Ben J. Wattenberg

Benjamin J. Wattenberg als Ben Wattenberg bekannt ist, ist ein amerikanischer Autor, Kommentator und Demographen. Mit führenden Politiker der Demokratischen Partei in den 1960er und 70er Jahren verbunden ist, hat er in den letzten Jahren zunehmend konservativer beugte.

Biographie

Frühe Jahre

Wattenberg wurde in der Bronx, New York geboren, als Sohn jüdischer Eltern, und setzte fort, von Hobart College in 1955 einen Abschluss im Hauptfach Englisch. Von 1955 bis 1957 war er in der US Air Force, in San Antonio auf der Basis. Er war ein Berater und Redenschreiber von Präsident Lyndon B. Johnson von 1966 bis 1968 und diente als Berater Hubert Humphreys 1970 Senat Rennen und Senator Henry "Scoop" Jackson Wettbewerb für 1972 demokratische Ernennung zum Präsidenten und Demokratischen Partei Präsidentschafts-Vorwahlen 1976 und diente an den 1972 und 1976 Democratic National Convention-Plattform Ausschüsse.

Werdegang

Wattenberg kam, um nationale Aufmerksamkeit als Co-Autor mit Richard M. Scammon der realen Mehrheit, 1970 Analyse angenommen, dass die Grundlage für die Kampagnenstrategien der Nixon-Regierung in den 1970er Kongresswahlen und 1972 Präsidentschaftswahlen zur Verfügung gestellt haben.

Er ist der Gastgeber einer Reihe von PBS TV-Specials, darunter Werte Matter Most, der Enkel Gap, Amerikas Nummer eins, was nun ?, Die Aktionärsgesellschaft, dritte Wahl, den Himmel auf Erden: Aufstieg und Fall des Sozialismus, die Demokraten und der erste Mess Jahrhundert. Er moderierte die wöchentliche PBS Fernsehprogramms, Think Tank mit Ben Wattenberg, von 1994 bis 2010, und bisher gehostet PBS-Serie Auf der Suche nach dem Real America und Ben Wattenberg auf freiem Fuß.

Wattenberg ist Senior Fellow an der American Enterprise Institute in Washington, DC, als auch vom damaligen Sprecher Tom Foley Er wurde von Präsidenten Carter, Reagan und Bush an verschiedene Ausschüsse und Kommissionen ernannt.

Privatleben

Wattenberg ist der Sohn des Immobilienanwalt Judah Wattenberg und Rachel Gutman Wattenberg, und der jüngere Bruder von Schauspielerin Rebecca Schull. Er hat vier Kinder: Ruth, Daniel, Sarah und Rachel.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha