Belgischen Bundesparlaments

Die belgische Bundesparlament ist das Zweikammerparlament von Belgien. Es besteht aus der Abgeordnetenkammer, Französisch: Chambre des Représentants, Deutsch: Abgeordnetenkammer) und dem Senat, Französisch: Sénat, Deutsch: Senat). Er sitzt in der Palast der Nation. Die Abgeordnetenkammer ist die primäre Gesetzgebungsorgan; der Senat nur Funktionen als Treffpunkt der Bundes Gemeinschaften und Regionen.

Abgeordnetenkammer

Die Abgeordnetenkammer hält seine Plenarsitzungen in den Palast der Nation, Brüssel. Teilnahmebedingungen für die Abgeordnetenkammer sind ein Mindestalter von 21 Jahren, Staatsangehörigkeit und Wohnsitz in Belgien.

Die Anzahl der Sitze in der Kammer ist verfassungsrechtlich bei 150 von 11 Wahlkreisen gewählt gesetzt. 5 Flämisch, 5 Wallonien und der zweisprachigen Brüsseler Stadtteil-Halle-Vilvoorde: Die Bezirke entlang sprachlicher Linien unterteilt. Die Bezirke sind die Provinzen, mit Ausnahme der Bezirke von Leuven und Brüssel-Halle-Vilvoorde. Jeder Bezirk wird eine Anzahl von Sitzen proportional zu seiner Bevölkerung im Bereich von 4 bis 24 für Luxemburg für Antwerpen gegeben. Alle Bezirke haben ein Wahl Schwelle von 5%, mit Ausnahme der Brüssel-Halle-Vilvoorde und Löwen; Alle Bezirke sind einsprachig, mit Ausnahme der Brüssel-Halle-Vilvoorde, die sowohl die 19 zweisprachigen Gemeinden aus der Region Brüssel-Hauptstadt und etwa 35 niederländischsprachigen Gemeinden in Flämisch-Brabant umfasst, inkl. 7 mit den Sprachendiensten Französisch sprechen.

Die aktuelle Zusammensetzung wurde bei der Bundestagswahl 2014 gewählt.



Senat

Seit 2014 hat der Senat besteht aus 60 Mitgliedern. Es gibt zwei Kategorien von Senatoren: Senatoren der Gemeinschafts- und Regionalparlamente und kooptierte Senatoren.

29 des flämischen Parlaments, 10 durch das Parlament der Französisch Gemeinschaft, 8 von der Wallonischen Parlament, 2 von der Französisch-Sprachgruppe des Parlaments der Region Brüssel-Hauptstadt: 50 Senatoren werden von und aus der Community und regionalen Parlamente gewählt und 1 durch das Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

Die 10 anderen Senatoren kooptiert, dh von den 50 anderen Senatoren gewählt. Teilnahmebedingungen für den Senat sind identisch mit denen für die Kammer.

Vor 2014 bestand aus 71 Senatoren, von denen nur 21 Senatoren, die die Gemeinschaft Parlamente wählte der Senat. 25 wurden direkt von der flämischen Wahlkreis und 15 von der Französisch sprechenden Wahlkreis gewählt. Das letzte direkte Wahl dieser 40 Mitglieder traten bei der Bundestagswahl 2010. Die 2014 Wahlen sind der erste, der mit dem reformierten Senat.

Der Präsident des Senats ist Sabine de Bethune ab 2013.

Der Senat hält seine Plenarsitzungen in den Palast der Nation, Brüssel.

Gesetzgebungsverfahren

Seit den Wahlen vom 21. Mai 1995 hat es eine Aufteilung der Zuständigkeiten zwischen der Abgeordnetenkammer und des Senats, die in letzterer mit weniger Kompetenzen als der Abgeordnetenkammer geführt. Davor die Abgeordnetenkammer und der Senat hat die gleiche parlamentarische Arbeit auf gleicher Augenhöhe, aber jetzt gibt es drei verschiedene Rechtsetzungsverfahren, die verfolgt werden können: der eine Kammerverfahren, die optionale Zweikammer-Verfahren, und die obligatorische Zweikammerverfahren.

In bestimmten Angelegenheiten beide Kammern gleicher Leistung. Dazu gehören Verfassungsrevisionen, Gesetze eine qualifizierte Mehrheit erforderlich, Gesetze über die grundlegende Struktur des belgischen Staates, Gesetze zur Genehmigung Vereinbarungen der Zusammenarbeit zwischen dem Föderalstaat, den Gemeinschaften und den Regionen, Gesetze über die Zulassung der internationalen Verträge und Gesetze über die Organisation der Justiz, des Staatsrates und des Verfassungsgerichts. In diesem Fall gilt die obligatorische Zwei-Kammer-Verfahren, was bedeutet, dass beide Kammern müssen genau die gleiche Version der Rechnung übergeben.

Für die meisten anderen Rechtsvorschriften, die Abgeordnetenkammer hat Vorrang vor dem Senat und der optionale Zwei-Kammer-Verfahren gilt. Dies bedeutet, dass der Senat noch als einer Kammer Betrachtung und Reflexion zu intervenieren. Es hat die Möglichkeit, innerhalb bestimmter Fristen, prüft die von der Abgeordnetenkammer verabschiedet Rechnungen und, wenn es einen Grund gibt, dies zu tun, stellen Änderungen. Die Kammer kann anschließend übernehmen oder die vom Senat vorgeschlagenen Änderungen ablehnen oder neue Vorschläge unterbreiten. Der Senat kann auch eine Rechnung, es an die Kammer angenommen, die zu genehmigen kann, Ablehnung oder Änderung unterbreiten. In jedem Fall hat die Kammer das letzte Wort.

Die Ein-Kammer-Verfahren gilt in Fällen, wo der Abgeordnetenkammer hat die alleinige Befugnis zur Gesetzgebung. Es bedeutet, dass der Senat nicht eingreifen kann, und dass die Zustimmung des Senats ist nicht erforderlich, um die Rechnung zu übergeben. Die Fragen, für die die Abgeordnetenkammer ist allein verantwortlich sind Einbürgerungen, Minister Haftung, Staatshaushalt und Konten und Militärkontingente.

Vereinigte Chambers

Die Vereinigten Chambers ist der Name, den Körper erzeugt wird, wenn beide Kammern des Bundestages treffen in gemeinsamer Sitzung gegeben. Die Vereinigten Kammern sind nur zu bestimmten Anlässen in der belgischen Verfassung aufgezählten einberufen: der König muss den Verfassungs Eid vor dem Vereinigten Chambers zu nehmen, in Übereinstimmung mit Artikel 91 der Verfassung, und die Vereinigten Chambers muss für die Regentschaft für den Fall, dass die zur Verfügung Nachfolger des Crown minderjährig oder der König nicht in der Lage zu regieren, in Übereinstimmung mit Artikel 92 und 93 der Verfassung. Die letzte Sitzung der Vereinten Chambers fand am 21. Juli 2013, als König Philipp von Belgien nahm die Verfassungs Eid.

Palast der Nation

Der Palast der Nation wurde zu einem neoklassischen Design von Französisch Architekten Gilles-Barnabé Guimard 1779-1783 erbaut und verfügt Skulpturen von Gilles-Lambert Godecharle. Unter österreichischer Herrschaft sie den Souveränen Rat von Brabant untergebracht, bevor es als Gerichtsgebäude während des Französisch Periode verwendet. Während des niederländischen Zeitraum war es eines der beiden Häuser des Parlaments des Vereinigten Königreichs der Niederlande, der andere ist in Den Haag. Die provisorische Regierung Belgiens und der belgischen Nationalkongress zog in das Gebäude im Jahr 1830 und der ersten Sitzung des Abgeordnetenhauses und des Senats wurde es ein Jahr später statt.

Es steht in der Nähe der Stelle des ehemaligen Palast der Herzöge von Brabant, die durch einen Brand im Jahre 1731 zerstört wurde, und hat sich schlecht wurde durch einen Brand beschädigt, im Jahre 1820 und 1883.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha