Bob Stewart

Colonel Robert Alexander "Bob" Stewart ist DSO ein ehemaliger Offizier der britischen Armee, ehemaliger Kommandant der Vereinten Nationen in Bosnien, Kommentator, Autor, Redner und Konservative Partei Politiker. Er war das Mitglied des Europäischen Parlaments für den Wahlkreis Beckenham in Süd-Ost-London seit der Parlamentswahl 2010.

Bildung

Stewart wurde in Chigwell Schule gebildet, gefolgt von der Royal Military Academy Sandhurst in der Nähe von Camberley in Surrey. Er verbrachte einen Teil seiner Kindheit in Zypern.

Frühen Lebensjahren

Geboren, um einen Vater im Militär dienen, wurde Stewart für Offiziersausbildung im Alter von siebzehn Jahren gewählt, und nach zwei Jahren der Ausbildung bei RMA Sandhurst wurde in das Cheshire Regiment als Leutnant am 25. Juli 1969 in Auftrag gegeben wurde er zum Leutnant befördert am 25. Januar 1971. Im Jahr 1974 unternahm er eine in-Service-Bachelor-Abschluss in Internationale Politik an der University of Wales, Aberystwyth, Abschluss mit Auszeichnung. Er war Hauptmann am 25. Juli 1975. Er förderte bewacht Rudolf Heß in Spandau Gefängnis, Berlin.

Karriere in Nordirland

Ab 1977 diente in Nordirland beide als Nachrichtenoffizier und, nach der Teilnahme an Fortbildungsakademie, Camberley und Beförderung zum Major am 30. September 1981, Kompaniechef eines Unternehmens 1 Cheshire, mit einem Zwischenzeitraum bei RMA Sandhurst verbracht als Ausbilder. Während seiner Karriere in Ulster war er der Einsatzleiter am Droppin Nun Bombenanschlag in Ballykelly, die siebzehn Menschen getötet. Stewart hörte die Explosion und am Tatort zwei oder drei Minuten später. Sechs der toten Soldaten waren von seinem Unternehmen, darunter sein Schreiber und storeman. Er erhielt eine persönliche Empfehlung von General Kommandeur in Nordirland für seine Aktionen am Tag.

Bosnien

Er fuhr fort, eine Reihe von Terminen in den kommenden Jahren. Er diente in der Ministry of Defence, und war zweiter Kommandant eines Infanteriebataillons. Er war Oberstleutnant am 31. Dezember 1987 befördert und diente als Militärattaché in die NATO-Militärausschusses in Brüssel. Im März 1991 übernahm er das Kommando über 1st Battalion, Cheshire Regiment und als kommandierender Offizier kehrte in Nordirland für weitere zwei Betriebsführungen und dann wurde der erste britische Befehlshaber der Truppen der Vereinten Nationen in Bosnien von September 1992 bis Mai 1993. Es war, als Kommandeur in Bosnien, im Rahmen der Operation halten, dass er den Spitznamen "Bosnien Bob" und wurde zu einer Art Medienpersönlichkeit. Während seiner Zeit in Bosnien entdeckte er die Ahmici-Massaker, bei dem 103 Menschen getötet wurden. Er wurde mit dem Distinguished Service Order am 12. Juni 1993 bei seiner Rückkehr nach Großbritannien ausgezeichnet. Er war Oberst am 31. Dezember 1993 gefördert wird, und setzte fort, sich im Obersten Hauptquartier der Alliierten Mächte Europa nehmen Sie die Position des Chief of Policy, offiziell vor seinem Ausscheiden aus der Armee am 1. Februar 1996.

Karriere nach der Armee

Im Jahr 1997 nahm Stewart drei Wochen Urlaub von der PR-Firma Hill & amp; Knowlton, um seinen Freund Martin Bell, stand für das Parlament in Tatton als unabhängiger Kandidat zu helfen. Stewart war neben Glocke, wenn sie durch das Sitzen konservative Parlamentsmitglied für den Wahlkreis, Neil Hamilton und seine Frau Christine auf Knutsford Heath konfrontiert. Bell, der Hamilton gegenüberliegenden wurde infolge der Anschuldigungen, die Hamilton hatte Geld für die Förderung der Ursachen im Parlament angenommen, gab Stewart den Kredit für die Definition seiner Kritik an Hamilton als bereits zugelassen "führen unbecoming".

Seit seinem Ausscheiden aus der Armee Stewart hat sich zu einem bekannten Kommentator bei der militärischen und politischen Angelegenheiten, häufig kommentiert von der Verteidigungspolitik der britischen Regierung und der Kriege in Afghanistan und im Irak. Im Jahr 2009 verurteilte er die Systemausgleichs verletzten Soldaten und beschuldigte die MOD der mit "der Geschwindigkeit eines markanten Faultier" zu handeln. Er beschuldigte auch die Regierung immer wieder Ablehnung der Anträge des Armeekommandanten für mehr Truppen und mehr Hubschrauber in Afghanistan.

Politische Karriere

Am 28. Juli 2009 wurde bekannt, dass er genehmigt worden, um sich nach vorne für die Auswahl als PPC für die Konservative Partei setzen, um Wählervereinigungen. Wie der ehemalige Kommandeur der Cheshire Regiment wurde er in den sicheren Konservativen East Cheshire Sitze Macclesfield und Congleton für Macclesfield verlinkt jedoch die endgültige Shortlists und für Congleton aus Konservativen Zentralamt seinen Namen nicht enthalten. Im Sommer 2009 wurde er für Beckenham, einem der sichersten Conservative Sitze im Land in die engere Wahl, und am 6. Dezember bekannt wurde, dass er als Kandidat der Konservativen es ausgewählt wurde, gewann die absolute Mehrheit im zweiten Wahlgang.

Bei der 2010 Parlamentswahlen am 6. Mai, wurde Stewart als MP für Beckenham gewählt.

Im Mai 2014 war er einer der sieben erfolglosen caddidates für den Vorsitz des House of Commons Defence Select Committee.

  0   0
Vorherige Artikel DNA-Polymerase eta
Nächster Artikel Darton State College

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha