Bhaca Menschen

Die Bhaca Menschen oder amaBhaca sind eine ethnische Gruppe in Südafrika, vor allem in den kleinen Städten der ehemaligen Transkei Heimatland, Mount Frere und Umzimkhulu und Umgebung gefunden. Ihre Sprache, isiBhaca, in der Nähe von Swati mit starken Xhosa und Zulu Einflüssen. Die Herkunft ihres Namens kommt aus, wenn sie auf der Flucht King Shaka Zulu während der Mfecane Kriege. Das Wort ukubhaca in Nguni Sprachen bedeutet, zu fliehen, und es wird argumentiert, dass ihre Namen stammt von ihrer Flucht während des Mfecane zu Tag KwaZulu-Natal zu präsentieren. Doch das Wort ukubhaca unter den Bhaca Menschen bezieht sich auch auf die rituelle Narben im Gesicht, wie ukuchaza, ein komplexes Ritual, das manchmal für die Heilung abgeschlossen ist bekannt. So sind die Bhaca Menschen könnten möglicherweise nach dieser Praxis genannt worden.

Die Bhaca wurden von König Madzikane in das heutige Eastern Cape geführt. Derzeit Bhaca fälschlicherweise als Teil der Xhosa Leute, die die Provinz zu beherrschen, aber ihre Kultur ist immer noch sehr verschieden und ihr Königreich ist unabhängig. Madzikane war der Gründer und ein König der Bhaca Personen. Sein Nachfolger als König war Ncapayi.

Das Königreich Bhacas wird derzeit von dem großen Haus des Königs Ncapayi, Inkosi Madzikane II Thandisizwe Diko wiederbelebt.

Der Herrschaft von König Ncapayi

König Ncapayi hatte viele Frauen. Der große und ältere Haus gebar Diko und Sogoni, von der zweiten Frau war Makaula, war die dritte Frau Dabula und Mphongoma.

Ncapayi wird gesagt, dass ein furchtloser Freibeuter, ein Diplomat der Anmerkung, die noch mehr Intelligenz als sein Vater zeigte, haben.

Nach Rev. Soga, im gleichen Jahr, in dem Ncapayi Vater -Madzikane - getötet wurde, Ncaphayi eingegeben Tembuland um den Tod seines Vaters zu rächen. Die Thembus unter König Ngubengcuka machte eine unwirksame Stand und die Bhacas fegte eine große Anzahl von Rindern entfernt

Vor König Madzikane starb und wegen der Beziehung, die er mit König Faku hatte, riet er seinen Sohn zu einem Nebenfluss König in Pondoland vorübergehend sein. Er in der Tat getan hat und Faku in dieser Zeit begrüßte die Bhacas, wie dies auch mit der Ankunft der Nqetho, ein Häuptling der Qwabes, die von Natal bewegt hatte vom König Tshaka Armee auf der Flucht, weil er nicht unter König Dingane dienen zusammenfiel. Als er eintrat Pondoland und versuchte, Land mit Gewalt zu sichern, war Faku bestrebt, ihn von Ncaphayi befreien aus und sichern somit Unterstützung Nqetho auszuwerfen. AmaBhaca vertrieben sie wieder in Natal und Dingane erteilt eine Anweisung an Nqetho töten.

Die Thembus Niederlage gegen die Bhacas oben diskutiert, führte auch zu Faku machen eine Vereinbarung mit Ncapayi wenn Pondos wollte die Thembus angreifen. Sie betraten Thembuland an drei aufeinanderfolgenden Gelegenheiten und jedes Mal ihren Überfall war ein Erfolg. Ncapayi wird gesagt, dass ein furchtloser Freibeuter, die von vielen Nationen respektiert wurde haben

Soga behauptet, dass Habgier wird gesagt, dass die Kraft, die Faku und Ncapayi gebracht, zusammen zu arbeiten haben. Es ist auch Habgier, die gesagt wird, um ihre gute Arbeitsbeziehung zerstört. Weil sie beide stark waren, wurde es schwierig zu wissen, was man mehr mächtig, dass die andere. Die Freibeuter angegriffen Nyanda, rechten Bereich der Phondos unter Ndamase, der Sohn von Faku. Er überfiel Nyanda erfolgreich. In der Zwischenzeit hatte der Alarm mit Faku erhoben worden und deshalb Faku montiert eine mächtige Armee und dieser kam mit dem Bhacas und griffen sie an allen Seiten. Faku trieb die Bhacas vor ihm auf dem Grat kuNowalala. Ncaphayi verwundet und über den Felsen gezwungen, fallen auf einem Felsvorsprung in einiger Entfernung von der Unterseite. Er war in der hilflosen Zustand mit beide Arme gebrochen, außer einer schweren assegai Wunde. Er legte es für Tage, überzeugen diejenigen, die sich zu ihm um, ein Ende zu seinem Elend erlösen und ihn zu töten kam. Niemand konnte dies tun, bis Faku befahl, er getötet werden muss. Damit der Tod Madzikane Sohn, König Ncapayi 1845.

Konflikt mit den Buren und Briten

In um 1837 Buren kamen in Natal mit Viehherden und die Bhacas sah eine Gelegenheit zum Angriff und Überfall. Zwischen 1837/39/40, die Buren sollen in Natal gekämpft, wenn die Bhacas gemeinsam mit den Buschmännern und überfallen.

In ca. Februar 1838 siedelten die Buren in der Hochebene von Natal und war die Grundlage, auf der sie die Republik Natalia, die nach ihren Siegen über Dingane, verlängert sie nordwärts nach Umfolozi und St. Lucia Bay errichten konnte erfolgreich gesetzt. Die Buren war es gelungen, in den Vereinbarungen mit anderen Königen zu bekommen und daher nicht betrachten sie als potentielle Feinde mehr. Ein Beispiel für die sie König Faku als eine freundliche König und bewertet Ncapayi als eine mächtige militärische und als eine Bedrohung.

Wenn die Buren zurück kam, beschlossen sie, die Bhacas angreifen und überfielen 700 und 50 Pferde. Dies soll den Funken für die britische Intervention im Bhaca Land zur Verfügung gestellt haben. Es gibt immer noch ein Gebiet nahe der Stadt Maclear, die noch Ncapayi Land genannt wird.

Der Regierungszeit von Diko und Makaula

Mit dem 1845 die Bhacas schon ihrer Britannien über Maitland Vertrag beraubt worden. Ncapayi, der erste Gegner in der Maitland Vertrag starb und wurde von seinen ersten Sohn, Diko überlebt.

Inkosi Diko wurde als ein Held, ein stur und ein furchtloser Anführer der Mut. Er führte die amaBhaca Nation 35 Jahre lang von 1845 bis 1880 nach dem Tod seines Vaters iKumkani Ncapayi ka Madzikane. Inkosi Diko war der Enkel von König Madzikane ka Zulu.

iNkosi Diko war ein erbitterter Führer, der gegen die Annexion des Landes durch die britische Kolonialregierung gekämpft und er widerstand sogar Übergabe amaBhaca Nation britischen Untertanen geworden. Als Ergebnis seiner Resistenz gegen das unterdrückende Herrschaft der Kolonisatoren er nie wurde der Liebling der Kolonialregierung seiner Zeit. Diese Regierung konnte ihn nicht leiden und sie beschlossen, im Jahr 1880. Die Unterdrückung der Diko Haus wurde von allen acht Generationen spüren zu stürzen, für einen Zeitraum von 130 Jahren.

IYELENQE, die verursacht DIKO zu verlieren

Nach den Schriften von Anderson Mhlawuli Makaula, die aufgrund der Geburt und nach der Tradition, war Diko der Erbe iKumkani Ncaphayi, aber, weil einige Ratsmitglieder amaBhaca die Mamjucu, die Mutter Makaula mochte, war sie in betrügerischer Absicht machte einen großen Frau damit ihr Sohn erreicht Häuptlings. Makhohlisa die Ncaphayi Ehefrau des großen Haus war, wurde durch diese Räte geliebt, daher sind sie gegen ihren aufgetragen.

Es geschah, daß Ncaphayi hatte einen Mann in einem der Mfecane Kämpfen getötet und nach amaBhaca Tradition wurde iNkosi eigentlich nicht jeden Kontakt mit seinen Frauen haben, bis er einige medizinischen Behandlung unterzogen hatten. Eine separate Unterkunft war für ihn zur Verfügung gestellt werden. Ncaphayi wurde dann in Isolation für einen festgelegten Zeitraum getätigt. Es wurde durch die Ratsmitglieder unter Qulu Siwela, dass die Frau, die sich in diesem Zeitraum um iNkosi Ncaphayi kochen geht in Isolation und begreift würde derjenige, der Geburt an den Chef, die Ncaphayi nach seinem Tod folgen würde, würde sein verschworen.

Die Ratsherren ging zuerst nach uNdlunkulu Makhohlisa und täuschen ihr, dass sie nicht wagen, stellte ihren Fuß in der Isolierung, wo Ncaphayi schlief, weil dies ihre Söhne zu schwächen und damit zum Tod führen durch assegai unter ihren Kindern. Das klang vernünftig, Makhohlisa. Danach werden die gleichen Ratsmitglieder gingen zu beraten Mamjucu, zu gehen und kochen für iNkosi Ncaphayi bei der Isolierung statt. Sie tat, als angewiesen und ihr Sohn, Makaula wurde dann gemacht iNkosi der amaBhaca.

Immer seitdem, weil dieser Verschwörung, diesen Trick und Verrat, dem Großen Haus der Ncaphayi hat ein hohes Maß an Respektlosigkeit, Erniedrigung und Ungerechtigkeit im ganzen Generationen, gefolgt gelitten.

Nach iNkosi Ncaphayi Tod Diko führte amaBhaca aus dem Jahr 1845 iNkosi Diko war immer im Konflikt mit der britischen Regierung und er die Annexion des Landes amaBhaca Nation unverhohlen abgelehnt. Als die britische Vorherrschaft durchdrang die Transkei Gebiet in den 1860er Jahren, die Regierung Pionier der Annexion der Transkeian Territorien. Amakhosi waren, dass sie ihre Macht und paramouncy und zu Themen der britischen Kolonialregierung. Magistrates waren, über die Leistung von Amakhosi zu nehmen, vor allem diejenigen, die Einreichung ihrer Nationen weigerten sich, unter der britischen Herrschaft zu sein. iNkosi Diko war einer jener traditionellen Führer, die Widerstand leisteten, und er wurde dann als iNkosi gestürzt, abgesetzt und im Jahre 1880 gemacht Vorsteher von der Kolonialregierung.

Schlachten wurden in dieser Zeit kämpften, zum Beispiel, ein Freund zu iNkosi Diko war iNkosi Mhlontlo der amaMpondomise der gesagt wird, um einen Richter am Qumbu im Widerstand gegen solche Annexion getötet. Andere Amakhosi die Annexion akzeptiert wurden für ihre Treue zu der drückenden Kolonialregierung belohnt und schließlich wurden sie gepflegt und auch von der Kolonialregierung behandelt.

Der Plan, jede Spur von iNkosi Diko und seine Nachkommen zu zerstören hat über Generationen herrschte nach diesem großen Helden gestorben war. Auch heute noch haben die Diko-Dateien, aus iNkosi Diko selbst Qoza ka-Diko, Mthakathi ka-Qoza, Mabhijela ka-Mthakathi, Dingumhlaba ka-Mabhijela und Mzawugugi ka-Dingumhlaba aus den Archiven in Mthatha entfernt. Die große Frage ist: Was ist mit diesen Dateien und wo sind sie?

Es ist eine bekannte Tatsache, dass iNkosi Diko Great Place of amaBhaca wurde gewaltsam von der drückenden Regierung dieser Zeit entfernt. Die Stadt Monte Frere ist auf dem Land, das einst iKomkhulu der iNkosi Diko gebaut. Das Landansprüche Prozess und die Dokumente im Besitz des Land Claims Commission bestätigen dies. Auch das Grab von iNkosi Diko wird gesagt, dass in diesem Bereich, einige sagen, es ist, wo der aktuelle Standard Bank ist und andere sagen, es ist, wo Malinge gros ist. Was dies bedeutet ist, dass die Nachkommen iNkosi Ncaphayi des Great House Zugang zu iNkosi Diko Grab und seine Überreste noch nie. Wer war dafür verantwortlich? Wird dieses Kapitel überhaupt geschlossen werden? War es, weil er sich weigerte, was das Land an der drückenden Regierung der damaligen Zeit?

INkosi UMADZIKANE WESIBINI THANDISIZWE DIKO

AmaBhaca sind vor allem in den kleinen Städten wie Mount Frere, uMzimkhulu, Xopo und einigen umliegenden Gebieten gefunden. Die isiBhaca Sprache ist eine Mischung aus isiXhosa, isiZulu und isiSwati. Die Sprache der isiSwati wurde durch die Tatsache, dass König Madzikane Mutter von einem der Königshäuser der Swatis der aMalambo war beeinflusst. Er wuchs in den Swatis von der Seite seiner Mutter und deshalb sprachen die Sprache. Auch wenn er akzeptiert, dass er nicht eine Autorität auf diesem, Jordanien, argumentiert AC auch Vermögenswerte, die in der traditionellen Geschichte der Bhacas "uDlamini und kwaDlamini" heraus viel. Er stellt ferner fest, dass die Bhaca Sprache wurde zum Tode hauptsächlich durch isiXhasa durch erstickt unter anderem Schulen und Kirchen, und dass eine große Zahl von aufgeklärten Bhacas unterrichtet wurden, auf ihre Muttersprache herabsehen.

Madzikane ist immer noch ein sehr geachtet König in Mount Frere und anderswo unter den Bhaca Personen.

Diko ist der erste Sohn von Ncapayi, mit seinem jüngeren Bruder Sogoni von der ersten Frau des Ncaphayi. Der jüngere Bruder von der zweiten Frau war Inkosi Makaula gefolgt von Inkosi Dabula und andere aus anderen jüngeren Frauen. Inkosi Madzikane ll Diko ist der Kronprinz von iNkosi Dilizintaba, ka Dingumhlaba, ka Mabhijela i, ka kaMthakathi, kaQoza ka Diko ka Ncaphayi, ka Madzikane, ka Khalimeshe, ka Vebi, ka Wabane, ka Didi, ka Zulu, ka Ntombela, ka Malandela, ka Dlungwana, ka Ndaba.

INkosi Madzikane II Thandisizwe Diko ist derzeit der Leiter des kwaBhaca / LuBhacweni Traditionelle Rat auf ELundzini königlichen Kraal, Ncunteni Great Place, LuBhacweni A / A in Mount Frere, KwaBhaca.

AmaBhaca wurden deshalb ihre Würde und ihre Kingdomship von den Kolonialmächten, die Buren, die Griquas abgezogen und später, haben die Apartheid-Systeme macht es nicht besser. Die Heimat der Bhacas ist in Mount Frere, während andere Bhacas, die zurück in KwaZulu ging in Mzimkhulu und Ixopo unter der Zulu-Königreich.

  0   0
Vorherige Artikel Justizkanzler

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha