Battalion Park

Battalion Park ist ein geoglyph Ort im Südwesten Calgary, Alberta, Kanada. Es basiert auf dem Signal Hill mit Blick auf den Sarcee Nation sowie landet früher als Camp Sarcee später Sarcee Training Area, eine militärische Reserve durch die kanadischen Streitkräfte aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg bis in die 1990er Jahre verwendet, bekannt. Der Park erstreckt sich über eine Fläche von 93 Hektar, nördlich des Elbow River. Sein Erbe Wert wird mit seiner Hingabe an die heroischen Anstrengungen Albertan Soldaten im Ersten Weltkrieg Die Website enthält vier Geoglyphen, nummeriert 137, 113, 151 und 51. Die großen, weißen Steinen verbunden sind, in Höhe von insgesamt 16.000 in allem sind das Herz des Parks. Angeordnet auf der Seite des Hügels, und aus verschiedenen Teilen der Stadt sichtbar sind, stellen sie die Bataillone nummeriert 137, 113, 151 und 51.

Erdkunde

Die 93 Hektar großen Park auf dem Signal Hill mit Blick auf den Sarcee Nation. Es befindet sich im Norden des Elbow River am westlichen Stadtrand der Stadt, direkt neben der Westhills Shopping-Komplex.

Geschichte

Frühgeschichte

Die Sarcee Indian Reserve verpachtet einen Teil ihres Landes im Sommer 1914 an den kanadischen Miliz, damit sie eine prospektive Ausbildungszentrum für Militärpersonal zu etablieren. Es wurde dann als Sarcee Camp bekannt ist, wie es war ein exklusiver Bereich in Alberta, die Ausbildung an die Soldaten, die zugeordnet, um im Ersten Weltkrieg im Kampf gegen die militärische Reserve werden von den kanadischen Streitkräfte aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg bis verwendet wurden, bereitzustellen den 1990er Jahren. Insgesamt wurden 45.000 Männer im Militärlager ausgebildet. Mit dieser Kraft, das Lager war die größte militärische Ausbildungsstätte in Kanada während des Krieges Zeit. Die 30 verschiedenen Einheiten, in Zelten untergebracht, inklusive Auszubildende aus verschiedenen Teilen der Provinz gezogen. Von Fort Calgary, dauerte es einen Tagesritt, das Lager zu nähern.

Armee-Ingenieure kartiert das Gebiet. Jede Einheit gegründet seine Identität innerhalb seiner vorgeschriebenen Bereich, indem Sie Steine, die in Säcken von Hand aus dem Fluss von Soldaten als Teil ihrer Ausbildung außerhalb der Dienststunden gezogen wurden, über eine Strecke von 2 Kilometern. Mehrere Militäreinheiten zusammengearbeitet, in das Sammeln der Steine, die Bataillonszeichen erstellen. Sie wurden aus dem Fluss versammelt und trug sie auf die Website als Teil der Ausbildung exercies. Unter denen, die so waren, sahen die vier Bataillone der kanadischen Expeditionskraft, die in dem Bereich ausgebildet wurden.

Nach ihrer Ausbildung zu Ende war, wurden die Bataillone zu Kriegsgebieten im Ausland beauftragt, im Ersten Weltkrieg das 151. Bataillon zu kämpfen, in der roten Rotwild, Schlacht River und South Edmonton Bezirken erhoben, vom 22. Dezember 1915 bis zum Sarcee Camp trainiert 4. Oktober 1916; Oberstleutnant J. W. Arnott geboten. Die 137. Infanterie-Bataillon, die der Männer von komponiert wurde "Calgary Own", wurden in der Sarcee Camp von Dezember 1915 bis August 1916 ausgebildet werden; sie von Oberstleutnant George W. Morfitt geboten wurden. Am 21. August 1916, begann sie nach Europa, um in den Krieg zu beteiligen. Sie wurden mit dem 21. Reserve-Bataillon für Service zusammengelegt. Jene Männer, die den Krieg überlebt trafen sich in den Park, bis die 1960er Jahre, für die Durchführung Jäten Operationen und auch wieder zu malen, die Steine ​​ihrer Bataillon Nummer, die sie in der Vergangenheit errichtet hatte. Die 113. Bataillon bestand aus 883 Männern und Offizieren, die an der Sarcee Camp von Ende Mai 1916 bis September ausgebildet wurden. Das Bataillon verwendet gemalt Felsen, ihre Bataillons Nummer auf dem Signal Hill zu konstruieren. Das 51. Bataillon der kanadischen Expeditionskorps unter dem Kommando von Oberst Harwood, war auch bei der Sarcee Armee-Lager, im Jahre 1915.

Spätere Geschichte

Mit Feld die Bataillone wurden die Zahlen fast vergessene, überwuchert von Sträuchern und Gras. Die Steine ​​waren fast verdeckt, bis ein lokaler Historiker fand sie; fand er die Steine ​​vor der als Teil einer Schutzstrategie für die Hügel denen Erosion war mit einem Gehalt, und die Bautätigkeit in der Region zu ermöglichen. Anreise der Website seiner gegenwärtigen historischen Status beteiligt konzertierten Bemühungen der Kadetten von Einheiten, insbesondere der 157. Bataillon, in Calgary stationiert; diese Anstrengung gestreckt, um mehrere Jahre verfolgen mit den Behörden. Die Steine ​​wurden sicher von Stewart Grün Properties Ltd gehalten, bis sie wiederhergestellt wurden. Entwicklung beteiligt Arbeit an einer Kiesgrube von Richmond Road, Hang Grading, Rock Ersatz und Treppenbau. Battalion Park eröffnet offiziell am 3. November 1991.

Das 51. Bataillon wird in einem bestehenden Reserveeinheit, die Loyal Edmonton Regiment erinnert. Die 137. Bataillon ist wie eine andere Reserveeinheit, eigenen Calgary Regiment des Königs gehalten. Die 151. Bataillon wurde nach dem Krieg aufgelöst, im Jahr 1936, und das 113. Bataillon der Lethbridge Highlanders wurde mit anderen Einheiten bei ihrer Rückkehr nach England zusammengelegt.

Eigenschaften

Die Glyphen, die das Herzstück des Parks bilden, sind groß weiß getünchten Steine, auf der Seite des Hügels angeordnet sind und für die Bataillone Nummern 137, 113, 151 und 51. Die Zahlen, serif-Typ-Ziffern, wurden mit 16.000 erstellt Steine. Während die Ziffern 137, 151 und 51 sind in einem Cluster, "113" ist die Glyphe, die Zahl in einem ungestörten Zustand weiter weg als in situ zunächst vom 1. Juli 1916 bis 31. August 1916 gemacht, aber innerhalb des Parks . Nummer "113" ist an seinem ursprünglichen Standort, auf einem Bergrücken, die anderen mussten von ihrem ursprünglichen Speicherort der vorliegenden Website wegen der Notwendigkeit, den Bereich für Straßen und andere wirtschaftliche Aktivitäten zu entwickeln verschoben werden. Die Glyphe mit der Nummer "113" befindet sich auf 0.265 Hektar Fläche, auf einem hohen Bergrücken, und jeder Ziffer von "113" misst 36,5 Meter Länge und 1,8 bis 3,7 Meter Breite befindet. Die Nummer besteht aus weiß gestrichenen Steinen. Der Park besteht aus einem Gehweg auf dem Hügel entlang gepflasterten und Schlammwege mit mehreren Auslegungsanzeigen der Ziffern und einem "Ausschau Landung".

Gedenken

In einer Hommage von 104 Kadetten, die an der Battalion Park Monument versammelt gezahlt wurde eine Gedenktafel als Hingabe an ihre Vorfahren, die Teil der Maßnahme während der 1915 und 1916 in den Ersten Weltkrieg waren die Namen der Bataillone werden auf der Tafel erwähnt errichtet . Bei dieser Gelegenheit sie malte auch die Steine, die die Nummern der Bataillone zu markieren. Die in der Montage beteiligten Einheiten, auf der Gedenktafel erwähnt, sind: 85 RCSCC Calgary, 604 Moose Sqdn RCAC, 22 Unerschrocken RGSCC, 781 Calgary Sqdn, RCAC 1292 LDSH, RCACC 2554, PPCLI CC 1955 Dienst Bn RCACC, Buffalo Sqdn 538, RCAC 2509, Königliche Cdn Signale, CC 2137 Calgary Highlanders und CC 52 City of Calgary Sqdn RCCA.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha