Beispiele des zivilen Ungehorsams

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 29, 2016 Romi Benz B 0 32

Es folgen Beispiele des zivilen Ungehorsams aus der ganzen Welt.

Volksrepublik China

In den 2000er Jahren waren Formen des zivilen Ungehorsams wie Steuerwiderstand, ländlichen Protesten und Arbeitsniederlegungen auf dem Vormarsch in China.

Kuba

Die Bewegung Yo No Coopero Con La dictadura, die gemeinhin als Yo No für kurze, ist eine Kampagne des zivilen Ungehorsams gegen die Regierung in Kuba. Die Kampagne nutzt das Motto "Ich weiß ändern wollen," und wird in sechs grundlegende Punkte artikuliert: "Ich weiß nicht verleugnen, ich weiß nicht helfen, ich weiß nicht snitch, weiß ich nicht zu folgen, ich weiß nicht kooperieren, und ich weiß nicht zu unterdrücken. " Weiterhin als symbolische Geste von Nicht-Zusammenarbeit mit dem kubanischen Regime, die Mitglieder der Organisation zu überqueren die Arme über der Brust.

Mehrere Künstler wie Lissette Álvarez, Amaury Gutiérrez, Willy Chirino, Jon Secada, Paquito D'Rivera und Bonco Quiñongo, haben ihre Unterstützung für die Bewegung erklärt.

Damen in Weiß ist eine Gruppe von Ehefrauen, Mütter, Schwestern inhaftierter kubanischer Dissidenten, die in friedlichen zivilen Ungehorsams, um die Freilassung ihrer Angehörigen, die sie behaupten, sind politische Gefangene zu suchen engagiert haben. Damen in Weiß gemeinsam gewonnen Sacharow-Preis der Europäischen Union für geistige Freiheit.

Estnische Sozialistische Sowjetrepublik

Der singende Revolution dauerte über vier Jahren mit verschiedenen Protesten und Trotzhandlungen. Im Jahr 1991, als sowjetische Panzer versucht, die Fortschritte in Richtung Unabhängigkeit zu stoppen, der Oberste Rat der Estland zusammen mit dem Kongress der Estland verkündet die Wiederherstellung des unabhängigen Staat Estland und verwarf sowjetischen Gesetzgebung. Menschen fungierte als menschliche Schutzschilde zu Radio- und Fernsehsender aus den sowjetischen Panzern schützen. Durch diese Aktionen Estland seine Unabhängigkeit wiedererlangt ohne Blutvergießen.

Ägypten

Unter den verschiedenen zivilen Ungehorsams, die statt entlang der Geschichte des modernen Ägypten nahm die ägyptische Revolution von 1919 gilt als einer der frühesten erfolgreich in Indien Implementierungen von gewalt zivilen Ungehorsams weltweit sein. Es war eine landesweite Revolution gegen die britische Besetzung von Ägypten und Sudan. Es wurde von Ägyptern und Sudanesen aus verschiedenen Bereichen des Lebens als ein Wake gegen die Briten nachbestellt Exil von Revolutionsführer Saad Zaghlul und andere Mitglieder des Wafd-Partei im Jahr 1919 gestartet.

Die 1919 Revolution in Ägypten dauerte Monate zivilen Ungehorsams gegen die britische Besatzung und Streiks von Studenten und Juristen, sowie Post-, Telegrafen-, Straßenbahn- und Eisenbahnarbeiter, und schließlich ägyptischen Regierungspersonal. Das Ereignis führte zu Großbritanniens Anerkennung der ägyptischen Unabhängigkeit im Jahre 1922, und die Umsetzung einer neuen Verfassung im Jahr 1923.

Ost-Deutschland

Der Aufstand von 1953 war Ungehorsam gegen die Regierung in Ost-Deutschland. Die Proteste wurden von der Zustand zu versetzen.

Zivilen Widerstand war ein bedeutender Faktor für die Auflösung der kommunistischen Regierungen und dem Fall der Berliner Mauer im Jahr 1989.

Frankreich

Im Jahr 1972 nahmen 103 bäuerlichen Grundbesitzer einen Eid auf die vorgeschlagene Erweiterung des bestehenden militärischen Trainingslager auf dem Larzac-Plateau zu widerstehen. Lanza del Vasto, ein Schüler von Gandhi, riet ihnen auf zivilen Ungehorsam Taktik, einschließlich Hungerstreiks, die schließlich erfolgreich waren. Die Basiserweiterung wurde von Präsident François Mitterrand unmittelbar nach seiner Wahl im Jahr 1981 aufgehoben.

Indien

Ziviler Ungehorsam hat als Haupttaktik der nationalistischen Bewegungen in den ehemaligen Kolonien in Afrika und Asien vor der Erlangung der Unabhängigkeit serviert. Vor allem Mahatma Gandhi entwickelten zivilen Ungehorsams als anti-kolonialistischen Werkzeug. Gandhi sagte: "Ziviler Ungehorsam ist die inhärente Recht eines Bürgers Zivil zu sein, bedeutet, Disziplin, Denken, Sorgfalt, Aufmerksamkeit und Opfer". Obwohl einige Biographen meinen, dass Gandhi gelernt des zivilen Ungehorsams von klassischen Aufsatz Thoreaus, die er in seinem gewalt Satyagraha-Philosophie integriert, Gandhi in Hind Swaraj stellt fest, dass "In Indien ist die Nation als Ganzes hat in der Regel passiven Widerstand verwendet in allen Bereichen des Lebens. Wir hören auf unsere Herrscher zusammenarbeiten, wenn sie uns nicht gefallen. " Gandhis Wirken in Südafrika und in der indischen Unabhängigkeitsbewegung war die erste erfolgreiche Anwendung des zivilen Ungehorsams im großen Maßstab.

Israel

Nach den Oslo-Abkommen in den frühen 1990er Jahren, Moshe Feiglin und Shmuel Sackett gegründet Zo Artzeinu, eine politische Protestbewegung geschaffen, um israelische Landkonzessionen an die Araber zu blockieren. Die Bewegung wurde bekannt, Straßen zu blockieren und nutzen andere Formen des zivilen Ungehorsams aus der Bürgerrechtsbewegung in den USA angepasst, ihren Protesten und Ziele zu machen.

Feiglin Details jeder Schritt der Bewegung, einschließlich der Gründung und Tätigkeit, sowie die Reaktion der israelischen politischen und Medienbetriebe, in seinem Buch במקום שאין אנשים. Feiglin und Sackett engagiert in einer Vielzahl von Akten des gewaltlosen zivilen Ungehorsam, vor allem blockiert Straßen, sondern auch einschließlich Aktivitäten wie Handschellen selbst an Ort und Stelle während der Veranstaltung einen Vortrag des damaligen israelischen Ministerpräsidenten Yitzhak Rabin, und Fortschreiten zu Rabin vor einem Publikum Zange von ausländischen Beamten und Würdenträger. Feiglin explizit zog an den Philosophien der westlichen liberalen politischen Theorie und gewalt zivilen Ungehorsams und Sackett zog an seiner Erfahrung der gewaltfreien Protests in den Vereinigten Staaten im Namen der sowjetischen Juden. Laut Politikwissenschaften Dozent Re'aya Epstein,

Feiglin oft zitiert Kapitel 10 Der kleine Prinz von Antoine de Saint Exupéry:

Feiglin erklärt, dass

Bei fast allen dieser gewaltfreien Protesten Feiglin und Sackett, verwendet israelische Polizei fast ungebremst Gewalt oft gegen Demonstranten, die sich bereits mit Handschellen gefesselt war. Diese Polizisten auch Unbeteiligte, die nur zufällig in der Nähe des Protestes sein schlagen würde, und die Offiziere auch jagen Demonstranten versucht, von der Polizei zu fliehen. In seiner Volksverhetzung Studie bezeugt Sackett, dass im Gegensatz dazu in den Vereinigten Staaten, die Polizei bis zu jeder Demonstrant kommen einzeln, einer nach dem anderen, las ihm seine Rechte dreimal, und dann sorgfältig und in Ruhe zu fesseln die Protestierender und ihn im Polizeifahrzeug.

 Der Oberste Gerichtshof Israels, während des Aufruhrs Studie für Feiglin und Sackett gehalten, dass eine solche zivilen Ungehorsam war akzeptabel nur in "zwielichtigen Regimes", und dass Israels demokratischen Charakter ausgeschlossen Gewährung von Legitimität, um gegen die Regierung zu protestieren. Feiglin war damit der Aufwiegelung für seinen gewaltlosen zivilen Ungehorsam verurteilt. Politikwissenschaften Dozent Re'aya Epstein, in ihrer Anlage zu Feiglin ist, wo es keine Männer, erklärt ausführlich, dass die israelischen politischen Eliten verlassen sich auf die politische Philosophie des Kommunismus, und dass, während sie die Terminologie der westlichen liberalen Demokratie zu verwenden, ist ihre politische Ideologie eigentlich ganz faschistischen und absolutistischen, Stärker zur Begrenzung oder Verbot freie Meinungsäußerung und Protest. Demonstrieren dieser absolutistischen undemokratische politische Ideologie, MK Ophir Pines-Paz, hat gesagt, in Bezug auf IDF-Soldaten Bestellungen auszuführen Vertreibung der Juden aus der Westbank weigert,

Ebenso Kadima MK Nachman Shai, auch in Bezug auf Kriegsdienstverweigerung von Soldaten, sagte:

In gleicher weise, illiberalen und undemokratischen Gefühle werden durch eine Erklärung des Büros der israelischen Verteidigungsminister Ehud Barak ausgestellt bekundet; nach dieser Aussage,

In der Tat, Nachi Eyal, Geschäftsführender Direktor der Legal Forum für das Land Israel, sagte, dass

Laut Anwalt Nathan Lewin, in einem Gastkommentar an die Jerusalem Post, die Art von Protesten, dass diese IDF-Soldaten sind in Eingriff, die undemokratisch in Israel deklariert sind, sind eigentlich perfekt in den Vereinigten Staaten durch die Redefreiheit der Vereinigten Staaten geschützt sind und Volksverhetzung Gesetze. Ihm zufolge sind amerikanische Gericht Präzedenzfälle einstimmig bekräftigt, dass die Handlungen von diesen IDF-Soldaten durchgeführt - und manchmal sogar hypothetischen schweren und freimütig Handlungen - würde, wenn in Amerika durchgeführt wird, werden völlig legal.

Allerdings Lewin nicht berücksichtigt habe, US Department of Defense zu nehmen Richtlinie 1344,10 "Politische Aktivitäten von Mitgliedern der Streitkräfte". Abschnitt 4.1 dieser Verordnung verbietet US-Militär-Mitglieder aus Anzeige von Bannern oder Reden, die eine parteipolitische Plattform, während in Uniform oder während der offiziellen militärischen Ereignisse zu unterstützen. Alle US-Militär Mitglied gefunden Verletzung dieser Regelung würde Gericht gemarshallt und unter der Uniform Code of Military Justice Artikel 92 bestraft.

Litauische Sozialistische Sowjetrepublik

Sajudis in der litauischen SSR verwendet zivilen Ungehorsams, die Unabhängigkeit von der Sowjetunion zu suchen.

Pakistan

Am 17. August 2014, Cricketer-drehen-Politiker Imran Khan forderte weitverbreitete zivilen Ungehorsams in Pakistan und drängte Stützer mehr zahlen Steuern und Nebenkosten in einem Versuch, die Regierung von Premierminister Nawaz Sharif zu verdrängen. Pakistanische Oppositionspolitiker Imran Khan für eine Kampagne des zivilen Ungehorsams berufen hat, als er angesprochen Tausende Anhänger protestieren für einen zweiten Tag gegen die Regierung von Nawaz Sharif in Islamabad.

Die FPCCI Chef sagte politischen Aktivitäten sollten die Wirtschafts- und Handelsaktivitäten nicht beeinträchtigen. Streiks, Schikanen durch Mobs und die Zerstörung der öffentlichen und privaten Eigenschaften sind die nationalen Verlust.

Zakaria Usman sagte, dass politische Krisen benötigt Dialog und alle politischen Parteien sollten nach vorn für diese edle Sache zu kommen.

Quetta Chamber of Commerce and Industry Präsident Mohammad Asim Siddiqi sagte, dass die PTI hat noch keine Pläne für die Zukunft, wie das Land laufen, wenn niemand Steuern, Abgaben und Stromrechnungen zu bezahlen enthüllt.

Die PTI Chef muss, wie das Land seine Auslandsschulden zu bezahlen und wirtschaftlich stabilisiert offen zu legen, sagte er. Vice President of Lahore und Handelskammer Industrie Kashif Anwar sagte: "Wir haben alt Pakistan im Jahr 1947 neue Pakistan im Jahr 1971, kann aber nicht in einer Zeit, als das Land und die Rahmenbedingungen für Unternehmen sind bereits durch verschiedene Herausforderungen vorbei leisten einen weiteren neuen Pakistan." " Jeder muss Steuern und Abgaben zahlen, um Wirtschaftsaktivitäten zu fördern ", sagte er.

"Imran sollte Khyber Pakhtunkhwa konzentrieren und sich als ein Vorbild, indem sie die Provinz an die Spitze des wirtschaftlichen und politischen Stabilität", sagte Kashif und fügte hinzu, "wenn Nawaz Sharif nicht den Erwartungen der Menschen gerecht zu werden, die Menschen werfen würde stimmen für Khan Saheb bei der nächsten Wahl für eine bessere Leistung in KP. "

Rawalpindi und Handelskammer Industrie-Präsident Dr. Shimail Daud Arain sagte er alle Kammern, einschließlich Karachi Kammer, die einstimmig die Forderung der PTI Häuptlings abgelehnt kontaktiert hatte. Website Vereinigung für Handel und Industrie Vorsitzender Younus Bashir sagte, die Geschäftsleute würden PTI Anruf die nur Risse in wirtschaftliche und politische Stabilität des Landes schaffen würde zu verurteilen. In Kurz wurde der Ruf nach zivilen Ungehorsams von der Nation abgelehnt.

Bangladesch

Während seiner berühmten Rede am 7. März 1971, Ost-Pakistans Bengali nationalistischen Führer Sheikh Mujibur Rahman und seine Awami-Liga Partei angekündigt, die historische "Nichtzusammenarbeit" Bewegung gegen die militärische und politische Einrichtung von West-Pakistan in dem Bemühen, die pakistanische Regierung zu drücken, um zu akzeptieren die nationalen Wahlergebnisse von 1970, in der die Awami-Liga gewonnen. Die Bewegung sah die komplette Abschaltung aller staatlichen und halbRegierungsStellen, öffentlichen Verkehrsmitteln, Geschäften, Schulen und Hochschulen. East Pakistanis beendet die Zahlung von Steuern an den pakistanischen Staat und alle Geldtransaktionen zwischen Ost und West Pakistan zum Stillstand kam. Alle Formen der Kommunikation in Form von Telefon und Telegraf mit West-Pakistan wurden ebenfalls ausgesetzt. Die Awami-Liga Führung wurde die De-facto-Regierung von Ost-Pakistan für 18 Tage, und dieser schüttelte den Kern des pakistanischen Staates. Die Bewegung endete mit der Einführung des blutigen Betrieb Searchlight von der pakistanischen Armee am 26. März 1971.

Puerto Rico

Mindestens vier großen Aktionen des zivilen Ungehorsams haben in Puerto Rico gemacht platziert. Diese sind nicht auf der lokalen Regierung des Commonwealth gerichtet, sondern gegen die Bundesregierung der Vereinigten Staaten.

Der erste Fall, wie die Navy-Culebra Proteste bekannt ist, bestand aus einer Reihe von Protesten beginnend im Jahr 1971 auf der Insel Culebra, Puerto Rico, gegen die Verwendung von der Insel der Staat-Marine. Die historische Kulisse begann im Jahr 1902, drei Jahre nach der US-Invasion in Puerto Rico, Culebra wurde als ein Teil des Vieques integriert. Aber am 26. Juni 1903 gegründet US Präsident Theodore Roosevelt die Culebra Marine Reservierung in Culebra, und im Jahre 1939, begann der US-Marine, die Culebra Archipel als Artillerie und Bombenübungsplatz zu nutzen. Im Jahr 1971 begannen die Menschen in Culebra die Proteste für die Entfernung von der US-Marine von Culebra. Die Proteste wurden von Ruben Berrios, Präsident der puertoricanischen Unabhängigkeitspartei, einem angesehenen Rechtsanwalt in internationalen Rechte, President-Ehren der Sozialistischen Internationale und Rechtsprofessor an der Universität von Puerto Rico geführt. Berrios und andere Demonstranten hockte in Culebra für ein paar Tage. Einige von ihnen, darunter Berrios, wurden festgenommen und zum zivilen Ungehorsam im Gefängnis. Die offizielle Anklage wurde Hausfriedensbruch US-Militärgebiet. Die Proteste führten zur US Navy Wegfalls der Nutzung von Culebra als Artilleriebereich im Jahr 1975 und alle ihre Operationen wurden nach Vieques bewegt.

Der zweite Fall ist, in gewissem Sinne, eine Zeit nach dem ersten Fall.

Die anhaltende Nachkriegs Präsenz in Vieques der United States Navy zog Proteste der lokalen Gemeinschaft, wütend auf die Enteignung ihres Landes und die Umweltauswirkungen der Waffentests. Diese Proteste kam zu einem Kopf im Jahr 1999, wenn Vieques nativen David Sanes getötet wurde durch eine Bombe während der Schießübungen fallen gelassen. Eine Kampagne des zivilen Ungehorsams begann. Die Einheimischen nahmen zum Meer in ihren kleinen Fischerbooten und erfolgreich militärischen Übungen der US-Marine angehalten. Die Vieques Frage wurde zu einer cause celebre und lokale Demonstranten wurden von anderen vom Festland Puerto Rico und viele andere sympathische Gruppen sowie einer erheblichen Anzahl von prominenten Persönlichkeiten aus dem Festland der Vereinigten Staaten und im Ausland verbunden. Die Sache hatte internationale Bekanntheit erreicht. Viele Prominente, darunter die politischen Führer Ruben Berrios, Sänger Ricky Martin, boxer Félix 'Tito' Trinidad und Guatemala Nobelpreisträgerin Rigoberta Menchú beteiligt, ebenso wie Robert F. Kennedy Jr., Al Sharpton, die Rev. Jesse Jackson, und sogar einige Mitglieder des US-Kongresses. Berrios, Olmos, Sharpton und Kennedy, waren unter denen, die Gefängniszeit gedient. Als Folge dieses Drucks im Mai 2003 die Marine zog sich aus Vieques, und ein Großteil der Insel wurde ein National Wildlife Refuge unter der Kontrolle der Vereinigten Staaten Fish and Wildlife Service bezeichnet. Schließung der Nähe Roosevelt Roads auf dem Puerto Rico Festland folgte im Jahr 2004.

Südafrika

Dieses berühmte Bewegung, die von Nelson Mandela zusammen mit Erzbischof Desmond Tutu und Steve Biko begonnen, befürwortete zivilen Ungehorsams. Das Ergebnis kann in einer solchen bemerkenswerten Ereignissen, wie 1989 Purpurroter Regen Protest zu sehen ist, und der Cape Town Friedensmarsch, der Apartheid widersetzte.

Thailand

Sondhi Limthongkul, Führer der Volksallianz für Demokratie, und andere Führer dieser Allianz haben behauptet, zu sein mit zivilen Ungehorsams, wie zum Beispiel die Verschiebung Steuerzahlungen und ab Streiks & amp; weil dieser zivilen protestiert.

Ukraine

Die Orange Revolution war eine Serie von Protesten und politischen Ereignisse in der Ukraine von Ende November 2004 bis Januar 2005 in Kraft trat, in der Zeit unmittelbar nach der Stichwahl der 2004 ukrainischen Präsidentschaftswahl, die durch massive Korruption, Einschüchterung von Wählern und getrübt wurde Direktwahlbetrug. Kiew, der ukrainischen Hauptstadt, stand im Mittelpunkt der Bewegung mit Tausenden von Demonstranten demonstrieren täglich. Bundesweit wurde die demokratische Revolution durch eine Reihe von Aktionen des zivilen Ungehorsams, Sitzstreiks und Generalstreiks durch die pro-westliche Oppositionsbewegung organisiert hervorgehoben.

Vereinigte Staaten

.

Die Boston Tea Party war einer der berühmtesten Aktionen des zivilen Ungehorsams in der amerikanischen Geschichte. Susan B. Anthony wurde für illegal Abstimmung in den Vereinigten Staaten Repräsentantenhaus Wahlen, 1872, um weibliche Entrechtung Protest festgenommen. Dr. Martin Luther King, Jr, James Bevel, Rosa Parks, und andere Aktivisten in der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung der 1950er und 1960er Jahre verwendet, zivilen Ungehorsam Techniken. Zu den bemerkenswertesten zivilen Ungehorsams Veranstaltungen in den USA ereignete sich, als Rosa Parks weigerte sich, auf dem Bus zu bewegen, wenn ein weißer Mann versuchte, sie, Platz zu nehmen. Obwohl 15-jährige Claudette Colvin hatte die gleiche Sache 9 Monate früher getan, Parks 'Aktion führte direkt zu den Montgomery Bus Boycott. Ein häufiger Akt des zivilen Ungehorsams in der Bürgerrechtsbewegung wäre eine "farbige" Person sitzen an einem "white nur" Theke sein. Darüber hinaus sind andere Bürgerrechtsbewegungen der Ära gehören die Sit-In-Bewegungen 1958 und '60, die 1961 Freedom Rides, die 1963 Birmingham-Kampagne, die 1965 Selma Voting Rights Movement und die 1966 Chicago Offene Häuser Bewegung. Diese Formen des zivilen Ungehorsams wirksam waren bei der Förderung der späteren Durchgang des Civil Rights Act von 1964, der Voting Rights Act von 1965 und der Open Housing Act von 1968 Antikriegsaktivistinnen während und nach der Vietnamkrieg wurden ebenfalls durchgeführt.

Seit den 1970er Jahren haben die Abtreibung oder Anti-Abtreibungs-Gruppen zivilen Ungehorsams gegen die US-Regierung in der Frage der Legalisierung der Abtreibung praktiziert. Der breiter gefasste amerikanische Öffentlichkeit hat eine lange Geschichte zu untergraben für verfassungswidrig Governance, aus der Whisky-Aufstands auf den Krieg gegen die Drogen. Das Ausmaß, in dem einfache Verletzung der Luxusgesetze stellt jedoch wahr, zivilen Ungehorsam zu rechtlichen und / oder Sozialreform ausgerichtet ist sehr unterschiedlich.

Amerikanische Interesse an theoretischen Erörterungen des zivilen Ungehorsams wurde auch von den Nürnberger Prozessen, die Sicherheit und Loyalität Auseinandersetzungen der 1950er Jahre, und die vorgeRüstungsKontrolle Jahren von Kernkraft entfacht. Die 2000er Jahre haben einige libertären zivilen Ungehorsams von Free State Projektteilnehmer und andere zu sehen.

Im Jahr 2010 Arizonans planten, Arizona SB 1070 durch ihre Ausweispapiere nicht tragen zu protestieren. Im gleichen Jahr, plädierte fünf Demonstranten schuldig, Hausfriedensbruch, nachdem sie auf den Stühlen der Greensboro, North Carolina Stadtrat saß während einer Aussparung, schlug den Hammer, und prangerte eine Subkultur von Korruption bei der Polizei.

Im August und September 2011 wurden 1.253 Demonstranten durch Umweltschützer Bill McKibben und der Gruppe Tar Sands Aktion organisiert für sitzt auf dem Bürgersteig vor dem Weißen Haus im Laufe von zwei Wochen verhaftet. Die Gruppe, darunter Umweltschützer wie Phil Radford, Prominente wie Daryl Hannah, indigenen und religiöse Führer, Studenten und Grundbesitzer konfrontiert Verhaftung Widerstand gegen die vorgeschlagene Keystone Pipeline-Erweiterung Genehmigung, die Oil Sands von Alberta, Kanada Raffinerien entlang des Golfs von bringen würde zum Ausdruck Mexico. Das Weiße Haus wurde als ein Ort der Wirkung, weil Präsident Barack Obama Rolle bei der Entscheidung ausgewählt.

Vietnam

Am 11. Juni 1963 Vietnamesisch Mahayana-Buddhismus Thích Quảng Đức verbrannte sich lebendig auf einer belebten Kreuzung aus Protest gegen die Verfolgung von Buddhisten unter der jetzigen Regierung. Nach, gefolgt einigen anderen Buddhisten in Đức Fußstapfen und führte ähnliche Aktionen. Diese Form des Ungehorsams verwies auf die gegenwärtige Regierung in Südvietnam und schuf viele Kontroversen und erzeugt Druck auf die Regierung und ihre Politik.

Religiöse Beispiele

Viele, die zivilen Ungehorsam praktizieren, tun dies aus religiösen Glauben, und es gab Hinweise, dass Geistliche oft teilnehmen oder führen Aktionen des zivilen Ungehorsams. Bemerkenswerte Beispiele sind Dorothy Day, der Mitbegründer des Worker Movement Catholic, Philip Berrigan, eine einmalige katholischer Priester, und sein Bruder Daniel Berrigan, ein Jesuitenpater, der Aktionen des zivilen Ungehorsams in Antikriegsproteste verhaftet Dutzende Male wurden. Außerdem haben Gruppen wie Soulforce, der Nichtdiskriminierung und gleiche Rechte für Homosexuell und Lesben zu begünstigen, in Aktionen des zivilen Ungehorsams in die Kirche Positionen und der öffentlichen Ordnung zu ändern engagiert.

Klimawandel

Am 2. November 2008 Friedensnobelpreisträger und Umweltschützer Al Gore, spricht auf der Clinton Global Initiative in New York City, forderte junge Menschen am Mittwoch in zivilem Ungehorsam engagieren, um den Bau von Kohlekraftwerken zu stoppen: "Wenn Sie einen jungen sind Person Blick auf die Zukunft dieses Planeten und schauen, was wird jetzt geschehen, und nicht getan, ich glaube, wir haben das Stadium, in dem es ist Zeit für zivilen Ungehorsam, den Bau neuer Kohlekraftwerke, die keine Kohlenstoffabscheidung zu verhindern erreicht und Sequestrierung. " Illegale Proteste gegen den Klimawandel trat an der Chevron-Anlage.

Im Dezember 2008 nahm eine der berüchtigsten Aktionen des zivilen Ungehorsams in der Neuzeit statt, wenn Utah College-Student Tim DeChristopher Gebot auf umstrittene Grundstücksleasing durch das Bureau of Land Management versteigert. Ein Großteil der umstrittenen Auktion wurde ungültig gemacht, aber, und Tim wurde von zwei Kapitalverbrechen März 2011 für seine Handlungen verurteilt.

Am 28. April 2009 hat Greenpeace-Aktivisten, darunter Phil Radford, skaliert eines Krans über die Straße von dem Department of State und forderte Weltspitze zur Bekämpfung des Klimawandels. Bald darauf ließ Greenpeace-Aktivisten ein Transparent aus der Mt. Rushmore, Platzieren Präsident Obamas Gesicht neben anderen historischen Präsidenten, die Geschichte Honors-Mitarbeiter lesen "; Stopp globale Erwärmung."

Im Jahr 2009 blockierten Hunderte die Tore des Kohlekraftwerk, dass die Befugnisse der US-Kongress Gebäude, im Anschluss an die Powershift-Konferenz in Washington, DC In die Teilnahme an der Capitol Climate Action waren Bill McKibben, Terry Tempest Williams, Phil Radford, Wendell Berry, Robert Kennedy Junior, Judy Bonds und viele weitere Persönlichkeiten der Bewegung für Klimagerechtigkeit waren anwesend.

Es gab mehrere Aktionen des zivilen Ungehorsams im Jahr 2011 auf die Politik der Regierung der Vereinigten Staaten betreffend Öl-Bohr-und Pachtfragen im April neun jungen Aktivisten wurden für den Gesang im Kongress während der Sitzung festgenommen zu protestieren. Vierhundert Klimagerechtigkeit Aktivisten einen Sitzstreik in 18. April 2011 bei der US-Innenministerium, wo sie setzte sich und sang. Einundzwanzig wurden festgenommen, die im Alter von 18 bis 75. Mehrere Aktionen protestieren schlechter Gesundheit durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe in Kohlekraftwerken verursacht fand im Jahr 2011 einschließlich einer Aktion in Chicago. Seit dem Start des Barack Obama-Regierung, haben 2600 Menschen protestierten die Energiepolitik und die damit verbundenen Fragen der Gesundheit, viel mehr als die Bush-Regierung festgenommen worden.

  0   0
Vorherige Artikel Aditi Mahavidyalaya
Nächster Artikel 1976 African Cup of Nations

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha