Blending Erbes

Viele Biologen und andere Wissenschaftler auf die Idee der Vermischung Vererbung während des 19. Jahrhunderts, vor der Entdeckung der Genetik statt. Blending Erbes war lediglich eine weit verbreitete hypothetisches Modell, sondern als eine formalisierte wissenschaftliche Theorie, in der man glaubte, ererbten Eigenschaften wurden nach dem Zufallsprinzip aus einer Reihe von den homologen Merkmalen bei den Eltern gefunden gebunden bestimmt. Die Höhe einer Person, mit einem kurzen Elternteil und ein hohes Mutter, wurde gedacht, um immer von einigen Zwischenwert zwischen den Höhen seiner beiden Eltern zu sein. Der Nachteil dieser Idee war, wie es erforderlich ist, die Person des Zwischenhöhe, die wiederum dann zu einer der begrenzenden Rahmen für die künftige Nachkommen, und so weiter bis die gesamte Linie. So wird in jeder Familie, würde das Potenzial für die Variante dazu neigen, einzugrenzen, dramatisch, mit jeder Generation, und so wäre es für die gesamte Bevölkerung mit jedem Zug zu gehen. Wenn Blending Erbes wahr wäre, in diesem Beispiel alle Mitglieder einer Spezies würde schließlich konvergieren auf einen einzelnen Wert für die Höhe für alle Mitglieder. Kurz gesagt, "Mischen Vererbung ist nicht kompatibel mit ... offensichtliche Tatsache. Wenn es wirklich wahr, dass Variation verschwunden, sollte jede Generation gleichmäßiger als die vorherige sein sollten. Mittlerweile sollten alle Personen, wie nicht zu unterscheiden, wie Klone zu sein."

Darüber hinaus konnte Blending Erbes zu erklären, wie Eigenschaften, die scheinbar seit mehreren Generationen verschwanden oft bekräftigten sich auf der ganzen Linie, unverändert. Blaue Augen und blonde Haare, zum Beispiel oft könnten von Linie einer Familie über mehrere Generationen zu verschwinden, nur um zwei braunen Haaren, braunen Augen Eltern die Geburt eines blonden, blauäugigen Kind. Wenn Mischen Vererbung waren Tatsächlich könnte dies nicht möglich sein.

Geschichte

Die offensichtlichen Mängel, wie zB die oben genannten, mit dem Mischungsvererbungsmodell nicht vollständig an jeden Denker des 19. Jahrhunderts verloren. In der Tat, diese Unzulänglichkeiten zu einer Atmosphäre, in der viele weniger bekannte, und ebenso wenig überzeugend, "Sessel" Hypothesen 19. Jahrhundert formuliert und in Versuchen zirkuliert, um Vererbung mehr adäquat zu erklären gemacht.

Weil er nicht über Mendelschen Vererbung wissen, Darwin selbst eingeschlossen eine Form der Vererbung Mischen in seine eigenen Erklärungen der Vererbung. Seine theoretischen Forderungen wurden im Jahr 1868 veröffentlicht wurde, und die Theorie wurde weithin bekannt als Pangenesis.

Früher Darwin hatte privat äußerte seine Zweifel an der Natur der Vererbung, kämpfen mit dem theoretischen Schwierigkeiten zu erklären, individuelle Schwankungen, die dazu führen würde, in eine Population zu mischen. In einem Brief an T.H. Huxley, datiert vom 12. November 1857, schrieb Darwin:

In einem Brief an Alfred Wallace, vom 6. Februar 1866, erwähnt Darwin Durchführung Hybridisierungsversuche mit Erbsenpflanzen:

Im selben Jahr schickte Darwin einen Brief an Carl Wilhelm von Nägeli. In Bezug auf die "Position der Blätter nicht mit tho 'natürliche Selektion erworben wurden", schrieb Darwin:

Zwei Jahre später, in seinem Werk "Die Variation der Tiere und Pflanzen im Zustande der Domestication", Darwin offen umarmte die Idee der Vermischung Vererbung. Er gab eine Reihe von Beispielen für die Hypothese, die Berichterstattung über den Fall eines Mannes, der einen Teil seines kleinen Fingers verlor und alle seine Kinder hatte gesagt worden, wurden mit deformierten kleinen Finger, als auch die Berichte der jüdischen Kinder, die waren geboren soll mit aposthia geboren worden zu sein, aufgrund der Beschneidung ihrer Vorläuferzellen. In seinen eigenen Worten, Darwin betrachtet dies als "schlüssigen Beweise dafür, dass die Auswirkungen der Operationen werden manchmal geerbt" und folgerte, dass "man muss zugeben, ..., dass die Auswirkungen von Verletzungen, vor allem, wenn sie durch Krankheit, gefolgt, oder vielleicht nur, wenn damit gefolgt , werden gelegentlich vererbt. "

Darüber hinaus schrieb Darwin:

Die Probleme dieser Ideen wurden durch ein zeitgenössischer Kritiker Darwins, Fleeming Jenkin erwähnt, in einem 1897 Exkoriation von Darwins Origin of Species .. Jenkin, eine starke oponent des Blending Erbes Idee, angedeutet, dass "Darwins Theorie auf der Grundlage dieser Idee entsteht verschiedenen Probleme hinsichtlich der Wirksamkeit der natürlichen Zuchtwahl ". Würde man davon ausgehen, dass Blending Erbes bei der Arbeit war, argumentierte Jenkins, dass jede günstige Eigenschaft, die in einer Linie, für die natürliche Selektion ggf. auf funktionieren könnte, ergeben könnten, wäre natürlich weg von dieser Linie, lange bevor die viel langsamere Prozesse der natürlichen Auslese gemischt werden könnte danach zu handeln und zu verbessern. Obwohl Darwin versucht, eine Art von Lamarckian Vererbung erworbener Eigenschaften zu umarmen, erkannte er, dass Jenkins 'Einwand gab ihm mehr Mühe, als jeder andere, und war nicht imstande, diese Schwierigkeit zu beheben,

Es dauerte die Experimente der Augustinermönch Gregor Mendel, in Versuche über Pflanzen-Hybriden vorgestellt, um schließlich ein besseres Modell als die, die durch Mischen von Vererbung vorgeschlagen, und die unzähligen anderen spekulativen Ideen ausbreche zu diesem Zeitpunkt entlassen. Mendel diskreditiert Mischen Vererbungstheorie durch den Vorschlag die Theorie der Partikel Vererbung.

Nach Darwins Werk zu lesen, schrieb Mendel in einem Brief an Carl Nägeli:

Erbe

Mischen Erbe ist ähnlich der modernen legitime Idee unvollständige Dominanz und die Bedingungen sind selten, aber nicht korrekt, austauschbar von einigen verwendet. Unvollständige Dominanz Ergebnisse beim Mischen nur des Phänotyps, halten die Allele in einer Heterozygote unterscheidbar, wohingegen die Theorie der Vermischung Vererbung bezeichnet jedoch eine tatsächliche Verschmelzung des genetischen Materials.

  0   0
Vorherige Artikel Caramelito
Nächster Artikel Chinook Centre

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha