Beryl Shipley

Beryl Cylde Shipley war ein amerikanischer ehemaliger Basketball-Trainer. Ein Eingeborener von Kingsport, Tennessee, ist er am besten für seine Amtszeit als Cheftrainer der Universität Tex Louisiana 1957-1973 bekannt.

Im Jahr 1966 rekrutierte Shipley drei schwarze Spieler, damit der erste Stifts Trainer im tiefen Süden, um schwarze Spieler in seinem Team zu haben. In einer Region, in der Jim-Crow war ein Weg des Lebens in die 1960er Jahre, lange nachdem die meisten Jim-Crow-Gesetze wurden förmlich aufgehoben Shipley konfrontiert heftiger Kritik und Opposition für den Versuch, seine Teams zu integrieren. Allerdings sagte er Jahre später, dass er es leid, zu sagen gute Spieler, dass er nicht wegen eines ungeschriebenen Golfstaaten-Konferenz-Regel verbietet schwarzen Spieler auf Konferenz Teams Registrieren ihnen war. Wenn Staatsbeamte verjährt Staat Geld wird verwendet, um die Stipendien für die Spieler zu finanzieren, musste Shipley Bereich schwarze Führer Chip genug Geld, um die Spieler Weise zahlen. Allerdings ist diese Verletzung eine NCAA Regel gegen Spieler, die finanzielle Unterstützung von außerhalb ihrer Familie. Im Jahr 1968, zum Teil auf diese, der Bewährungs Ragin 'Cajuns waren mit 2 Jahre schlug "und von Postsaisonspiel in dieser Zeit gesperrt.

Shipley dauerte nicht lange, um von der Probezeit zu erholen, aber. Im Jahr 1972 sprang der Ragin 'Cajuns den Division I, in die Top 10 der meisten großen Umfragen und Fortgeschrittene bis hin zu der Bonbon-16 des NCAA Tournament, damit der erste Schule, um das Turnier in seinem ersten Jahr der Förderfähigkeit zu machen. Sie wiederholten dieses Kunststück im Jahr 1973 jedoch einen Monat nach dem Turnier, Shipley abrupt zurückgetreten. Das August, dem NCAA gefunden Tex Louisiana seinen mehr als 125 Verstöße. Die meisten von ihnen beteiligten kleinen Geldzahlungen an die Spieler, können die Spieler ausleihen Coaches und Booster 'Autos, können die Spieler nutzen Universitäts Kreditkarten, um Gas und Kauf von Kleidung und andere Gegenstände für die Spieler zu kaufen. Jedoch involviert die schwersten Verstöße massiven akademischen Betrug. Die NCAA festgestellt, dass einer der Shipley Assistenten hatte ein Rekrut High-School-Transkript verändert und gefälschte Unterschrift des Auftraggebers, und andere in der Nähe des Programm für Surrogate, um College-Aufnahmeprüfungen für angehende Rekruten angeordnet hatte. Die NCAA reagierte mit Schrubben der Ragin 'Cajuns "1972 und 1973 Auftritte von den Bücher und schloss das Programm ab zwei Jahren erst das zweite Mal, dass die NCAA jemals eine Schule mit dem so genannten bestraft hatte" Todesstrafe ", und auf dem neuesten Stand der einzige Multi-Saison Storno immer bis zu einer Abteilung I Mitglied in jeder Sportart übergeben.

Midway durch die Saison 1974-1975 wurde er Trainer der ABA San Diego Konquistadoren. Danach zog er sich von Coaching und wurde in der Öl-Vertriebsgeschäft beteiligt. In seinen späteren Jahren, gab Shipley zu verletzen NCAA Regeln, aber behauptete, er tat es aus "humanitären Gründen." In einem Interview mit Sports Illustrated im Jahr 2011 erwähnte er, dass einer seiner Spieler kamen in die Schule mit nur einem Satz von Kleidung und keine Platten für sein Bett. Der Spieler war zu arm, um sie zu kaufen, so Shipley fühlte sich gezwungen, einige für ihn aus seiner eigenen Tasche zu kaufen. Allerdings bestritt er Wertes zu akademischen Betrug, und kämpfte für Jahre, um seinen Namen vergeblich zu löschen. Er wurde weitgehend von Tex Louisiana / Louisiana-Lafayette seit vielen Jahren geächtet; Schule Beamten nahmen die Zeile, die als Cheftrainer, sollte er mehr Kontrolle über das Programm hatte.

Shipley erlitt zwei Herzinfarkte in den 1980er Jahren und hatte eine Operation, um ein Aortenaneurysma zu reparieren später. Er wurde mit Lungenkrebs im Jahr 2010, die schließlich in sein Gehirn zu verbreiten diagnostiziert. Louisiana-Lafayette hielt eine Wiedervereinigung der 1972 und 1973 Teams im Januar 2011, aber bis dahin Shipley war zu krank, um zu besuchen. Shipley starb am 15. April 2011 im Alter von 84.

  0   0
Vorherige Artikel Daniel Tupou
Nächster Artikel Canadian Tax Foundation

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha