Blackburn Hawks

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 11, 2016 Kira Perl B 0 11

Die Blackburn Hawks sind ein britischer Eishockey-Team in Blackburn, Lancashire. Sie sind derzeit Mitglieder der EIHA Moralee Konferenz und wurden zuvor in der englischen League Premier Division der British National League und spielte. Ihre Heimat Eis ist die 3.200 Sitzblackburn Arena.

Geschichte

Die Blackhawks Era

Die Blackhawks spielte ihr erstes Spiel am 28. Oktober 1990, in der die Blackhawks besiegten Oxford City Stars 6-3. Das Spiel wurde als nicht-Import-Herausforderung Spiel, in dem keine professionellen Spieler außerhalb des Vereinigten Königreichs geboren waren vereist gespielt. In der Saison 1990-1991, die folgten, wurden alle Blackhawks Spiele weg, spielte da das neu gebaute Blackburn Arena war noch nicht abgeschlossen ist. Das erste Heimspiel am 26. Januar 1991 spielte, zufällig auch zu einem 6-3 Sieg gegen Oxford. Das erste Ziel in der Arena hat wurde von der Blackhawks 'Dan Holden, eine Offensive Verteidiger, die sich im Laufe der Saison aufgelaufenen insgesamt 116 Punkten. Die Blackhawks höchsten Punktesammler 1990-91 war Fred Perlini, die 132 Punkte in nur 21 Spielen beigetragen. Weitere bemerkenswerte Spieler waren Gary Shearman Trevor Foster, Georgie Powell und Paul Fleury. Unter Manager Keith Purvis und Coach Pete Murray, beendete die Blackhawks den vierten Platz in der englischen League Division One und erhielt eine Förderung durch den Zusammenbruch von Solihull in der Heineken League.

Ein vielversprechender Start in die Saison 1991-1992 sah Ex-Toronto Maple Leafs-Trainer Doug McKay die Leitung des Teams übernehmen. Allerdings war seine Amtszeit von kurzer Dauer aufgrund finanzieller Probleme, und bald die Blackhawks wurden ohne Manager verlassen. Bis zum Ende der Saison die Blackhawks wurden zurück in den englischen League Division One abgestiegen.

Gebäude in die Liga Erfolg

In 1992 bis 1993, begann das Team unter dem neuen Namen der Blackburn Hawks wieder aufzubauen. Canadian Glenn Ritter nahm die Zügel als Spielertrainer, aber bald übergeben die Verantwortung auf die neue Ergänzung des Teams, Ex-AHL vorne Steve Moria. Finanzielle Situation des Teams wurde nach ein heraus kaufen von Peel Holdings, der Firma die Eigentümer der Website, auf der Blackburn Arena befindet sich verbessert. Diese Änderung in der Finanzstatus für einen Zustrom von neuen Importe erlaubt.

Die Hawks konkurrierten gut und hart gekämpft bis zum letzten Wochenende der Saison, nur nicht auf eine Playoff-Platz. Die Vorsaison Abriss der Milton Keynes Kings war nicht nur der größte Schock Niederlage der Saison, machte aber die Hawks einen gefürchtet und anerkannten Team.

Es wurde eine "enorme Saison und sicherlich einer, dass die Hawks treue sollte für eine lange Zeit in Erinnerung bleiben", und wird als die Geburtsstunde der Wettbewerbs hockey in Blackburn sein genannt.

Vor dem Beginn der Saison 1994-95, die Hawks wurden erneut in Aufruhr wegen der plötzlichen Weggang von Steve Moria für die Wildkatzen Swindon verließ. Unerfahrene vorne Mark Stokes freiwillig sich für die Rolle der Spielertrainer. In dieser Saison war das Jahr des Falken 'verhängnis B & amp; H-Pokal-Saison, mit sechs Niederlagen in Folge. Allerdings titelte die Hawks aus anderen Gründen.

Die britische Eishockeyverband verhängten Verbote für den neuen Einfuhr Sverre Sears, Matt Zilinskas und Jeff Winstanley, nachdem sie auf der Titelseite des Lancashire Evening Telegraph folgenden eine Late-Night-Skating nackt Sitzung erschienen. Dies führte zu ihrer Entlassung aus dem Club, und führte zu einer shakeup in Personalausstattung. Ex-Toronto Maple Leaf Rocky Saganiuk ankamen und versprach den Fans einen Platz in den Playoffs. Sangiuk brachte in Trent Casey, Darren Durdle und Tony Cimellaro, aber die Hawks 'undichte Verteidigung trug zu ihrem Abstieg in die Division Two kommen zum Ende der Saison. Doch ein Last-Minute-Re-Struktur des Liga bedeutete, dass das Team begann die neue Saison wieder in der Division ein.

Bevor der 1995-96 Kampagne begann, wurde es offensichtlich, dass Saganiuk war, nicht zurückzukehren, die Wahl, in Kanada zu bleiben. Unter der Leitung von Mike Cockayne, die Hawks gesichert Sponsoring mit Thwaites Bier, und begann die Saison sportliche neuen Look rot, schwarz, gelb und Uniformen.

Zum ersten Mal nahmen die Hawks Top-Platz in der Liga, mit das wichtigste Ergebnis, ein 12-9 Sieg über die neu gegründete Manchester Storm. Das Spiel wurde auf der Nynex Arena vor einem dann Rekord-Publikum von 9.500 Millionen auf Sky TV in dem, was war die erste Live-UK Hockey-Match auf Satelliten-TV in Großbritannien gezeigt werden, spielte, und beobachtete,. Die Hawks wieder später in der Saison besuchten die Nynex Arena in einer Liga Titelentscheidung, die eine andere britische Besucherrekord von 16.280 generiert.

Das Northern Premier League

Die Saison 1996-1997 gab den Hawks noch einen weiteren neuen Trainer in Jim Pennycook, einer der erfahrensten Spieler in der britischen Spiel. Die Saison begann die Wohl Fernsehen Eishockey Superliga, die letztlich aufgeteilt britischen Eishockeyteams nach ihrer finanziellen Lage. Blackburn waren nicht Teil dieser neuen Welle, und statt konkurrierten in der Northern Premier League der BNL, die zu drei Importe beschränkt wurde.

Die Falken "Schwierigkeiten begannen gleich zu Beginn der Saison, verlor zwei ihrer drei Einfuhren, die vor Ende November. Pennycook spielte Großteil der Saison durch Verletzungen und von einem sehr erschöpft Roster nach Weihnachten mit nur acht Spieler für einige Spiele zur Verfügung gelitten. Sie machten schnell ein paar Neuzugänge vor der Transferfrist, und schliessen Sie die Saison in einem mittleren Platz.

Für die Saison 1997/98 wurde eine weitere Namensänderung in, brachte mit der Absicht, das Team über den Landkreis; damit die Hawks Lancashire geboren. Allerdings gelang Zuschauerzahlen zu verbessern, und viele Fans äußerte Missfallen des neuen Namens.

Eine Reihe von Personalfragen, Verletzungen und roster Veränderungen sah die Hawks beenden Boden der Liga und zuletzt in die Play-offs.

Der Bobby Haig Era

Zu Beginn der Saison 1998/99 fand das Team sich im Wettbewerb in einem weiteren neuen Liga, die englische League Premier Division. Dies war eine Liga für Teams, die einen wirksamen Wettbewerb wollte eingestellt, aber auf einem kleineren Budget als die in der britischen National League. Die Hawks konkurrierten gegen Teams wie Solihull, Swindon und Milton Keynes, und kehrte zum vorherigen Namen, den Blackburn Hawks dank der Druck auf das Management-Team an den Supporters Club Hauptversammlung, die Platz in der Arena Bar im Mai stattfand setzen 1998.

Jim Pennycook wurde in einem Spielkapazität zurück in die Arena eingeladen, aber Arena Management waren an anderer Stelle für einen Trainer in dieser Saison freuen. Ein erfahrener Scotsman kam ans Ruder; Bruder des ehemaligen Hawk John, Bobby Haig, war der Mann mit zurückzubringen früheren Glanz der Mannschaften belastet.

Die Saison begann mit einem überzeugenden Sieg gegen die Wightlink Raiders, mit einer Bruchkerbe 13-1. Ein erfolgreiches Jahr 1998 von Kontroversen zu Beginn des Jahres 1999, als sich herausstellte, dass das Team hatte drei Mal ihren Jahreszeiten Budget um Weihnachten verbracht, gefolgt. Fünf Spieler aus ihren Verträgen zu diesem Zeitpunkt veröffentlicht, um zu versuchen, um die finanzielle Belastung für den Club einschließlich Einfuhr Chad Brandimore und Kapitän Simon Mills zu erleichtern. Bis Mitte März das Team in der Liga, zappelte, und es wurde klar, dass die Mannschaft nicht teilnehmen wird in der am Ende der Saison Play-offs aufgrund ihrer finanziellen Probleme. Dies führte jedoch nicht die Fans davon abhalten, als fast 1500 beobachtete einen 10-9 Sieg über Chelmsford und eine enge 7-6 Niederlage gegen die Hände von Milton Keynes am Ende der Liga-Kampagne. Der Sieg über Chelmsford bedeutete, dass in dieser Saison die Team hatte mehr Heimspiele als jedes Vorjahr, da die Mannschaftsaufstellung im Jahr 1991 gewonnen.

Mit der finanziellen Probleme am Ende der Saison kam die offensichtlichen Sorgen und Gerüchte über die Zukunft des Vereins. Einige befürchten, dass Blackburn würden nicht der Host Wettbewerbs Eishockey-Team in den Jahren 1999-2000 Kampagne, und Teile der Presse berichteten, dass das Team hatte mit dem Ausschluss aus der Liga für die Verweigerung der Teilnahme an den Playoffs nehmen bedroht worden.

Es wurde beschlossen, wieder ins Englische League Division One Drop, eine Entscheidung, die eine gemischte Reaktion von Fans aufgefordert werden, vor allem auf den Mangel an Fachimport Spieler in der Liga. Um die Anzahl der Spiele, die das Team gespielt zu steigern, sondern auch für den Border Liga unterzeichnet wurde, bestehend aus Teams aus Schottland und Nordengland. Unter der Leitung von Haig, die Hawks nur verpasste einem Play-off-Platz am Ende der Saison.

Die 2000-1 sah die Hawks noch von Bobby Haig geführt und spielen in der English National Eishockey Liga. Die Saison begann mit vielen Höhen und Tiefen, bis hin 14-1 Niederlage in den Händen der Kingston Jets, zu einem 14-0 Sieg über die Bradford Bulldogs und alle vor Weihnachten. In dieser Zeit behielt das Team auch die Nord-West-Cup auf Kosten der Altrincham Aces. Doch am 27. Januar 2001 gewann der Asse ihre Rache, klopft Blackburn aus dem englischen Cup. Das Team beendete schließlich viertens in der Liga.

3. April 2001 sah die Blackburn Hawks feiern ihren 10. Geburtstag in der Art, mit der Rückkehr von Steve Moria und viele ehemalige Spieler. Das Spiel, in dem Bobby Haig All Stars spielte Steve Moria Select endete 8-9 für Moria Kader. Das Spiel, das eine Menge von mehr als 1.000 angezogen, hob £ 4000 für die NSPCC.

Die Saison 2001-2 war alles andere als erfolgreich für die Hawks, die letztlich in der ENIHL North Division wurde Vierter. Das Team verlor auch alle sechs Spiele in der ENIHL Cup gespielt und schaffte es nicht letzten Gruppenphase auf Englisch Tasse. In dieser Saison setzen Präzedenzfall für die Hawks, und nachfolgende Jahreszeiten scheint, um ein Muster zu folgen; ein Ort, der Liga-Top-Five, eine angemessene Leistung in der Tasse, und Bobby Haig als bester Torschütze der Mannschaft.

In 2002-3 war es fünfte im Bunde, und knapp verpassten das Finale der English National Premier Cup indem Zweiter im Qualifying Tisch. Diese enge Bürste mit Cup Erfolg war nicht in der Northern-Cup, wo die Falken 'nicht mit einem einzigen Spiel abgestimmt.

Nach einem keine Punkt Wochenende Mitte der Saison, schien es, dass Haig zurückzuführen Mangel an Erfolg zu einer Abwesenheit von junges Blut in der Mannschaft des Teams, sagte: "Wir hatten keine U19 und wir fanden es auch schwierig, unser Spiel nach der Enttäuschung von erhöhen Sheffield. Vielleicht brauchen wir eine Injektion von einigen neuen Spielern. Es war ein schlechtes Wochenende und ich habe einige ernsthafte Gedanken zu tun. "

Einer von Haig neue junge Spieler war 19-jährige Richard Hulme, der in einem Foulspiel gegen Spartak Durham debütierte. Hulme, ein Produkt der Hawks Jugendmannschaften, war es, in einem umstrittenen Vorfall beteiligt werden.

Im Oktober 2003 Minuten vor dem Ende eines unter 19-Spiel gegen die Altrincham Tigers wurde Hulme angegriffen und von Tigers-Spieler Robert Brownbill verletzt. Hulme verlor zwei Zähne und erhielt einen gebrochenen Kiefer, wenn während des Spiels mit Brownbills stählerne Faust zu schlagen. Im Januar 2003 erschien Brownbill, bevor Preston Crown Court, mit tätlichen Angriffs Richard Hulme verursachen Körperverletzung erhoben. In dem, was der erste Fall dieser Art in dem Land war, wurde Brownbill zunächst gegen Kaution auf das, was war es, ein Testfall für den Sport geworden zurückverwiesen. Brownbill wurde schließlich bestraft £ 250.

Wie vorhergesagt, von dem Ende der Saison, war Bobby Haig Torschützenkönig des Teams mit 56 Punkten in nur 18 Spielen ..

Einen neuen Look und einen neuen Anfang

Die Saison 2003/04 hatte einen positiven Start; ein neues Logo, ein neuer Streifen, eine erneuerte Sponsorenvertrag mit Thwaites-Brauerei, und eine Kupplung des kommenden jungen Spieler links Haig und neuen Mannschaftskapitän Neil Haworth in Hochstimmung vor dem ersten Spiel. Vorbereitungen des Teams hat sich gelohnt; am ersten Wochenende der Saison bestand aus einem 13-2 Sieg über die Bradford Bulldogs und anderen 20-3 Sieg gegen die Grimsby Büffel.

Allerdings war dieser Erfolg nicht durch die Saison fortzusetzen. Die Hawks promo vierten Platz in der Liga, hat jedes Spiel in der Premier Cup und wurde Zweiter in Playoffs Tisch, verpassten das Finale. Trotz allem, Bobby Haig weiterhin bei den Blackburn gedeihen, und erzielte eine weitere tolle Saison mit 52 Punkten in 18 Spielen.

In der folgenden Saison, trotz anfänglicher Optimismus hielt viel von der gleichen für die Hawks. Eine Reihe von schlechten Ergebnissen führte zu Druck auf Spieler / Trainer Haig platziert und der Schotte in Betracht gezogen, wobei seine Erfahrung an anderer Stelle. Doch nach Gesprächen mit den Arena-Management und Clubbesitzer, ließ Haig auf Aufenthalt auf Kosten der seinen Job als Duty Manager und als Junioreishockey Development Director, um sich voll auf das Coaching der A-Nationalmannschaft konzentrieren.

Mitte November, das Team hatte keine Chance, in der Premier Cup Fortschritte, aber hatte mehr Erfolg in der Liga, sitzt bequem an der Spitze der Division Nord. Ihre Meisterschaft Hoffnungen wurden gesteigert, wenn eine 4-2 Niederlage gegen den Swindon Wildcats wurde als ein 5-0 Sieg der EIHA aufgezeichnet nach Swindon ins Feld einen nicht berechtigten Spieler gespielt.

Das Team wurde Dritter in ENIHL, die nicht erlaubte ihnen, bis zu den Playoffs Gruppenphase voran. Die Hawks verlor auch jedes Spiel in ENIHL Tasse.

2005-06 gehalten ähnliche Erfolge; ein dritter Platz in der ENHL, die aufgrund einer Verfälschung von den Playoffs Format, führte sie in der Gruppenphase. Doch trotz Platzierung zweiten in den Playoffs Gruppenphase Tabelle sind die Hawks schaffte es nicht ins Finale. Andere Pokalwettbewerben hatte gemischte Erfolge; das Team hat das Halbfinale der ENIHL Cup, dennoch fertigen Boden der Gruppe C in der Premier Cup.

In der folgenden Saison eingeläutet eine Änderung in den Hawks üblichen Muster; sie Fünfter in ENIHL, fünfte in Northern League und verpasste die Playoffs in ENIHL Cup aufgrund der besseren Tordifferenz. , Für die erste Saison in eine Weile, war aber Torschützenkönig des Teams nicht Bobby Haig, aber David Meikle, mit 35 Punkten in 16 Spielen.

Niedergang und Relegation

Der Beginn der Saison 2007 wurde die Abfahrt-Legende Bobby Haig zu seinem Ex-Klub, den Braehead Pirates. Coaching Aufgaben wurden von Ian Hough und John Dunford gemacht.

In einer gemischten Staffel, hatte der Verein keinen Erfolg in der ENIHL Tasse, und beendete die Saison Boden der Lega Nord und der sechste in ENIHL Nord. Trotzdem wurden einige gute Leistungen von der Mannschaft gegeben; die hervorragende Kombination aus Rick Bentham und David Meikle punkten 48 und 46 Punkte. Die Torhüter hatte auch eine gute Saison; in 21 Spielen Daniel Brittle hat einen 90.03% sparen Prozentsatz, während Ian Thirkettle erreicht 89,08% in 18 Spielen.

Nach der Zugabe von drei Teams an den ENIHL 2008-09, wurde die Liga neu strukturiert. Es wurde eine Vierteilung Struktur gegeben; Nord 1 und 2, Süd 1 und 2, mit Auf- und Abstieg zwischen den beiden Seiten. Die Hawks konkurrierten in der Division Nord 1 und nicht in der Northern League antreten in dieser Saison. Unter Trainer Neil Abel, beendete die Hawks nächsten von den letzten in ENIHL Nord 1 und wurden im Abstiegs Serie gegen die Kolleginnen und lokale Neben Manchester Phoenix ENL beteiligt. Nach einer engen Lauf Hinspiel im Blackburn Arena, die Hawks verlor 8-7, so dass es nach Hin- und 10-9. Nach dieser Niederlage, das Team hätte ursprünglich in ENL Nord 2 für die Saison 2009/10 spielte; jedoch fallen gelassen Billingham Bombers aus der Liga, spart Blackburn vor dem Abstieg.

Wiederaufbau

Gespeicherte vor dem Abstieg in die Liga aufgrund Restrukturierung begannen die Hawks, von der Unterseite der Liga steigen, um das andere Ende der Tabelle anzufechten. Ein fünften Platz in der folgenden Saison wurde dann durch einen 4. Platz Lage gebessert, und mit ihm einen Platz in der Nachsaison. Die Qualifikation für das Ende der Saison Playoffs nach einer dreijährigen Abwesenheit, die Hawks wurden knapp von Whitley Bay im Halbfinale ausgeschieden, obwohl gegen die ungeschlagenen regulären Saison Meister 4-2 in einem spannenden Hinspiel bei den Blackburn Arena. Erstellen der Arena einen schwierigen Ort für Nachsaison Opposition war es, eine große Attribut für den zukünftigen Erfolg zu werden.

Erwartet, dass sie für den Titel im nächsten Jahr herausfordern, Blackburn die jetzt traditionellen langsamen Start in die Saison hinter der Spitze verlassen hatte, hinter den Vorjahren Champions Whitley Krieger und die Tabellenführer Billingham Sternen. Durch die Unterzeichnung des Finnish import Sami Narkia jedoch gesteigert, beendete die Hawks mit einem beeindruckenden Lauf der Ergebnisse, und obwohl die Lücke an der Spitze der Liga würde nur außerhalb der Reichweite zu beweisen, es war eine echte Überzeugung, dass die Mannschaft war nun in der Lage, gewinnen die Playoffs.

Das Halbfinale wieder sah die Hawks Niederlage Whitley Krieger 4-2 zu Hause, aber dieses Mal, wenn sie in der Lage, entfernt zu erledigen die Arbeit von zu Hause aus in der zweiten Schenkel und einen Platz im Finale zu buchen waren. Die Billingham Sterne waren die Opposition im Finale, und das Heimspiel des endgültigen sahen 1.300 Fans strömen in das Blackburn Arena und schaffen eine Atmosphäre für viele ein Jahr gesehen. Sie wurden mit einem 2-1 Sieg für die Hawks belohnt, auch wenn die beiden Seiten wurden so ebenbürtig, dass der Sieg im Rückspiel nicht eine Formalität sein. Eine umstrittene Entscheidung, netminder Daniel Brittle in den frühen Phasen des zweiten Schenkels entlassen würde sich als Billingham in Umkippen das Gesamtergebnis zu unterstützen, ein 7-5 Ergebnis zu Gunsten der Ligameister holte das Doppel für die Sterne und verließ Blackburn reflektieren ein verpasste Gelegenheit, um endlich die Clubs 22 Jahre Wartezeit für Tafelsilber beenden.

Playoff Champions und Liga Challengers

Ein enttäuschendes Ende der Saison verließ einer unruhigen Sommer mit Umstrukturierungen auf und neben dem Eis. Eine Reihe von, was waren "Key Player" betrachtet wird bewegt, um den Lokalrivalen, einschließlich der neu reformierten Deeside Dragons und Altrincham basierend Trafford Metros. Fans und lokale Kommentatoren gleichermaßen beklagte eine "verpasste Gelegenheit", um auf einer der erfolgreichsten Kampagnen in den letzten Speicher zu nutzen und die Hawks wurden häufig für den Abstieg gekippt.

Allerdings ist eine ruhige wieder aufzubauen - mit einem besonderen Schwerpunkt auf talentierte junge Spieler daran interessiert, zu beeindrucken - war im Gange und ein ungewürzt Seite, die vom ehemaligen EPL vorne Dan MacKriel, neuen lettischen Einfuhr Ivo Dimitrievs und später die zurück Aaron Davies gestärkt begann eine temperamentvolle Herausforderung für ein Trophäe.

Blackburn würde wieder für die Playoffs qualifizieren und stand vor einer zweibeinigen Halbfinale mit Runaway-League-Sieger die Solway Sharks eine Seiten besiegt nur einmal in der Saison 2012/13. Wieder weit abgeschrieben hielten die Hawks den Haien zu einem respektablen 5-3 Sieg in Dumfries vor einer atemberaubenden 6-1 Sieg bei Blackburn Arena Einrichtung eines zweiten aufeinander folgenden Blackburn-Billingham endgültig.

Für ein zweites Jahr Fans gefüllt "The Nest" und erstellt eine elektrisierende Atmosphäre wie Aaron Davies, Sam Dunford und Myles Dacres sicherte sich einen 3-2 Sieg für die Hawks und einem Ein-Tore-Führung, um in den Nordosten zu nehmen.

Mit einer ziemlich großen und lauten Fahrunterstützung die Hawks exorziert die Dämonen des Vorjahres, trumpfen und outscoring die Sterne 6-3, um ihre ersten Titel in 23-jährigen Geschichte des Teams zu gewinnen.

2013/14 wurde mit vier Siegen begann vor einem Einbruch sah das Team schnell den Tisch und scheinbar fallen aus dem Titelrennen mit weniger als die Hälfte der Saison gegangen. Neuverpflichtungen in der ehemaligen Manchester Minotauren 'Captain Jake Krankenschwester und kanadischen Import Jon Adams, entzündet der Saison und ein Lauf von neun Siegen verhalf dem Klub wieder auf den Tisch, und von Dezember der Verein würde nur zweimal verlieren in allen Wettbewerben, sowohl zum Liga Champions Solway Sharks.

Die Hawks erreichte die Playoffs wieder nach Abschluss der 2. Platz in der Liga, das entspricht ihrer höchsten jemals zu beenden und nach einem spannenden Halbfinale gegen Billingham, gingen die Hawks bis zum Solway im Finale stehen, auch wenn die Schotten zeigten ihre Klasse komplett einer Liga , Cup und Playoffs Hatrick mit einem 2-0 Sieg.

Farben und Herkunft

Farben des Clubs waren zunächst ähnlich der roten, weißen und schwarzen der Chicago Blackhawks, wegen der Ähnlichkeiten in Namen. Doch bei seiner Ankunft im Jahr 1992, Steve Moria verändert die Farben auf teal, grau, schwarz und weiß, eine ähnliche Regelung zu derjenigen der San Jose Sharks. Diese Änderung fiel mit dem Namenswechsel. Im Jahr 1994, nach dem Weggang von Moria hat der Verein einen roten, weißen und gold-Schema, die heute noch zu sehen ist.

Die Arena und Fan-Basis

Blackburn Arena unterstützt die 3.200 Zuschauer in jeder Seite des Eis sitzend, mit Stehplätzen auf dem Balkon hinter dem Tor. Die Eisbahn ist als 60m x 30m gemessen.

Heimspiele gewinnen durchschnittlich rund 700 bis 800 Fans.

Das Team wird von den Blackburn Hawks Supporters Club als The Mohawks, eine Hommage an legendäre Spieler Steve Moria, die regelmäßig Veranstaltungen für die Fans organisiert bekannt unterstützt.

Das Team wird auch von einer großen noch inoffiziellen Fanclub namens HawksF5 unterstützt. Die HawksF5 entstand als eigenständige Weg, um die Leidenschaft und Hingabe der Fans zu kanalisieren, und dies hat verschiedene neue Formen von Medien wie dem Internet-Radio-Abdeckung durch F5 Mitglieder sowie Spieler-Interviews und Podcasts bereitgestellt hervorgebracht.

Rivalitäten

Der Club der größten Rivalität war früher mit dem Trafford Metros, jetzt Manchester Minotauren, aufgrund der Nähe von Blackburn Arena und dem alten Altrincham Ice Rink in Broadheath, Greater Manchester. Viele der ursprünglichen Hawks kam von Altrincham, die in einem erbitterten Rivalität auf und neben dem Eis geführt.

Neuere laufenden Fehden wurden mit Solway Sharks und den Billingham Sterne gewesen.

Saison-by-Saison Rekord

Hinweis: GP = Spiele gespielt, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, Pts = Punkte, GF = Tore für die, GA = Gegentore.

Aktueller Kader

Ab 5. September 2014

Verdienter Mitglieder

  • 1994/95 Darren Durdle, Paul Hannant britischen League Division One Allstar
  • 1995/96 Steve Chartrand, British League Division One Allstar
  • 1995/96 Ryan Kummu, British League Division One Allstar

Cheftrainer

  • 1990-1991 Pete Murray
  • 1991-1992 Doug McKay
  • 1992-1994 Steve Moria
  • 1994-1995 Mark Stokes & amp; Rocky Saganiuk
  • 1995-1996 Ryan Kummu
  • 1996-1998 Jim Pennycook
  • 1998-07 Bobby Haig
  • 2007-08 Ian McDade & amp; John Dunford
  • 2008-09 Neil Abel & amp; Les Millie
  • 2009-Present Jared Owen und Daniel Brittle

Mannschaftsführer

  • 1992-1994 Steve Moria
  • 1995-96 John Haig
  • 1996-1997 Neil Abel
  • 1997-1998 Neil Abel & amp; Simon Mills
  • 1998-1999 Simon Mills
  • 2002-03 Gordon Whyte
  • 2004-06 Neal Haworth
  • 2006-08 Michael Brunton
  • 2011-present Chris Arnone
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha