Bohuslav

Bohuslav ist eine Stadt der Bezirks Bedeutung auf die Ros 'Fluss in Kiew Oblast der Ukraine. Es ist das administrative Zentrum der Bohuslav Rajon. Die Bevölkerung ist 17.135.

Es ist, als Boslov von einigen seiner Jiddisch sprechenden Bewohner und Boguslaw bekannt. Prominenten Amerikanern, die ihre familiären Wurzeln zu Bohuslav Spuren gehören die späten Congressman Herman Toll, die aus der Region mit seiner Familie um 1910 ausgewandert, und seine Neffen Robert und Bruce Toll, Gründer der börsennotierten Wohnungsbauunternehmen Toll Brothers.

Kurze Beschreibung

Gründungsjahr und Quelle der Name der Stadt, ist ungewiss. Es wird von Hypatian Codex so früh wie 1032, die als Gründungsjahr angenommen wird, erwähnt. In offiziellen Dokumenten wird so früh wie 1195 erwähnt, als Bohuslavl wurde von der Großfürst von Kiew Rurik II des Großfürsten von Wladimir-Susdal Vsevolod III, die ihn auf Kiewer Thron einige Jahre zuvor vorausgegangen geben.

Im Jahre 1240 wurde Bohuslav von der mongolischen Invasion zerstört. Im Jahre 1362 wurde es durch Kräfte des Großfürstentums Litauen, Weißruthenien und Samogitia befreit. Im Jahr 1569 wurde Bohuslav an die polnische Krone übergeben und im Jahre 1620 es seine Magdeburger Recht und seine Stadt banner erhalten. Seit 1591 Bohuslav gehörte Janusz Ostrogski, der Woiwode von Wolhynien. Von 1648 bis 1667 war es Teil der Hetmanat und nach dem Vertrag von Andrusovo wurde noch einmal nach Polen zurückgekehrt. Im Jahre 1685 wurde es von Samiylo Samus denen Ivan Mazepa ernannte den ernannt Hetman der rechten Bank Ukraine als Polen darf Kosaken Freiheiten wiederherzustellen besetzt.

Seit dieser Zeit und bis 1704 Bohuslav wurde Residenz des Hetman ernannt. Im Jahre 1704 ergab sich Samus seine Autorität zu Mazepa. Nach dem Abzug der russischen Streitkräfte im Jahre 1708 aus Polen, Samus weiterhin selbst zu regieren unrechtmäßig in der Region. Im Jahr 1711 schloss er sich mit pylyp orlyk jedoch nach Anzahl der erfolglosen Stürme Molodizhne, Orlyk nach Moldawien zurück. Samus ließ Bohuslav eigener jetzt gegen die vereinten Armeen von Russland und Polen zu verteidigen. Im Jahre 1712 Samus wurde verhaftet und nach Sibirien verbannt. Bohuslav Regiment wurde liquidiert und die Stadt wurde wieder unter der polnischen Verwaltung zurückgegeben.

Nach der ersten Teilung Polens wurde die Stadt an das Russische Reich übergeben und bis 1837 war es ein Zentrum von Bohuslav Grafschaft. Die Grafschaft wurde erneut nach der Errichtung der Sowjetmacht im Jahre 1919 und 1923 wurde es in die Bohuslav Rajon verwandelt restauriert.

Sehenswürdigkeiten

  • Ehemalige heder lokal als "kamianytsia" im Jahre 1726 gebaut bekannt ist das älteste Gebäude in der Stadt. Während der Sowjetzeit wurde sie in einem Club für taub und stumm auf den ersten und nach dem Zweiten Weltkrieg in das Museum des Komsomol Ruhm umgewandelt. Heute ist es ein Museum der dekorativen Kunst.

Persönlichkeiten

  • Ivan Soshenko, russischer Maler, Zeitgenosse und enger Freund von Taras Schewtschenko
  • Olexandra Timoschenko 1992 Olympiasieger
  • Herman Toll, USA Kongressabgeordneten
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha