Birdland 1951

Birdland 1951 ist ein Live-Album der amerikanischen Jazzmusiker Miles Davis, in 27. Januar 2004, von Savoy Records veröffentlicht und vom 17. Februar 1951, durch 29. September 1951 aufgenommen, in Birdland, von Radiosendungen. Drei verschiedene Sendungen wurden ausgewählt: zwei aus sechs Schnitte insgesamt wurden von Juni bis September und haben in verschiedenen Formen auf Bootlegs im Laufe der Jahrzehnte ausgegeben. Vier Schnitte wurden aus einer Sendung am 17. Februar, die noch nie in irgendeiner Form verfügbar gemacht.

Tracklist

  • "Move" - ​​6.13
  • "Half Nelson" - 7.34
  • "Down" - 7.14
  • "Out of the Blue" - 5.54
  • "Half Nelson" - 7.42
  • "Tempus Fugue-it" - 6.44
  • "Move" - ​​5.44
  • "Move" - ​​6.22
  • "Die Eichhörnchen" - 8.38
  • "Lady Bird" - 5.30

Personal

  • Malcolm Addey - Plattenübertragungs
  • Denzil Best - Komponist
  • Art Blakey - Schlagzeug
  • Michael Cuscuna - Produzent
  • Tadd Dameron - Komponist
  • Eddie "Lockjaw" Davis - Tenorsaxophon
  • Meilen Davis - Komponist, Trompete
  • Kenny Drew - Klavier
  • J. J. Johnson - Posaune
  • Kurt Lundvall - Mastering, Restauration
  • Charles Mingus - Klavier
  • Big Nick Nicholas - Tenorsaxophon
  • Tommy Potter - Kontrabass
  • Bud Powell - Komponist
  • Ken Robertson - digitale Restaurierung
  • Sonny Rollins - Tenorsaxophon
  • Billy Taylor - Klavier
  • Francis Wolff - Fotografen
  • Burton Yount - Art Director, Cover-Design
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha