Über das Geheimnis der Buchstaben

Über das Geheimnis der Buchstaben ist ein anonymer Christ Schrift eine mystische Lehre über die Namen und Formen der griechischen und hebräischen Buchstaben enthalten. Es wurde vermutlich im 6. Jahrhundert byzantinische Palaestina Prima geschrieben.

Textüberlieferung

Der Text wird von drei griechischen Abschriften zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert und eine koptische-arabische zweisprachige Übersetzung aus dem Ende des 14. Jahrhunderts geschrieben bekannt. Die erste moderne Ausgabe der koptischen Text wurde in 1900/1901 veröffentlicht. Der griechische Text wurde erstmals im Jahre 1931 beschrieben, aber zum ersten Mal erst 2007 veröffentlicht.

Herkunft und Urheber

Der Text wurde ursprünglich in Palaestina Prima und in der griechischen Sprache geschrieben. Die koptische Handschriften Namen der Verfasser als Apa Seba, die sich auf St. Sabas von Palästina. Interne Beweise, führt jedoch zu einer etwas späteren Datierung des Textes, in der zweiten Hälfte des 6. Jahrhunderts. Es wurde vermutet, dass sie von einem Nachfolger des Sabas, möglicherweise ein Mönch im Kloster Mar Saba, die von Sabas gegründet worden war geschrieben. Eine gewisse anti-philosophische Polemik Tendenz durch den Text zum Ausdruck kann auf die Origenist Kontroversen der Mitte des 6. Jahrhunderts, in der Mar Saba hatte eine wichtige Rolle gespielt in Beziehung gesetzt werden.

Inhaltsverzeichnis

Der anonyme Autor der Abhandlung erklärt er wurde auf die Untersuchung der geheimen Bedeutungen der Buchstaben durch die Worte der Apokalypse dazu aufgefordert werden, bin ich das Alpha und Omega, und dass er später auf dem Berg Sinai erhielt eine Vision über sie.

Der Autor schlägt eine Wieder modelliert griechischen Alphabet zu 22 Buchstaben reduziert auf das Modell der 22 Buchstaben des hebräischen und mit den hebräischen Buchstaben-Namen. Er interpretiert dann diese Briefe als Symbolfiguren von 22 Werken der göttlichen Schöpfung in der biblischen Schöpfung nach Genesis und von 22 entsprechenden Werken der Erlösung durch Christus, der Ausarbeitung dieser Theorie durch die Beschreibungen der verschiedenen Buchstaben und Interpretationen ihrer Formen. Dies wird durch eine Darstellung der Geschichte des Alphabets, die Elemente der griechischen Mythologie und der Hebräischen Bibel sowie mehrere jüdische und heidnische Texte zusammen webt folgen: nach diesem Konto, das hebräische Alphabet wurde zuerst nach unten, um die Menschheit durch göttliche Inspiration geben bei der Erzeugung von Enoch, wurde aber während der Sprachverwirrung verloren. Gott später zeigte das griechische Alphabet auf einer Tafel aus Stein, die nach der Sintflut wurde nach Phönizien und Griechenland durch Cadmos gebracht.

Ein langer Abschnitt des Textes ist vor allem auf das Schreiben Waw und seine griechische Äquivalent, Digamma, der Zahlzeichen für "6" gewidmet. Dieses Zeichen wird als ein besonderes Symbol für Christus interpretiert. Zu einem späteren Zeitpunkt in den Text, ist diese Idee weiter, um die Interpretation aller drei außer alphabetischen Zeichen Zeichen des griechischen als Symbole der Heiligen Dreifaltigkeit, das heißt Christus, den Heiligen Geist und Gott, dem Vater verbunden.

Deren wichtigsten Ereignisse werden symbolisch auf die Folge von Vokalen und Konsonanten des Alphabets Verwandte - -, eine Diskussion über die Christologie die sich mit Fragen an den Rat aus den letzten Kapiteln der Abhandlung in Spekulationen über allgemeinere Themen wie die Geschichte der Menschheit eingreifen Chalcedon, und Reflexionen auf den Namen Adam.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha