Blackburn Typ I

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Januar 8, 2017 Hagen Nitsch B 0 46

Die Blackburn Typ I war ein einmotoriges Zivilzweisitzige Eindecker in Großbritannien kurz vor dem Ersten Weltkrieg gebaut. Drei wurden hergestellt und für die Flugvorführungen und Schulungen, einschließlich dem Wasserflugzeug Lotsen verwendet.

Weiterentwicklung

Der erste Typ I wurde auf die Reihenfolge der Dr. MG gebaut Christie als zweisitzige Version des Typ D. Dr. Christie war ein Student an der Blackburn School in Hendon, aber es versäumt, seine Royal Aero Club Piloten Brevet erhalten. Er blieb dennoch zutiefst verpflichtet, den Luftverkehr und das Ergebnis war die kurze für den Typ I.

Typ I war eine identische Konstruktion zu seinem Vorgänger aber natürlich länger, um die Zusatzsitz, der größer Spanne und mit einem modifizierten fin und Untergestell aufzunehmen. Sowohl der Personen- und Pilot saß in einer gemeinsamen erweiterten Cockpit, die ehemalige vor und über den Schwerpunkt so dass das Flugzeug konnte der Pilot alleine geflogen werden. Zum ersten Mal hatte ein Blackburn Flugzeug die üblichen modernen Steuer Kombination von Ruder-Bar und eine Spalte, die vorne und hinten für die Pitchsteuerung bewegt wird. Diese Säule ein Rad an Flügel Schär steuern. Die Flügel, von der Unterwagen und aus einer umgekehrten V-Mittelstütze abgestützt hatte die leicht abgerundeten Form des modifizierten Typ D. Die Flosse war kürzer und weniger gefegt, nicht das Erreichen der Vorderkante des Höhenleitwerks. Die Vorwärtsstreben des Fahrwerks wurden jetzt nach vorne abfallend.

Das zusätzliche Gewicht benötigt mehr Energie, so dass ein 80 PS Gnome Dreh ausgestattet war, mit einer Aluminiumverkleidung umgibt alle, aber die unteren 135 ° des Motors.

Der Typ I wurde erstmals am oder kurz nach dem 14. August 1913 von der Yorkshire Aerodrome, Lofthouse Park, von Harold Blackburn geflogen. Nach der "Rosen-Rennen" weiter unten beschrieben, wurde die Haube mit Löchern für Vergaserluft geändert und im Dezember 1913 wurde die Doppel-Cockpit wurde von Blech Belag in zwei umgewandelt.

Ein zweiter Typ I wurde als Einsitzer mit einem Frachtraum anstelle des Beifahrersitzes errichtet. Es wurde von außen durch eine einzige, einheitliche Königszapfens und durch die Abwesenheit von Verkleidungsteil in Vorderseite des Motors aus. Überraschenderweise kehrte dieses Flugzeug in die "Triple-Lenkrad" die Kontrolle über die Blackburn Second Eindecker. Es wurde zuerst von Harold Blackburn am 14. Dezember 1913 geflogen.

Da diese beiden Typ I-Maschinen hatte recht gut geflogen, produziert Blackburn den verbesserten Typ I zuerst an der Olympia Aero Salon im März 1914 zu sehen Seine vorderen Rumpf wurde tiefer, der Motor nahezu vollständig verkleideten und der Vorderkante des Höhenleitwerks kürzen zu treffen die Flosse. Es flog irgendwann vor 9. Juli 1914.

Diese Maschine wurde 1915 als Wasserflugzeug Trainer, nur 1 ft länger als die landplane modifiziert. Es hatte sich jetzt 100 PS uncowled Anzani Sternmotor und Doppelsteuerung. Twin Hauptschwimmkörper wurden mit einem kleinen Schwanz float ergänzt. Es wurde als das Land / See-Eindecker bekannt und konnte seinen Schwimmern für Räder in wenigen Minuten ausgetauscht haben, wurde aber nie aufgerufen, dies zu tun. Es flog zuerst in dieser Gestalt am 26. Oktober 1915.

Betriebliche Geschichte

Der Typ I wurde zunächst in einem gemischten Programm der Demonstrationsflüge und Langlauftrainingsflüge verwendet, Besuch Yorkshire Städte, mit ihm und dem Vermieter zusammen. Typisch für diese Flüge waren Freude-Fahrten in Bridlington im August und September 1913. Auf einem dieser Flüge Harold Blackburn nahm 9-jährige Fräulein Isla Tudor bis zu einer Höhe von 6.000 Fuß angeboten. Bei einer anderen Gelegenheit die Geräusche des Motors verursacht ein Pferd zieht einen der Fa. Ouston die rullies zum Bolzen, über die Warenkorb-Treiber läuft.

Die Blackburn Firma hatte ihre einzige Luftrennerfolge mit dem Yorkshire über York, Doncaster, Sheffield, Barnsley und Haus gebaut Typ I in einem 100 mi Schaltung nach Leeds gegen die Lancaster Avro 504-Prototyp für die Kriege der Rosen-Trophäe von der Yorkshire Evening gesponserte Nachrichten am 2. Oktober 1913. Der Typ I wurde von Harold Blackburn mit Dr. Christie als Passagier geflogen; Die Avro 504 von F. P. Raynham mit A.V. Roe als Passagier.

29. März - 4. April 1914 Sheffield Aviation Week, von der Sheffield Unabhängige gesponsert. Harold Blackburn angebotenen Freude-Fahrten auf dem ersten Typ I und, begleitet von einer jungen Dame als "Little Miss Independent" bekannt ist, am 4. April er die frühe Ausgabe des Papiers nach Chesterfield geliefert, etwa 16 Meilen südlich.

Im Juni 1914 wurde das Flugzeug in Blackpool fliegen und am 22. Juli Harold Blackburn eröffnete die erste Liniendienst in Großbritannien mit Flügen je ½ Stunde zwischen Leeds und Bradford. Diese Maschine und eine frühe Avro 504 gekauft, um zu bilden ein Zirkus wurden von der Regierung auf den Ausbruch des Krieges beschlagnahmt und nur mit knapper Not entkommen Zerstörung durch Feuer in Harrogate, die angeblich in den Händen der deutsche Saboteure.

Der zweite Typ I wurde von Harold Blackburn durch den Winter von 1913-4 geflogen. Eine Fahrt von York nach Leeds im Nebel, regen und Stürme brachte ein bei 10.000 geschätzt Menge. Dieses Flugzeug auch auf der Yorkshire in diesem Jahr vorgestellten, wurde aber später off in York geschrieben.

Die verbesserte Typ I wurde auch von der Regierung zu Beginn des Krieges beschlagnahmt, aber keine militärische Potential wurde auf die Nord Aircraft Co. in Windermere mit dem Lakes Fluggesellschaft als das Land / Sea-Eindecker verkauft, Nachfolger. Eine große Zahl von RNAS Piloten erlebt ihre anfänglichen Wasserflugzeug Ausbildung auf diesem Flugzeug, bevor es am 1. April 1916 kenterte.

Varianten

  • Typ I: Original zweisitziger Entwicklung von Typ D. Zwei eingebaute, das zweite ein Einsitzer mit einem Frachtraum ersetzt den Beifahrersitz. Die erste hatte einen umgekehrten V-Mittelstütze, während die zweite hatte einen einzigen Mittelstütze.
  • Verbesserte Typ I: überarbeitete Motorhaube und Höhenleitwerk, andere kleinere Unterschiede. Eine gebaut.
  • Land / See-Eindecker: Verbesserte Type I Maschine mit Schwimmern, Vier-Augen-und 100 PS Anzani Motor.

Betreiber

  • The Great Yorkshire Air Line: Halbstundenflüge zwischen dem Yorkshire und Leeds am 22-24 Juli 1914. Angekündigt als "die erste reguläre Flugverkehr von Großbritannien", diese wurden von Harold Blackburn in der ersten Typ I. geflogen

Technische Daten

Daten von Jackson 1968 p. 93

Allgemeine Charakteristiken

  • Besatzung: 1/2
  • Länge: 28 ft 6 in
  • Spannweite: 38 ft 0 Zoll
  • Flügelfläche: 252 ft
  • Leergewicht: 950 £
  • Bruttogewicht: 1.500 £
  • Triebwerk: 1 × Gnome et Rhône 7 Zylinderdreh, 80 PS

Leistung

  • Höchstgeschwindigkeit: 70 Stundenmeilen
  • Endurance: 4 Stunden
  • Steigrate: 700 ft / min
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha