Bender-Gestalt-Test

Die Bender Visuelle Motor Gestalt-Test, oder einfach nur die Bender-Gestalt-Test, ist ein psychologischer Test zunächst durch Kind Neuropsychiater Lauretta Bender entwickelt. Der Test wird verwendet, um zu beurteilen "visuell-motorische Reife", um Entwicklungsstörungen Bildschirm oder zu neurologischen Funktion oder Hirnschäden zu bewerten.

Die Original-Test besteht aus neun Zahlen, die jeweils für sich 3 x 5 Karten. Das Thema wird jede Figur gezeigt und gebeten, es auf ein Stück leeres Papier kopieren. Der Test dauert typischerweise 7-10 Minuten, wonach die Ergebnisse werden erzielt, basierend auf Genauigkeit und andere Merkmale.

Bender ersten beschrieb ihre visuelle Motor Gestalt-Test in einem 1938 Monographie mit dem Titel: eine visuelle Motor Gestalt Test und seine klinischen Gebrauch. Die Zahlen wurden aus dem Werk des berühmten Gestaltpsychologe Wertheimer abgeleitet. Die Bender-Gestalt-Test wie es jetzt oft genannt wird, war in der Regel unter den ersten fünf Tests, die von der Schule und klinische Psychologen seit Jahrzehnten eingesetzt. Er misst Wahrnehmungs Motorik, Wahrnehmung motorische Entwicklung, und geben einen Hinweis von neurologischen Unversehrtheit. Es wurde als ein Persönlichkeitstest und einem Test von emotionalen Problemen eingesetzt.

Der Anstoß für die klinische Verwendung der Bender Gestalt kam in den späten 1930er Jahren, als Max L. Hutt, Dozent an der Bildungsklinik City College of New York wurde Interesse an der Entwicklung einer nonverbalen projektive Persönlichkeitstyp ausgefüllt. Die Vorteile eines solchen Instruments würde Probleme mit der Sprache zu beseitigen sowie die Testpersonen zu verhindern, bewusst Screening ihre Antworten und die Reproduktion der neun Bender Test-Zahlen von Testpersonen konnten in weniger als 10 Minuten erreicht werden.

Argumentation, die eine Testperson mit mehreren Blatt leeres Papier, einen Bleistift, und erklärt, dass "Sie gehen zu zeigen, einige Karten, ein zu einer Zeit, mit einem einfachen Design auf jeden von ihnen, und Sie müssen sie als gut zu kopieren sind wie Sie können. Tun Sie es jede mögliche Weise, die Sie denken, ist am besten für Sie. Dies ist nicht ein Test der künstlerischen Fähigkeiten, sondern versuchen, die Entwürfe kopieren so gut wie Sie können "wäre das Thema mit einer zweideutigen zu lösendes Problem zu konfrontieren. Ohne weitere Anweisungen und die Antwort des "do it in irgendeiner Weise Sie denken, ist am besten" auf alle Fragen wurde das Thema gezwungen, die Aufgabe zu interpretieren und gehen Sie in einer Weise, die mit den Menschen gewöhnt Persönlichkeit Stil war.

Hutt anschließend entwickelt eine Reihe von "Testfaktoren" mit Anregungen, die Persönlichkeitsmerkmale, mit denen sie in Verbindung gebracht werden könnten.

Jedoch nichts bezüglich dieser Vorarbeiten wurde veröffentlicht und es aus dem Hauptstrom für Pädagogische Psychologie, die zu diesem Zeitpunkt war praktisch, um Intelligenz, Fähigkeiten und berufliche Interessen Tests beschränkt geblieben.

Doch mit den Vereinigten Staaten den Abschluss des Zweiten Weltkrieges im Jahre 1941, wurde in der Hutt USArmy in Auftrag gegeben und als Berater in Psychologie an der General Chirurg in Washington zugewiesen. Die Armee erlebte eine Notwendigkeit, schnell zu trainieren und einzusetzen sowohl Psychiater und Psychologen, die stark erhöhten Bedarf von Fachleuten zur Diagnose und Behandlung der emotionalen Probleme, die in der Hektik des Kriegsmilitärdienst zu entwickeln meed.

Hutt erste Aufgabe war es, Psychologen als Kliniker trainieren und er ansässig Klassen an Brooke Army Hospital in San Antonio, TX. Es führte er den Bender-Gestalt-Test, um Klassen der eingeleiteten und in Betrieb genommen Psychologen, die in den Vorjahren hatte Erfahrung in der Bildungs ​​Kliniken, Schulen, und psychiatrischen Einrichtungen. Im Jahr 1945 veröffentlichte er und verteilte eine vervielfältigte "Mit Vorbehalt Leitfaden für die Verwaltung und Interpretation der Bender-Gestalt-Test", der hatte in den letzten drei Jahren, wurde weithin angenommen und im US-Militär verwendet. Die von Hutt trainiert und jetzt ausgetragen und die Fortsetzung der Praxis und Lehre für Klinische Psychologie im zivilen Leben Kliniker machte den Bender-Gestalt eine der am weitesten verbreitete psychologische Tests.

Hutt veröffentlichte mehrere Artikel über die Bender Gestalt anschließend: "Der Fall Gregor," J. proj. Tech., 1949, 13 443-446 .; "Überarbeitete Bender visuell-motorische Gestalt-Test in Weider, A., Beiträge zur medizinischen Psychologie NY Ronald Press, 1950;." Interpretation eines Bender-Gestalt-Record "in Shneidman, ES Thematische Test-Analysen, NY Grune and Stratton 1951.

Im Jahr 1959 trafen sich Hutt mit einem ehemaligen Schüler und letzten Army Officer und Psychologe, Dr.Gerald J. Briskin, die im Koreakrieg gedient hatte und die erheblichen Einsatz der Bender-Gestalt während seines Militärdienstes gemacht hatte. Briskin hatte umfangreiche Erfahrungen mit diesem Test in der Behandlung und Diagnose von Hirnschäden und stressbedingten psychischen und psychiatrischen Erkrankungen erworben.

Ihre Diskussionen und den Austausch von klinischen Befunde führten zu der Entscheidung, ihre gemeinsamen langjährigen Erfahrungen mit der Bender Gestalt in einem endgültigen Volumen zu bringen, und dass mit der Veröffentlichung von "Die klinische Anwendung der Revidierten Bender-Gestalt-Test, NY Grune and Stratton 1960 führte .

Anschließend nahm Elizabeth M. Koppitz mehrere der Hutt und Briskin Wertungsfaktoren in ihrer weiteren Arbeit, "The Bender-Gestalt-Test für junge Kinder, NY Grune and Stratton 1964

Der Test ist als Screening-Gerät für Hirnschäden eingesetzt. Bender selbst sagte, es sei "ein Verfahren zur Bewertung der Reifung der Gestalt Funktionieren Kinder 4-11 Gehirn funktioniert, durch die es zu einer gegebenen Konstellation von Stimuli als Ganzes reagiert, die Antwort als eine Motor Prozess der Strukturierung der wahrgenommene Gestalt."

Ursprünglich durch die amerikanische Orthopsychiatric Association veröffentlicht, war es in den 1990er Jahren von Riverside Verlag erworben und mit einem überarbeiteten qualitative Scoring-System wie die Bender-II unter der Leitung von Dr. Gary Brannigan und Dr. Scott L. Decker veröffentlicht. Die Bender-II enthält 16 Zahlen gegenüber 9 im Original. Die neuen oder überarbeiteten Punktesystem für die Bender-II wurde auf der Grundlage empirischen Untersuchung zahlreicher Scoring-Systeme entwickelt. Der Global Scoring System war, tangential mit Bezug zu Original Scoring-Methode Benders und eine Revision eines Systems von Branigan in den 1980er Jahren entwickelt, wurde basierend auf Zuverlässigkeit und Gültigkeit Studien sowie die einfache Bedienung und bauen Übersichtlichkeit gewählt. Elizabeth Koppitz, ein klinischer Psychologe und Kinderschulpsychologen, entwickelte ein Punktesystem, das in den 1960er Jahren auf die Beurteilung der Reifung der visuell-motorischen Fähigkeiten bei Kindern, treu zu bleiben Bender Ziel für den Test gewidmet und popularisiert seine Verwendung in den Schulen. Seit Jahrzehnten ist der Koppitz Version, wie die Bender-Gestalt-Test für kleinen Kindern bekannt, war einer der am häufigsten verwendeten Scoring-Systeme für den Bender-Gestalt in den Vereinigten Staaten. Nach Koppitz 'Tod in den frühen 1980er Jahren die Anwendung des Verfahrens hielt seine Popularität, bis Mitte der 1990er Jahre, als es aus dem Markt als Ergebnis der Verlag Konsolidierungen zurückgezogen.

Steve Mathews und Cecil Reynolds waren schließlich in der Lage, die Veröffentlichungsrechte an der Koppitz Version des Bender-Gestalt zu suchen, und diese Rechte wurden anschließend durch Pro-Ed Publishing Company of Austin Texas, die dann beibehalten Cecil Reynolds, die Koppitz Version überarbeiten erworben. The Koppitz Developmental Scoring System für den Bender-Gestalt-Test: Es wurde unter Reynolds 'Autorschaft im Jahr 2007 von Pro-Ed als Koppitz-2 freigesetzt. Ein Teil der Erlöse aller Verkäufe des Koppitz-2 an der American Psychological Foundation gehen, um die Koppitz Stipendien in der Kinder klinischen Psychologie unterstützen

Es ist wichtig zu beachten, dass, wenn die Test-Taker hat eine geistige Alter von weniger als 9, Hirnschäden, eine nonverbale Lernbehinderung oder ein emotionales Problem, ein Fehler in den Ergebnissen des Tests auftreten.

Genauere Informationen über die Bender-Gestalt-II finden Sie in der unten stehenden Link oder durch den Besuch der Website von Riverside Publishing finden: http://www.assess.nelson.com/pdf/9-95644_BenderII_ASB1.pdf

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha