Bibi Aisha

Bibi Aisha ist eine afghanische Frau, deren verstümmelte Gesicht erschien auf dem Cover des Time-Magazins im Sommer 2010. Ihre Geschichte erschien zuerst in der Daily Beast im Dezember 2009, die die Ärzte aufgefordert, sich mit ihr kostenlos zu helfen, zu schreiben. Die Grossman brennen Foundation in Kalifornien zugesagt, die rekonstruktive Chirurgie durchführen und begann die Organisation für ihr Visum im frühen Frühjahr 2010 Diane Sawyer von ABC News abgedeckt ihr Martyrium März 2010.

Leben

In einer Praxis als baad bekannt, Aisha Vater versprach ihr zu einem Taliban-Kämpfer, als sie 12 Jahre alt als Ausgleich für eine Tötung, der Mitglied ihrer Familie begangen hatte. Sie wurde bei 14 verheiratet und angeblich misshandelt. Mit 18 floh sie den Missbrauch, sondern wurde von der Polizei, im Gefängnis gefangen, und kehrte zu ihrer Familie. Ihr Vater kehrte sie zu ihrem Schwiegereltern. Um Rache an ihrer Flucht zu nehmen, ihr Vater-in-law, Ehemann und drei weitere Familienmitglieder nahm Aisha in die Berge, schneiden Sie die Nase und ihre Ohren, und ließ sie zu sterben. Aisha wurde später von Helfern und das US-Militär gerettet. Einige Quellen bestritten die Rolle von allen Mitgliedern der Taliban in ihrer Verstümmelung.

Auftritt auf Time Magazine

Aisha wurde am August 2010 Cover des Time-Magazin und in einem entsprechenden Artikel, featured "Afghan Women und die Rückkehr der Taliban." Das Titelbild erzeugt enorme Kontroversen. Das Bild und die dazugehörige Cover Titel: "Was passiert, wenn wir verlassen Afghanistan," getankt Debatte über die Vorzüge des afghanischen Krieges.

Das Foto wurde von der südafrikanischen Fotografin Jodi Bieber genommen und wurde für das Jahr 2010. Das Bild von Aisha den World Press Photo Award ausgezeichnet wird manchmal im Vergleich zu den "Afghan Girl 'Fotografie Sharbat Gula von Steve McCurry gemacht.

Heute

Kurz nach dem Zeitpunkt der Abdeckung lief, Aisha wurde in die USA geflogen, um kostenlose rekonstruktive Chirurgie zu empfangen. Im Mai 2012 CNN.com einen Artikel über Aisha jüngsten Leben. Da er in die Vereinigten Staaten im August 2010 abgeschlossen Chirurgen, dass sie geistig unzurechnungsfähig, um die Patienten Zuständigkeiten in der chirurgischen Wiederherstellung Therapie zu behandeln. Ihr Psychologe Shiphra Bakhchi, diagnostiziert sie mit Borderline-Persönlichkeitsstörung. Sie wurde von den Frauen für afghanische Frauen Schutz in Queens, New York genommen, aber sie verursachten Probleme für die Unterkunft und wurde später in das Haus einer Familie in Maryland zog. Sie hat nie eine Arbeit, aber manchmal aus Perlen, die sie in der lokalen Salons verkauft. Sie studiert Englisch und Mathematik und strebt an, ein Polizist zu sein, zu helfen und zu schützen Frauen und Kinder.

Der Mai 2012 CNN-Artikel von Jessica Ravitz sucht die Herausforderungen, die Aisha während ihrer Integration konfrontiert, in einer globalisierten Welt. "er ist in der Umgebung von wohlmeinenden Fremden übergeben worden ist, präsentiert sich wie ein Star und geschirmte wie eine zerbrechliche Kind" Ravitz berichtet.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha