ​​Verkauf, das Auto, das fünfmalige Weltmeister Juan Manuel Fangio auf das zweite seiner Formel-1-Weltmeistertitel hat erreicht ein Rekordwert von £ 19.601.500.
  • Donnerstag, 14. August 2014 - Die 1962 Ferrari 250 GTO Berlinetta wurde zum wertvollsten Auto in der Geschichte, bei einer Auktion verkauft werden, wenn es realisiert $ 38.115.000 bei Bonhams "Quail Lodge Auktions in Carmel, Kalifornien.

Weiterführende Literatur

  • Darwent, Charles ", Bonhams bricht mit Tradition," Management Today, July 1997, S.. 56.
  • Meyers, Laura ", Bonhams goes global" Kunst Business News, Januar 2004 p. 42.
  • Moeran, Brian, "Fechten bei Bonhams, London," Keramik monatlich, im Januar 1990, S.. 18.
  • Stanbridge, Philip, "A Hot London Sommer," Keramik monatlich, im Oktober 1991, S.. 28.
  • Windsor, John, "Stop Press! Kunstmarkt Says Größe ist von Bedeutung", Independent, 8. Mai 1993, p. 34.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha