Bhagat Singh Puran

Bhai Puran Singh wurde in Rajewal Ludhiana Bezirk geboren, Punjab. Geboren in einer Hindu-Familie, erhielt er den Namen Ramjidas als Kind gegeben. Später, während noch ein Kind, entschied er sich, ein Sikh zu werden. Obwohl er nie seine Grundschulzeit beendet, wurde er ein Schriftsteller, ein Verleger, ein Umweltschützer und ein Menschenfreund. Die kranke, behinderte und verlassene verlassenen Menschen: Er ist vielleicht am besten für das Haus, das er in Amritsar, Indien, benannt Pingalwara, ein Haus, das lange nach seinem Tod, immer noch dazu neigen, den Schiffbrüchigen der Gesellschaft gegründet in Erinnerung.

Als junger Mann entschied er sich, sein Leben dem "selbstlosen Dienst an der Menschheit" zu widmen. Er gründete Pingalwara 1947 mit nur wenigen Patienten, die vernachlässigt und von den Straßen von Amritsar abgelehnt. Ein früher Verfechter dessen, was wir heute zu beziehen, wie die "grüne Revolution", Bhagat Puran Singh wurde die Verbreitung Bewusstsein über die Umweltbelastung und die zunehmende Bodenerosion, lange bevor solche Ideen populär. Broschüren mit seinen Schriften zu verschiedenen Themen, wie Umweltbewusstsein, wurden wiederverwendet Papier gedruckt und frei verteilt.

Er wurde 1979 von der Regierung von Indien mit dem Padma Shri Award ausgezeichnet, für außergewöhnliche und hervorragende Dienste in allen Bereichen gegeben. Er war unter den Bürgern von Indien, die ihre Auszeichnungen und Medaillen nach dem Angriff der indischen Armee auf den Goldenen Tempel in 1984. Er starb am 5. August 1992 in Amritsar zurückgegeben.

Anfangszeit

Nach dem Tod seines Vaters, ermutigte ihn, seine Mutter, um die Matrixbildungsniveau, die es ihm erlauben würde, eine Regierung Job füllen beenden. Seine Mutter arbeitete als Haushaltshilfe in das Haus eines Arztes in Montgomery, zum Teil, um das Geld für die Ausbildung ihres Sohnes zu verdienen. Später zog sie nach Lahore, wo sie gereinigt Utensilien in Haushalten. Puran Singh wurde auf einer Herberge, wo er zehn Rupien monatlich geschickt von seiner Mutter geschickt.

Leider scheiterte er seine Klasse zehnten Prüfung. Später wurde er zurück nach Lahore genannt und in einer lokalen Schule aufgenommen, aber er Interesse an einem Studium seinen Kurs Bücher, die er fühlte, wurden mit hypothetischen und theoretischen Kenntnisse mit absolut keine Verbindung oder Anwendungen den Alltag gefüllt war. Er aber Stunden damit verbringen würde, die gerade Bücher in der Bibliothek Dyal Singh und versuchte, so viel Wissen wie er konnte, zu gewinnen.

Dienst an der Menschheit

Während in Lahore, würde er oft besuchen Sie die Gurdwara Dehra Sahib, wo er Wasser für die Besucher der gurdwara liefern, um die erforderliche Reinigung vor der Einreise zu tun, und helfen bei der Verwaltung der Rinder, die Milch für die Gurudwara ist Langar, der Gemeinschaftsküche zur Verfügung gestellt, in denen er half, durch die Reinigung der Geräte, so dass Chapati oder die Verteilung von Lebensmitteln an die sangat. Er säuberte auch den Boden der Gurudwara am Abend.

Eines Tages fiel jemand vom Dach des Gurdwara und wurde schwer verletzt. Bhagat Singh Puran eilte ihm sofort in die lokale "Mu Hospital '. Erleben innere Freude, nachdem hilft dem Patienten, nahm er einen Mann mit schlecht Blutungen Bein, voller Ungeziefer, in ein Krankenhaus, wo er dankte Ramjidas sagte ihm: "Mein Sohn! Jetzt kann ich einen friedlichen Tod zu sterben." Mit diesem Vorfall, der Dienst an der Menschheit wurde die Mission seines Lebens. Jetzt hier und da er zu wandern würde der Suche nach den Verletzten, Körperbehinderten, wobei sie in die Klinik. Er kümmerte sich auch um sie als seine Tasche und Fähigkeit erlaubt. Einmal, er wusch sogar die Kleidung von einem alten, armen Bettler, der an Durchfall litt.

Auf einer mondlosen Nacht im Jahre 1934, verließ jemand einen vier Jahre alten Kind, einen Jungen mit Lepra geschlagen an der Tür des Gurdwara Dehra Sahib. Nach der Durchführung Gebete für das Wohlbefinden des Kindes, der damalige Leiter Granthi der Gurudwara, Jathedar Acchar Singh, übergaben ihn Ramjidas, der den Jungen namens Piara Singh. Statt der Übergabe der Kinder über zu einem Zentrum für Leprakranke, wenn überhaupt existierten, entschied Bhagat Puran Singh zu pflegen und sich zu erheben ihn. Dieser Vorfall war, um das Gesicht seines Lebens komplett umzugestalten.

Nach der Teilung Indiens 1947 Bhagat Puran Singh erreichte ein Flüchtlingslager in Amritsar, die mehr als 25 000 Flüchtlinge mit nur 5 Annas in der Tasche untergebracht. Eine große Anzahl von Flüchtlingen waren kritisch verletzt und unfähig, sich der Pflege. Die Regierung machte keine Vorkehrungen zur Betreuung dieser Flüchtlinge aufzunehmen. Bhagat Singh Puran die Initiative ergriffen, er nahm etwas Chloroform und Terpentinöl und begann die Behandlung der Wunden dieser Flüchtlinge. Er würde häufig in den nahe gelegenen Kolonien gehen, um Nahrung für die Hungrigen und Medizin für die Kranken zu bekommen.

Bhagat Singh Puran wurde für den Friedensnobelpreis 1991 nominiert, der für seine selbstlose Arbeit, Ernährung, Kleidung und Pflege kranken und sterbenden Menschen.

Später Tagen

Von 1947 bis 1958 war Bhagat Puran Singh nicht bekommen eine permanente Wohnung. Er konnte sich außerhalb der Haupt Khalsa Diwan, Postämtern, Bahnhöfen oder unter dem Baum vor dem Büro des Bürger Surgeon sehen. Er würde in den Straßen zu wandern, um Spenden bitten, um den Bedürftigen zu helfen. Einige Leute angeboten, um ihm zu helfen, aber die meisten anderen hielten sich vom Spenden in Richtung der edle Sache.

Schließlich gründete er "The All India Pingalwara Charitable Society", deren Jahresbudget zu diesem Zeitpunkt betrug 12,5 Millionen Rupien und bekam sie eingetragen. Auch heute noch, diese Institution mit Sitz in Tehsilpura, Grand Trunk Road, Amritsar, arbeitet für den Armen zu helfen, die kranken und körperlich und geistig Behinderte. Er starb im Jahr 1992.

Religion

Geboren, um Hindu Eltern, die ihn Ram Dass ji genannt, umarmte er Sikhismus und nahm den Namen Puran Singh. Er war stark von den Lehren Sri Guru Granth Sahib und der Sikh-Gurus inspiriert.

Bhagat Singh Puran, war geboren ein Hindu, obwohl er realisiert Sikhismus über eine einfache Beobachtung. Während er ein Kind war seine Familie zu reisen, von Dorf zu Dorf. Sie nahm Wohnsitz in Mandirs und Gurdwaras in jedem Dorf. Im Mandir, ordnete der High-Kaste Priester ihn in den Tempel zu reinigen, während der Priester aßen Essen vor ihm ohne das Angebot von. Während in der Gurdwara, gab der Priester den Jungen Essen ohne etwas im Gegenzug. Es sind diese subtilen Beobachtungen, die sein Leben verändert.

Andere Beiträge

Er war ein reifer Umweltschützer und Visionär. Er initiierte Baumplantage-Laufwerke, organisiert Vorträge und Vorlesungen zu verschiedenen Themen in den Bereichen Umwelt und soziale Leben, und schrieb auch eine große Anzahl der Bücher in Bezug auf die gleichen. Einige seiner bekanntesten Werken gehören "Erziehung des Menschen", "Gerechtigkeit erhöht ein Volk allein", "Plant or Perish", "The Way", "Die zunehmende Bevölkerung", und viele andere. Zusammen mit Davinderpal Sandhu, Frühling Dale Senior School gründete er im Jahr 1980.

Er verteilte kostenlose Broschüren und Bücher die Menschen, Kenntnis von den drohenden Gefahren für die Umwelt und die Gesellschaft durch die Pingalwara Gesellschaft zu machen.

Biographie

Girlande um den Hals: Die Geschichte von Puran Singh von Pingalwara durch Patwant Singh & amp; Harinder Kaur Sekhon, DTF Pub. & amp; Distrib., Birmingham, Großbritannien, 2001, ISBN 1-901363-40-6

Quotes

  • "Die Gedanken der großen Männer sind das gemeinsame Erbe der Menschheit und lassen unsere Lands erhalten Inspiration und Führung von diesen Gedanken."
  • "Freiheit ist nicht eine Leistung, sondern eine Chance."
  • "Diejenigen, die für ihr Land zu sterben, sind Märtyrer und diejenigen, die für ihr Land zu leben, sind mehr Märtyrer."
  • "Würde im Tod ist ein Geburtsrecht jedes Lebewesen."
  • Bohar "," Pippal "und" Neem "Alle Punjabis sollten Bäume säen" ", die wichtig für unser Ökosystem sind."
  • "Stop diese Spötteleien und reden nicht, sondern leben. Sie besorgt sein, nicht Sikhismus zu speichern. Sie können sicher sein, dass Sikhismus kann für sich selbst sorgen. Ihre einzige Sorge sollte es sein, sich selbst zu retten."

Bhagat Singh Puran Stuhl

Bhagat Singh Puran Professur für Studies in selbstlosen Dienst an der Menschheit wurde auf Guru Nanak Dev University, Amritsar im Jahr 2005 gegründet Ziel dieser Stuhl war es, den Beitrag der Bhagat Puran Singh Ji in die Verbesserung unserer Gesellschaft und wie seine Philosophie kann markieren für eine gesunde und wohlhabende Zukunft verwendet.

Stempel auf Bhagat Singh Puran

Gedenk-Briefmarken auf Bhagat Puran Singh, als ein Zeichen der Hommage an eine große selbstregulierten Person wurde vom Ministerium für Kommunikation & amp veröffentlicht; Information Technology in Jahr 2004. Die Marke ist in einer Stückelung von Rs fünf.

Film und Literatur

Bhagat Singh Puran wird in einem kommenden Film Eh Janam Tumhare Lekhe mit Pavan Malhotra in führenden Rolle.Die Film porträtiert werden, wird erwartet, dass in 2014-15 veröffentlicht werden

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha