Black Dice

Black Dice ist eine experimentelle elektronische Musik-Gruppe derzeit in Brooklyn, New York, Vereinigte Staaten.

Frühe Jahre

Black Dice im Frühjahr 1997 gebildet bald nach Gitarristen Bjorn Copeland traf Schlagzeuger Hisham Bharoocha und Bassist Sebastian Blanck, wenn sie Studenten an der Rhode Island School of Design waren. Eric Copeland war immer noch die Teilnahme an der High School in Maine und würden am Wochenende zu besuchen. Frühe Shows selten mehr als 15 Minuten gedauert und wurden von heftigen Auftritten, wo Verletzungen wurden oft von der Band und Publikum gleichermaßen nachhaltig geprägt. Live-Sets gemischt strukturierten Songs mit improvisierten Klangmanipulation und Shows unterschied sich von Nacht zu Nacht. Später von Bjorn Bruder Eric Copeland am Gesang ihren frühen Sound wurde von Tiny Mix Tapes als Thrash-beeinflussten Geräusch beschrieben verbunden. Sie veröffentlichten einige 7 "s und begab sich auf einige kurze Touren vor Blanck verließ die Gruppe.

Bewegen Sie nach New York und Troubleman Unbegrenzt

Im Sommer 1998 wurde die Band nach New York City, wo Eric Copeland wurde Teilnahme an College verlegt. In einem frühen New Yorker Auftritt der Band erfüllt aktuelles Mitglied Aaron Warren, der vor kurzem von Los Angeles gezogen war, um NYU zu besuchen. fing an, mit ihrem Sound experimentieren, Während ihre früheren Ton kann als eine Mischung aus beschrieben werden Anfang der achtziger Jahre-inspirierten Thrash und rauen Lärm hat die Band ihre Musik mit jedem Datensatz und Ära der Leistung verändert, hat Eric Copeland über die Band erklärte: " Wir haben definitiv Zeiten, wir haben Datensätze, die glauben, wie sie all die Songs, die wir in dieser Zeit spielten anzugeben. ". und Bjorn hat gesagt, dass es immer eine sehr allmähliche Progression für die Bands Entwicklung der Klang besagt "Um ehrlich zu sein, ich denke, wir haben in dieser gewesen seltsame Zwischenraum über die gesamte Länge des Bandes. Es sind diese Momente, in denen sein Menschen wirklich stark wie diese zu identifizieren ... Einmal wurde es irgendwie komisch, die Kinder, die in hardcore waren wirklich nicht mögen. ".

Die Band begann Einbau von mehr Pedale in ihre Einrichtung und langsam verlassen ihre früheren hardcore-schiefe Stil zu Gunsten von mehr rhythmische Musik ähnlich wie Motorik und Dub-Musik. Eric Copeland beschreibt diesen Übergang als "... es aufgehört, Thrash und begann als mehr Sounds statt des Songs." "Unsere Shows benutzt werden" alle Songs. "Dann wäre es Songs mit diesen langen Übergänge zwischen den Dingen zu sein, statt nur flach oder stillen. Als Aaron kam, bekamen wir besser auf das Zeug, und vieles mehr, was wir wollten, dass wurde zu spielen. Spielen der Lieder wurde zweitrangig. "

Es war um diese Zeit, dass der Schwerpunkt verlagert sich von herkömmlichen Songstrukturen, mehr offene Schalluntersuchungen. Shows dieser Epoche erhalten eine ebenso physische Präsenz durch den Einsatz von hohen Lautstärken und einem extremen Bereich von Frequenzen, und gewalttätige Leistung wurde weniger häufig. Die Musik trug mehr Ähnlichkeit mit rohen ersten Generation Industrie Musik oder moderne Leistungselektronik als gerade Rauschen oder Hardcore. Eric beschreibt diese Zeit als "wir waren wie schwere Rausch Dudes, und es hat eine Menge von Industrie Leute würden fragen:" Oh, you guys zu Whitehouse zu hören? ""

Warren erzählt, als er in Los Angeles lebte: "Ich erinnere mich, wie Merzbow und solche Sachen, als er gerade dabei alle Pedale, und das war das erste Mal, dass ich eine Performance ohne Gitarren, keine Keyboards, ohne nichts. Als ich je gesehen hatte, Masonna, hatte er gerade eine Geldbörse, ein Mikrofon, und Stacks hinter ihm. Das war eine revolutionäre musikalische Erfahrung für mich, aber ich spielte Gitarre für fünf Jahre danach, und sang, und es kam nie zu mir auf, dass die war etwas, was ich tun wollte. "

Im Herbst 2001 hatte Live-Shows in der Länge fast fünf oder sechs Mal der früheren Sätze gewachsen, mit dem gelegentlichen Song erreichte 45 Minuten. Eine Ausrichtung auf Signalverarbeitung vorgesehen eine breitere Klangpalette. Während Volumen und physische Präsenz der Ton blieb entscheidend, Melodie und Wiederholung wurde Schlüssel kompositorische Elemente. Während dieser Zeit die Band mit postindustriellen / Rauschband Wolf Eyes zunächst Treffen mit ihnen, weil sie zu einer Show in Michigan und Wolf-Augen-Mitglied John Olson buchen sie in seinem Keller zu buchen wollte aufgezeichnet. Die Brüder erinnere Aufnahme mit Wolf-Augen in einem Interview für Tiny Mix Tapes "Wir werden wahrscheinlich durch brannte wie $ 100 im Wert von Gras ... Am ersten Tag!".

DFA und Fat Cat Jahre

Vier Monate nach der Aufnahme mit Wolf-Augen, sie würden Strände und Schluchten aufzeichnen. Die Veröffentlichung des Albums Strände und Canyons auf DFA / Fat Cat und seine Follow-up, sah 2004er Creature Comforts die Band erreichen ein weltweites Publikum. Das Album würde später von Pitchfork Media als Nummer 97 der Top 100 Alben von 2000 bis 04 vergeben werden. Es war während dieser Zeit wurde die Band interviewt und in der Leistung für Scott Crary Dokumentarfilm gefilmt Kill Your Idols, zusammen mit Bands wie Yeah Yeah Yeahs und Lügner.

Im Frühjahr 2004 trennte sich die Band mit langjähriger Schlagzeuger und Freund Hisham Bharoocha. die Band wieder mit dem Weggang von Bharoocha und deren Löschung einer stark geplante Tour von ihren Freunden Animal Collective Co-Headliner gesetzt. Dennoch, um ein Trio reduziert verzeichnete Black Dice Haften Ohrakte in Australien Anfang 2005 ohne Schlagzeuger, ihre Musik hat eine andere Wendung zu Afrobeat und Breakbeat. Wieder verwandelt, entstanden Black Dice als enge Zusammensetzungseinheit, mit wenig Nachdruck übrigen auf Improvisation oder Langform Songs. Ein in der Nähe von Pop-Sensibilität wurde umarmt, mit kürzeren und eingängiger Melodien. Auch im Jahr 2004 wurde Song der Band "Skelett" in der HBO-Dokumentarfilm Thinking XXX gekennzeichnet. Obwohl sie nicht in Soundtrack des Films inklusive der Song in den Filmen Credits aufgeführt.

Im Sommer 2005 veröffentlichte die Gruppe ihre erste Nicht-Musik-Objekt; ein 128-Seiten-Buch der Collagenkunst hergestellt in Zusammenarbeit mit dem Fotografen Frank Jason Rothenberg.

Paw Tracks Jahre

Nach dem Vertrag mit DFA / Fat Cat vorbei war, nahm Black Dice die verbleibende DFA Material im Jahr 2007 und veröffentlichte sie als Last auf dem Animal Collective Label Paw Tracks Blown. Die Band ihre erste Musik-Video, eine visuelle mash up von Bildern aus Fernsehen und Internet gekeult mit der Single "Kokomo" aus dem Album. Im Jahr 2009 veröffentlichte die Band ihr fünftes Studioalbum Repo.

Visuelle Kunst war ein wichtiger Gegenstück zu der Musik, mit allem Rekordhülse Entwurf von Band-Mitglieder gefertigt. Künstler Ara Peterson und Danny Perez haben Videos zu Songs gemacht, und Herr Perez hat ein Live-Video-Mix, um Live-Set der Band seit Herbst 2005, Perez später Direkt ODDSAC mit Animal Collective Versorgung der Musik beigetragen. Animal Collective Mitglied Noah Lennox sagte über Black Dice in einem Interview mit dem Milch-Fabrik im Jahr 2005: "Ich fühle mich wie der weisesten Dinge, die ich über das Sein in einer Band habe ich gelernt, durch die Beobachtung ihnen gelernt." Anfang 2009 in einem Interview mit Magie, die er sieht, um Black Dice "als Modell für eine Band, bestätigte er. Ich fühle mich wie als Band, ich kann nicht für die anderen Jungs zu sprechen, aber sicherlich für mich selbst, wie ich modelliert die Art, wie ich mich wenden, um alles, was mit der Band gerade die Art und Weise Black Dice hat es getan. "

Band Music and Mr. Impossible

Black Dice kehrte mit ihrem sechsten Studioalbum Mr. Impossible, veröffentlicht 10. April 2012, auf Ribbon Music. Die Veröffentlichung des Albums wurde durch die Single und das Video des Stückes "Pigs" vorangestellt.

Touring

Die Band hat Amerika und Europa Dutzende Male bereist und hat Japan zweimal besucht. Nachdem zusammen mehr als zehn Jahren hat die Gruppe in fünf Kontinenten die Bühne mit Künstlern wie den Bewohnern und Godspeed You Black Emperor geführt Shows. Im Jahr 2005 verzeichnete das Trio ein Album in Byron Bay, Australien nach einer Tour. Im Jahr 2006 spielte die Band in Brasilien und ein Live-Set wurde im nationalen Fernsehen in Lima, Peru gefangen genommen. Praktisch jeder und jede Art von Schauplatz diente als Kulisse für Black Dice zeigt; aus Kellern und Lagerhallen zu Kunstgalerien und Museen, von Haus zeigt den riesigen Outdoor-Festivals oder formale sitzt Theatern. Platzieren der Musik in einem Kontext, im Gegensatz zu der durchschnittlichen Show bleibt eine überzeugende Inspiration für einzigartige Auftritte.

Diskografie

Studio-Alben

  • Strände & amp; Canyons, EDA / Fat Cat Records
  • Creature Comforts, EDA / Fat Cat Records
  • Gebrochene Ear Record, DFA / EMI
  • Laden Blown, Paw Tracks
  • Repo, Paw Tracks
  • Mr. Impossible, Band Musik

EPs und Singles

  • Untitled, Vermin Scum
  • Black Dice No. 3
  • Kalte Hände, Troubleman Unbegrenzte / Catsup Platte
  • Lost Valley, Catsup Platte
  • Meilen Lächeln, EDA / Fat Cat Records
  • Lächeln Off, DFA / EMI
  • Manoman, DFA
  • Laden Blown, Paw Tracks
  • Schokolade Kirsche, Catsup Platte
  • Rodriguez, Band Musik

Singles

  • "Lambs wie Obst", Gravity
  • "Semen der Sonne", Tapes
  • "Ball" / "Frieden im Tal", 31G
  • "Cone Toaster", DFA
  • "Roll Up" / "Geifer"

Splits und Kooperationen

  • Split mit Erase Errata, Troubleman Unbegrenzt
  • Mit Animal Collective, Paw Tracks Wastered

Mit Wolf Eyes

  • Chimes in Black Water 1
  • Chimes in Black Water 2
  • Black Dice & amp; Wolf Eyes
  • Chimes in Black Water 3
  0   0
Vorherige Artikel Aviation Kampfelement
Nächster Artikel Bruce Paige

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha