Blutengel

Blutengel ist eine deutsche Musikgruppe. Es wurde von Sänger Chris Pohl gebildet, nachdem er musste Seelenkrank aufgrund vertraglicher und rechtlicher Probleme zu verlassen. Die Texte sind überwiegend in deutscher und englischer Sprache geschrieben und mit männlichen und weiblichen Gesang präsentiert.

Geschichte

Bildung und Early Years

Blutengel wurde 1998 gegründet, nachdem Chris Pohl hatte beschlossen, bis das vorhergehende Projekt Seelenkrank, aufgrund vertraglicher Probleme. Genau wie sein Vorgänger, nutzt Blutengel melodischen elektronischen Melodien in Verbindung mit sowohl männlichen und weiblichen Stimmen. Die Texte sind überwiegend in Deutsch und / oder Englisch und gemischt zwischen männlichen und weiblichen Vocals gepaart mit elektronischen Klängen und mit Liedern oft mit Schwerpunkt auf alle Aspekte der Liebe, von der Tragödie der hoffnungslosen Romantik der Vampire und Aspekte von Tod und Jenseits Reise.

Das erste Album-Kind des Glases, die Anfang 1999 veröffentlicht und wurde bald mit dem bereits bestehenden Fangemeinde beliebten sondern zog auch eine große Anzahl von neuen Fans mit Songs wie "Weg zu mir" und "Schönheit des Leidens". Kati Roloff und Nina Bendigkeit waren für die weiblichen Vocals zu dieser Zeit verantwortlich. Obwohl das Album immer noch in den Köpfen der Menschen vorhanden war, wurde es ruhig für das Projekt selbst für eine recht lange Zeit.

Schließlich, im Jahr 2001 das zweite Album Seelenschmerz veröffentlicht wurde und leitete eine neue Ära in der kurzen Bandgeschichte Blutengel ist. Die Band Bildung als Nina verändert hatte es geschafft, ihren eigenen erfolgreichen Weg in den letzten zwei Jahren geschnitten und Gini Martin trat die Band als zweite weibliche Stimme neben Kati. Eingängigen Songs drehte das Album zu einem unerwarteten Erfolg, nur fehlt die deutschen Top 100 Album Charts und trieb Blutengel live vor Fans zu erscheinen. Die erste Blutengel Gig fand in der Wave-Gotik-Treffen am 1. Juni 2001 in Leipzig, vor 10.000 Fans. Am Ende des Jahres 2001 erschien die Single Black Roses mit Constance Rudert als Session-Sängerin und der Band auf der Dark Storm Festival, bei dem Bodensee auch in der Phase erschien an Seite der Kati und Gini durchgeführt. Dies war jedoch das letzte Mal die Band mit seinem ursprünglichen Line-Up zu spielen. Kati und Gini verließ die Band Tage später für persönliche und auch unbekannten Gründen und ihr eigenes Projekt, Tristesse de la Lune gegründet. Constance, die erst eingestellt worden sei, um etwas Geist auf die Single "Black Roses" hinzuzufügen, wurde bald ein fester Bestandteil der Blutengel ersetzt Kati, dann Chris Pohl gelungen, eine zweite Gleich weibliche Stimme in Eva Pölzing, der bald darauf wurde festgestellt, zu finden ersetzen Gini.

Rise of Popularität

Im Jahr 2002, aufgrund der Stimmumfang sie jetzt hatten, und der Umzug in ein Studio mit neuen technischen Möglichkeiten gelang es der Band, um ein qualitativ hochwertiges Album, Angel Dust erzeugen, erhalten eine riesige Feedback Platzieren 58. auf den Top 100 Alben in seiner erste Woche wegen der Hits wie "Vampire Romance", was zu Blutengel, viel mehr populär geworden. Die Angel Dust Werbeshooting und Broschüre wurde von Nina Bendigkeit gemacht.

Im Jahr 2004 ihren vierten Album wurde Dämon Kuss veröffentlicht, mit dem Hit "Angels of the Dark". Ein DVD-Veröffentlichung Live-Linien und das Album-Länge EP Die Brandfördernd Engel erschien im Jahr 2005, von denen die letztere neue Material als auch ein Cover von "Cry Little Sister" aus der Lost Boys Soundtrack enthalten. Diese Versionen wurden mehr und mehr erfolgreich, aber eine schlechte Nachricht kam heraus, als Anfang Oktober Eva Pölzing beschlossen, Blutengel verlassen aufgrund von Problemen mit der Zeit und Projekte in ihrem persönlichen Leben. Eva wurde von Ulrike Goldmann ersetzt.

Für die nächsten zwei Jahre, veröffentlichte die Band ein paar Singles mit einem etwas "pop-driven" Sound, bis ihre lange erwartete 5. Album, Labyrinth, kam im September 2007. Es wurde vor ihrer größten Albumdatum zu dieser Zeit, und featured Tracks wie "Beauty and Delight", die eine glatte Politur, um ihren Sound, ohne dabei die gotische Fundament angelegt.

Die erweiterte Alben

Im Jahr 2009 veröffentlichte das Album Blutengel Schwarzes Eis. Eine erweiterte Ausgabe dieses Album enthielt drei volle CDs, jedes mit eigenem Untertitel. Die EP Soultaker wurde später in diesem Jahr veröffentlicht.

Im Jahr 2010, auf dem Amphi Festival spielten sie mit Anja Millow ersetzen Constance. Tage später in ihrer offiziellen Website, die Konstanz wurde von zwei neuen Sängerinnen, Anja und Steffi Weingarten, die beide auf ihrem siebten Album Tränenherz, das im Jahr 2011 veröffentlicht und auf Platz 12 platziert hoch in den deutschen Charts wurde vorge ersetzt wurde angekündigt, dass sie. Dieses Album wurde auch in einer Sonderausgabe, die drei CDs enthalten freigegeben.

Die EP Nachtbringer folgte noch im selben Jahr. Steffi war bald von der Band gefeuert, bevor sie Touren gestartet und in ihrem offiziellen Facebook-Seite schrieb sie eine Erklärung behauptet, dass sie nicht erlaubt war, Tour aufgrund rechtlicher Probleme mit Konstanz und dem Plattenlabel war nie scharf auf sie.

Monument & amp; Schwarz Symphonies

Vom 12. Mai bis 20. Mai 2012 Blutengel tourte Nordamerika zum ersten Mal. Spielen in Mexiko-Stadt, New York, San Antonio, San Francisco, Los Angeles und in Montreal für die Kinetik-Festival.

Die erste Single aus dem neuen Album Monument, "Save Our Souls", wurde im November 2012 veröffentlicht, während die zweite Single "You Walk Away" wurde im Januar veröffentlicht, 2013. Das Album Monument wurde im Februar 2013 veröffentlicht und legte # 4 & amp; # 96 auf dem deutschen und der Schweiz Musik-Charts auf. "Kinder dieser Stadt" wurde am 19. Juli 2013 als 3. Single aus Monument veröffentlicht.

Blutengel freigegeben Orchester-Compilation Album Black Symphonies am 28. Februar 2014.

Vorzeichen

Nächste Album der Band, Omen, ist für einen Februar 2015 Release durch.

Die erste Single "Asche zu Asche", aus ihrem kommenden Album wurde am 14. November 2014 veröffentlicht.

Aufstellung

Aktuelle Mitglieder

  • Chris Pohl - Gesang, Programmierung
  • Ulrike Goldmann - Gesang
  • Viki Scarlet - Leistung

Ehemalige Mitglieder

  • 1998-2000: Nina Bendigkeit - Female Voice
  • 1998-2002: Kati Roloff - Female Voice
  • 2000-2002: Gini Martin - Female Voice
  • 2002-2005: Eva Pölzing - Female Voice
  • 2001-2009: Sonja Semmler - Live-Performance, visuelle Konzept
  • 2002-2010: Constance Rudert - Female Voice
  • 2010-2011: Steffi Weingarten - Female Voice
  • 2010-2012: Anja Milow - Weibliche Stimme

Diskografie

Alben

  • 1999: Child of Glass
  • 2001: Seelenschmerz
  • 2002: Angel Dust -
  • 2004: Dämon Kiss -
  • 2007: Labyrinth -
  • 2009: Schwarzes Eis -
  • 2011: Die Tränenherz -
  • 2013: Monument -
  • 2015: Omen

Compilation-Alben

  • 2014: Schwarz Symphonies -

EPs

  • 2005: Die Brandfördernd Engel
  • 2009: Soultaker
  • 2011: Die Nachtbringer -

Singles

  • 2001: Blutige Pleasures
  • 2001: Black Roses
  • 2002: Vampire Romance
  • 2003: Für immer
  • 2004: Mein Babylon
  • 2004: No Eternity -
  • 2006: mein Retter -
  • 2007: Lucifer -
  • 2008: Winter of My Life
  • 2008: Dancing in the Light -
  • 2010: Promised Land
  • 2010: Reich mir die Hand -
  • 2011: Über den Horizont
  • 2012: Save Our Souls
  • 2013: Sie weg gehen
  • 2013: Kinder dieser Stadt
  • 2014: Krieger
  • 2014: Asche zu Asche

DVD und Live-Alben

  • 2005: Live-Lines -
  • 2008: Momente unseres Lebens - Doppel-DVD mit Bonus-Audio-CD
  • 2013: Einmal im Leben -

Musikvideos

  • 2005: Die Brandfördernd Engel
  • 2008: Dancing in the Light
  • 2010: Reich mir die Hand
  • 2011: Über den Horizont
  • 2011: Die Nachtbringer
  • 2012: Save Our Souls
  • 2012: No Eternity
  • 2013: Sie weg gehen
  • 2013: Kinder dieser Stadt
  • 2014: Krieger
  • 2014: Asche zu Asche

Exklusive Tracks auf Compilations erscheinen

  • 1998: Awake the Machines Vol. 2 - Love
  • 2000: Machineries of Joy - Fairyland
  • 2001: Orkus Collection 2 - Hold Me
  • 2002: Fear Section Vol. 1 - Weg Zu Mir
  • 2002: Machineries of Joy Vol. 2 - Waiting For You
  • 2003: Machineries of Joy Vol. 3 - Falling
  • 2006: Machineries of Joy Vol. 4 - Misery
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha