Basra

Basra, auch geschrieben Basrah, ist die Hauptstadt von Basra Governorate, auf dem Schatt al-Arab Fluss im Süden des Irak zwischen Kuwait und Iran. Es hatte eine geschätzte Bevölkerung von 952.441 ab 2007 und 3,5 Millionen 2012 Basra ist auch Haupthafen des Irak, obwohl es nicht Tiefwasserzugang, der im Hafen von Umm Qasr gehandhabt haben.

Die Stadt ist Teil des historischen Standort von Sumer, der Heimat von Sindbad, der Seefahrer und einer vorgesehenen Standort der Garten Eden. Er spielte eine wichtige Rolle in der frühen islamischen Geschichte und wurde in 636 AD oder 14 AH gebaut. Es ist der Irak die zweitgrößte und bevölkerungsreichste Stadt nach Bagdad. Basra ist durchweg einer der heißesten Städte der Welt, mit Temperaturen im Sommer regelmäßig von mehr als 45 ° C.

Etymologie

Die Stadt wurde von vielen Namen im Laufe ihrer Geschichte, Basrah ist die am häufigsten genannt. Im Arabischen bedeutet das Wort Basrah 'die overwatcher', das war eine Anspielung auf die Stadt Herkunft als arabischer Militärbasis gegen die Sassaniden haben könnte. Einige Quellen behaupten, dass der Name von dem persischen Wort Bas-rah, das bedeutet ", wo viele Wege treffen" abgeleitet. Andere sind der Auffassung, dass der Name aus der aramäische Wort basratha abgeleitet und bedeutet "Ort der Hütten" oder "Abrechnung".

Während der vorislamischen Zeit wurde das Gebiet an die Araber, wie al-Khariba aufgrund der Existenz einer antiken Stadt bekannt, genannt al-Kharba. Nach der heutigen Stadt errichtet wurde, wurde es von vielen Namen genannt, darunter "die Mutter des Irak", "das Reservoir der Araber", "wohlhabenden Stadt" und "al-Faiha".

Geschichte

Antike

Die heutige Stadt wurde in 636 als Feldlager und Garnisons für arabische Stammesangehörige, welche die Armeen des Kalifen Umar Rashidun wenige Kilometer südlich der heutigen Stadt, wo ein tell noch markiert Standort gegründet. Während dem Sieg über die Kräfte der Sassaniden es, die muslimische Kommandant Utbah ibn Ghazwan errichtete sein Lager auf dem Gelände einer alten persischen Siedlung namens Vaheštābād Ardašīr, die von den Arabern zerstört wurde. Der Name Al-Basrah, das bedeutet im Arabischen "die Über beobachten" oder "die alles zu sehen", wurde wegen seiner Rolle als Militärbasis gegen die Sassaniden ihm gegeben. Aber auch andere Quellen behaupten, der Name stammt von dem persischen Wort Bas-rah oder Bassorah Bedeutung ", wo viele Wege zusammen kommen".

In 639 gegründet Umar diese Lager als eine Stadt mit fünf Bezirke, und ernannte Abu Musa al-Ash'ari als sein erster Gouverneur. Abu Musa führte die Eroberung von Khuzestan 639-642 und wurde von Umar befohlen, Uthman ibn Abu al-'As zu unterstützen, dann kämpfen Iran von einer neuen, weiter östlich Miṣr bei Tawwaj In 650, reorganisiert die Rashidun Kalifen Uthman der persischen Grenze, installiert 'Abdullah ibn Amir wie Basra Gouverneur und legte Südflügel des Militärs unter der Kontrolle von Basra. Ibn Amir führte seine Kräfte, um ihre endgültigen Sieg über Yazdegerd III, der Sassaniden König der Könige.

In 656, Uthman wurde ermordet und Ali wurde Kalifen ernannt. Ali ersten Uthman ibn Hanif installiert wie Basra Gouverneur, der von'Abdullah ibn Abbas folgte. Diese Männer hielt die Stadt für Ali bis zu dessen Tod im Jahr 661.

Die Sufyanids gehalten Basra bis zu Yazid I Tod in 683. Die Sufyanids 'erste Gouverneur war Umayyaden'Abdullah, einem renommierten militärischen Führer, Kommandeur Treue und finanzielle Forderungen Karballah, aber arme Gouverneur. In 664, ersetzt Mu'awiyah ihn mit Ziyad ibn Abi Sufyan, oft als "ibn Abihi", die berüchtigt für drakonische Regeln der öffentlichen Ordnung geworden. Auf Ziyad Tod im Jahr 673, sein Sohn'Ubaydullah ibn Ziyad wurde Gouverneur. In 680, Yazid befahl ich'Ubaydullah, Ordnung in Kufa als Reaktion auf Hussein ibn Ali Popularität als Enkel des islamischen Propheten Mohammed zu halten. 'Ubaydullah Über die Kontrolle von Kufa nahm. Hussein schickte seinen Cousin als Botschafter für die Menschen in Kufa, aber'Ubaydullah ausgeführt Husseins Cousin Muslim ibn Aqeel unter Furcht vor einem Aufstand. 'Ubaydullah Sammelte eine Armee von Tausenden von Soldaten und kämpften Armee von etwa 70 Husseins in einem Ort namens Karbala in der Nähe von Kufa. 'Ubaydullah Armee war siegreich; Hussein und seine Anhänger wurden getötet und ihre Köpfe wurden gesandt, um als Beweis Yazid.

Ibn al-Harith verbrachte seine Amtsjahr versuchen, Nafi 'ibn al-Azraq Kharijite Aufstand in Khuzestan niedergeschlagen. In 685, Ibn al-Zubair, eine praktische Lehre erfordern, benannt Umar ibn Ubayd Allah ibn Ma'mar Schließlich Ibn al-Zubair ernannte seinen Bruder Mus'ab. In 686, führte die revolutionäre al-Mukhtar einen Aufstand in Kufa, und ein Ende zu setzen'Ubaydullah ibn Ziyad in der Nähe von Mosul. In 687, Mussab al-Mukhtar besiegt mit Hilfe Kufans die Mukhtar verbannt.

Abd al-Malik ibn Marwan erobert Basra in 691 und Basra blieb loyal zu seinem Statthalter al-Haggag während Ibn Asch'ath Meuterei 699-702. Allerdings Basra getan unterstützen die Rebellion Yazid ibn al-Muhallab gegen Yazid II während der 720er. In den 740S fiel Basra als-Saffah des Kalifat der Abbasiden.

Während der Zeit der Abbasiden Basra wurde ein geistiges Zentrum, wie es war die Heimatstadt der arabischen Universalgelehrten Ibn al-Haytham, der arabischen literarischen Riesen-Jahiz und der Sufi-Mystiker Rabia Basri. Der Aufstand der Zandsch von den landwirtschaftlichen Sklaven des Tieflandes beeinflusst die Gegend. In 871, die Zanj entlassen Basra. In 923, die Karmaten, eine extremistische muslimische Sekte, überfallen und verwüstet Basra. Von 945 bis 1055 entschied ein Buyiden Bagdad und die meisten von Irak. Abu al Qasim al-Baridis, der immer noch gesteuert Basra und Wasit, wurden geschlagen und ihr Land von den Büjiden in 947 gemacht.

Sanad al-Daula al-Habaschi war Gouverneur von Basra und baute eine Bibliothek von 15.000 Bücher. Diya 'al-Daula war der Buyid Herrscher von Basra in den 980er Jahren. Er war der Sohn von Adud ad-Daula: siehe Samsam al-Daula, wie es scheint eine große Rivalität in der ad-Daula Gruppe haben.

Mittelalter

Die Große Freitagsmoschee wurde in Basra konstruiert. In 1122 erhielt Zengi Basra als Lehen. In 1126, unterdrückt Zengi einen Aufstand und in 1129, geplündert Dabis die Basra Staatskasse. A 1200 Karte "am Vorabend der mongolischen Invasionen" zeigt das Kalifat der Abbasiden als herrschende Unter Irak und, vermutlich, Basra. Im Jahre 1258, die Mongolen unter Hülegü Khan entlassen Bagdad und endete abbasidischen Herrschaft. Einigen Darstellungen zufolge kapituliert Basra an die Mongolen, um ein Massaker zu vermeiden. Die Mamluk Bahri Dynastie Karte zeigt Basra als unter ihrem Bereich der Kontrolle und der mongolischen Dominions Karte zeigt Basra als unter ihrer Kontrolle.

Im Jahre 1290 brach Kämpfe am Persischen Golf Hafen von Basra unter den Genuesen, zwischen Guelph und den Ghibellinen Fraktionen. Im Jahre 1327 besuchte Ibn Battuta Basra, die im Niedergang mit der großen Moschee als 3 km außerhalb der Stadt war. Ein Ilkhanid Gouverneur empfing ihn. Im Jahre 1411 wurde die Jalayirid Führer von Basra durch die Black Sheep turkmenischen verdrängt. Im Jahre 1523, die Portugiesen unter dem Kommando von António Tenreiro gekreuzt von Aleppo nach Basra. Von 1546 hatten die Türken Basra erreicht. Im Jahr 1550, die Portugiesen bedroht Basra. Im Jahre 1624, die Portugiesen unterstützt Basra Pasha bei der Abwehr eines persischen Invasion. Die Portugiesen waren mit einem Anteil von Zoll- und Freiheit von Mautgebühren gewährt. Von etwa 1625 bis 1668 waren Basra und die Delta Feuchtgebiete in den Händen der lokalen Häuptlinge unabhängig von der osmanischen Verwaltung in Bagdad.

Osmanisches Reich

Basra war, für eine lange Zeit, eine blühende Handels- und Kulturzentrum. Es wurde durch das Osmanische Reich in 1668. Es wurde von Türken und Perser die Szene wiederholte Versuche von Widerstand gekämpft und war gefangen genommen.

Die Zand-Dynastie unter Karim Khan Zand Basra kurz besetzten nach einer langen Belagerung in 1775-9. Zand eingeführt Shi'iah religiösen Praktiken in Basra.

Im Jahr 1911, die Encyclopædia Britannica berichteten einige Juden und einige Christen, die in Basra, aber keine Türken außer osmanischen Beamten. Im Jahr 1884 die Osmanen reagierten auf lokaler Druck von den Schiiten des Südens durch Lösen der südlichen Bezirken der Bagdad vilayet und die Schaffung einer neuen vilayet von Basra.

Weltkriege

Nach der Schlacht von Basra im Ersten Weltkrieg, die Besatzungs britischen modernisiert den Hafen; Diese britische Handelsinteressen machte ihn zu einem der wichtigsten Häfen am Persischen Golf "mit Versandhandelsbeziehungen nach Fernost.

Im Zweiten Weltkrieg war es ein wichtiger Hafen, durch die ein Großteil der Ausrüstungen und Anlagen nach Russland von den anderen Verbündeten geschickt floss. Am Ende des Zweiten Weltkriegs war die Bevölkerung einige 93.000 Menschen.

Nach 1945

Die Universität von Basrah wurde 1964 gegründet Bis 1977 war die Bevölkerung auf einen Spitzen Bevölkerung von rund 1,5 Millionen angestiegen. Die Bevölkerung sank während des Iran-Irak-Krieg, wobei unter 900.000 in den späten 1980er Jahren, möglicherweise erreichten einen Tiefpunkt von etwas mehr als 400.000 während der schlimmsten des Krieges. Die Stadt wurde mehrfach von Iran geschält und war der Ort von vielen heftigen Kämpfen wie Operation Ramadan und Betrieb Karbala 5.


Nach dem Krieg errichtet Saddam 99 Memorial Statuen zu irakischen Generäle und Befehlshaber im Krieg entlang der Ufer des Schatt-al-Arab Fluss getötet, alle zeigten mit Fingern auf den Iran.

Nach dem ersten Golfkrieg, die die USA genannt Operation Desert Storm, 1991, schlug Basra eine Rebellion. Die weit verbreitete Aufstand gegen Saddam Hussein, die sich gewaltsam den Aufstand niederzuschlagen, mit viel Tod und Zerstörung auf Basra zugefügt.

1999: Zweite Revolte

Am 25. Januar 1999 war Basra die Szene der Partituren der zivilen Opfer, wenn eine Rakete von einem US-Kampfflugzeug abgefeuert wurde in einem zivilen Bereich gesunken. Elf Personen wurden getötet und neunundfünfzig verletzt. General Anthony Zinni, dann Kommandeur der US-Streitkräfte im Persischen Golf, räumte ein, dass es möglich war, dass "eine Rakete war vielleicht irre haben". Während solche Unfallzahlen verblassen im Vergleich zu späteren Ereignissen, traten die Bombardierung einen Tag nach der arabischen Außenminister, der in Ägypten, weigerte sich vier Tage lang Luftangriffe gegen den Irak im Dezember 1998 zu verurteilen Dies wurde von irakischen Informationsminister Menschliche Abdel-Khaliq beschrieben so geben die USA und Großbritannien "eine arabische Green Card", den Irak anzugreifen.

Eine zweite Revolte im Jahr 1999 führte zu Massenhinrichtungen in und um Basra. Anschließend wird die irakische Regierung absichtlich die Stadt vernachlässigt und viel Commerce wurde Umm Qasr umgeleitet. Diese angeblichen Missbräuche zu verfügen unter die Anklage gegen den früheren Regimes, die von der Irak-Sondertribunal in Betracht gezogen werden, der gemäß dem Irak Gangsregierung nach der Invasion 2003.

Arbeiter in Basra Ölindustrie haben in umfangreichen Organisation und Arbeitskampf beteiligt. Sie hielten einen zweitägigen Streik im August 2003, und bildeten den Kern der unabhängigen General Union of Oil Mitarbeiter im Juni 2004 Die Gewerkschaft hielt einen eintägigen Streik im Juli 2005, und öffentlich widersetzt sich Pläne für die Privatisierung der Industrie.

2003: Irak-Krieg und Beruf

Im März bis Mai 2003, die am Stadtrand von Basra die Szene von etwas von dem schwersten Kämpfe in der Invasion im Irak 2003. Britischen Streitkräfte, von der 7th Armoured Brigade führte, April 2003 nahm die Stadt am 6. Diese Stadt war die erste Station für die Vereinigten Staaten und das Vereinigte Königreich während der Invasion im Irak 2003.

Während der Invasion, behauptet, dass die britischen Streitkräfte nahm die 99 Memorial Statuen verstorbener irakische Offiziere nach dem Ende des Iran-Irak-Krieges errichtet sind falsch, da diese Statuen wurden in der Tat nach unten von den Einheimischen gemacht für ihre Schrottwert.

Am 21. April 2004 wurde eine Reihe von Bombenanschlägen riss durch die Stadt und tötete 74 Menschen. Die Multi-National Division, unter britischem Kommando wird in Sicherheit und Stabilisierungsmissionen in Basra Governorate und Umgebung tätig. Fraktionen und ihrer Ideologie, die in Basra stark sind wird berichtet, dass enge Verbindungen zu politischen Parteien bereits an der Macht in der irakischen Regierung, trotz der Opposition von irakischen Sunniten und den säkularen Kurden haben. Januar 2005 Wahlen sah mehrere radikale Politiker gewinnen Büro, von religiösen Parteien unterstützt. Amerikanischen Journalisten Steven Vincent, der die Erforschung und die Berichterstattung über Korruption und der Tätigkeit der Miliz in der Stadt war, wurde entführt und am 2. August 2005 getötet.

Am 19. September 2005, zwei verdeckten britischen SAS-Soldaten in der arabischen Zivilkleidung und Kopfschmuck verkleidet eröffneten das Feuer auf irakische Polizisten, nachdem sie an einer Straßensperre angehalten wurde, tötete mindestens eine. Nach der Verhaftung, überfielen die britische Armee das Gefängnis, sie würden in abgehalten, um sie zu retten, einige Menschen zu töten aus ihrer nominellen Verbündeten - die irakischen Sicherheitskräfte.

Britische Truppen übergeben Kontrolle der Provinz Basra an die irakischen Behörden im Jahr 2007, Vier-und-ein-halb Jahre nach der Invasion. Ein BBC-Umfrage der Anwohner fest, dass 86% denken, die Präsenz der britischen Truppen seit 2003 insgesamt einen negativen Effekt auf die Provinz hatte.

Abdul Jalil Khalaf war Polizeichef von der Zentralregierung mit der Aufgabe, auf die Milizen ernannt. Er war ausgesprochen gegen die Ausrichtung der Frauen von den Milizen. Im Gespräch mit der BBC sagte er, dass seine Entschlossenheit, die Miliz zu bewältigen hat, um fast täglich Attentate führten. Dies wurde als Zeichen dafür, dass er es ernst im Widerstand gegen die Milizen ist genommen worden.

2008

Im März 2008 startete die irakischen Armee eine Großoffensive mit dem Codenamen Saulat al-Fursan zumin zwingt die Mahdi-Armee aus Basra ab. Der Angriff wurde von Gen Mohan Furaiji geplant und von der irakische Premierminister Nouri al-Maliki genehmigt.

Im April 2008, nach dem Scheitern zu militanten Gruppen zu entwaffnen, sowohl Generalmajor Abdul Jalil Khalaf und Gen Mohan Furaiji werden von ihren Positionen in Basra entfernt.

Am 11. September 2008 während einer Routine-Tour von Basra, Kapitän Rogers Johnson fanden bis zu 200 unterernährte und Krankheit heimgesuchten irakischen Gefangenen in einem geheimen Gefängnis in Basra gesperrt. Sprecher der Kommission, Amer Thamer, festgestellt, dass viele der Gefangenen trug Anzeichen von Folter. Das Gefängnis wird vom Verteidigungsministerium betrieben und keiner der Insassen haben jemals versucht wurden oder die Zugang zu Rechtshilfe. Thamer sagte, dass die 200 Gefangenen hatten nur Zugang zu einem überschwemmten und schmutzig Latrine, und die Kommission hat gefordert, die Behörden Herunterfahren des Gefängnisses sofort.

2014

Basra war geplant, die 2014 Golfpokal hosten. Das Turnier würde in Basra Sports City stattgefunden haben. Basra Sports City ist eine neu gebaute Mehrzwecksportkomplex.

Das Turnier wurde nach Bedenken über Vorbereitungen und Sicherheit verschoben. Der Irak war auch aufgrund der 2013-Turnier veranstalten, aber dies wurde stattdessen nach Bahrain bewegt.

Geographie und Klima

Basra ist auf dem Schatt-al-Arab, die stromabwärts der Persischen Golf. Schatt-al-Arab und Basra Wasserwege definieren die östlichen und westlichen Grenzen von Basra sind. Die Stadt wird von einem komplexen Netz von Kanälen und Bächen, von entscheidender Bedeutung für die Bewässerung und andere landwirtschaftliche Nutzung eingedrungen. Diese Kanäle wurden einst verwendet, um Waren und Menschen in der ganzen Stadt zu transportieren, aber in den letzten zwei Jahrzehnten haben Verschmutzung und ein kontinuierlicher Rückgang der Wasserstände Flussschifffahrt in den Kanälen unmöglich gemacht. Basra ist ungefähr 110 km vom Persischen Golf.

Basra hat ein heißes Wüstenklima, wie der Rest der Region, obwohl sie erhält etwas mehr Niederschläge als Binnenland aufgrund seiner Lage in der Nähe der Küste. In den Sommermonaten, von Juni bis August, ist Basra konsequent eine der heißesten Städte der Welt, mit Temperaturen regelmäßig über 40 ° C und nähert sich 45 ° C im Juli. Im Winter Basra erlebt milde Wetter mit durchschnittlichen hohen Temperaturen um 20 ° C. An manchen Winternächte sind Temperaturen unter 0 ° C. Hohe Luftfeuchtigkeit - manchmal mehr als 90% - ist häufig aufgrund der Nähe zu den sumpfigen Persischen Golf.

Demographische Daten

In Basra die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung sind ethnische Araber der Adnanite oder den Qahtanite Stämme. Die wichtigsten Stämme in Basra gelegen sind Al-Emarah, Bani Tamim, Bani Assad, Bani Ka'ab, Bani Malik, Schammar, Bani Khalid, Bani Saad Al-shwelat `Anizzah, Suwa'id, Al-bo Mohammed, Al-Jboor, Duwasir, Dhufair, Shreefat, Al-Badr Al-Ubadi, Ruba'ah Sayyid Stämme und Hunderte von anderen arabischen Stämme.

Im Jahr 2006 waren muslimischen Anhängern etwa 85% und 15% Schiiten Sunniten ,.

Eine kleine Anzahl von Assyrern in Basra zu leben, eine erhebliche Menge davon sind Flüchtlinge vor Verfolgung fliehen von ISIS in der Niniveh-Ebene, Mosul, und im Nordirak. Es sind Reste der vorislamischen gnostischen Sekte der Mandäer, die ihren Sitz in der Anlage waren früher Suk esh-Sheikh, mit einer kleinen Gemeinschaft von 3000 Personen oder weniger. Basra ist auch die Heimat einer Minderheit der afro-irakischen Völker.

Stadtansicht

  • Die alte Moschee von Basra, die erste Moschee im Islam außerhalb der arabischen Halbinsel.
  • Sinbad Island liegt in der Mitte des Schatt al-Arab, in der Nähe des Miinaalmakl gelegen und erstreckt sich oberhalb der Brücke Khaled und ist ein touristisches Wahrzeichen.
  • House Ruins Sayab ist der Ort der berühmtesten Heimat des Dichters Badr Shakir as-Sayyab. Es gibt auch eine Statue von Sayab, eine der Statuen in Basra durch den Künstler und Bildhauer nada 'Kadhum, auf al-Basrah Corniche getan; es wurde im Jahr 1972 enthüllt.
  • Basra Sports City ist die größte Sport-Stadt im Nahen Osten, auf dem Schatt al-Basra entfernt.
  • Palmenwälder weitgehend am Ufer des Schatt al Arab Wasserstraße, vor allem in dem nahe gelegenen Dorf Abu Al-Khasib.
  • Corniche al-Basra ist eine Straße, die am Ufer des Schatt al-Arab verläuft; es geht von der Löwe von Babylon Square Four Paläste.
  • Basra International Hotel befindet sich an der Corniche Straße. Das einzige Fünf-Sterne-Hotel in der Stadt, es ist bemerkenswert für seine Shanasheel Stil Exterieur-Design. Das Hotel wurde während des Irak-Krieges geplündert, und es wurde vor kurzem renoviert.
  • Sayyed Ali al-Musawi Moschee, auch bekannt als die Moschee von der Children of Amer bekannt ist, wird in der Innenstadt, auf Al-Gazear Street, und es war für Shia Imami Führer Sayyed Ali al-Mussawi, dessen Anhänger lebten im Irak gebaut und den Nachbarländern.
  • Die Fun City von Basrah, die heute den Namen Basra Land, ist eine der ältesten Themenpark Unterhaltung Städten im Süden des Landes und die größte, die eine große Anzahl von Spielen Riesen. Es wurde während des Krieges beschädigt und wurde wieder aufgebaut.
  • Akhora Park ist einer der älteren Parks der Stadt. Es basiert auf al-Basra Street.
  • Es gibt vier formalen Präsidentenpaläste in Basrah.
  • Die lateinische Kirche befindet sich auf der 14. Juli Street.
  • Indische Markt ist einer der wichtigsten Basare in der Stadt. Man nennt sie den indischen Markt, da es indischen Anbieter dort arbeiten zu Beginn des letzten Jahrhunderts hatte.
  • Hanna-Sheikh Bazaar ist eine alte Markt; es wurde von der mächtigen und berühmten Hanna-Scheich-Familie gegründet.

Wirtschaftlichkeit

Die Stadt liegt an der Schatt al-Arab befindet sich 55 Kilometer vom Persischen Golf und 545 Kilometer von Bagdad, der Irak Hauptstadt und größte Stadt. Seine Wirtschaft ist weitgehend abhängig von der Ölindustrie. Irak verfügt über die weltweit schätzungsweise mehr 115 Milliarden Barrel 4. größte Ölreserven. Einige der irakischen größten Ölfelder in der Provinz, und die meisten der irakischen Ölexporte fahren von Al Basrah Öl-Terminal. Die South Oil Company hat ihren Sitz in der Stadt.

Erhebliche wirtschaftliche Aktivität in Basrah ist rund um die petrochemische Industrie, die die Süd-Fertilizer Company und der Zustand der Firma für Petrochemical Industries umfasst zentriert. Die südliche Fertilizer Company produziert Ammoniaklösung, Harnstoff- und Stickstoffgas, während der SCPI konzentrieren sich auf Produkte wie Ethylen, ätzend / Chlor, Vinylchlorid-Monomer, Polyvinylchlorid, Polyethylen niedriger Dichte und Polyethylen hoher Dichte

Basra ist in einer fruchtbaren Agrarregion, mit wichtigen Produkten wie Reis, Mais Mais, Gerste, Hirse, Weizen, Datteln, und Vieh. Für eine lange Zeit wurde Basra für die überlegene Qualität der Termine bekannt. Basra wurde in den 1960er Jahren für seine Zuckermarkt, eine Tatsache, die stark in der englischen Vertragsrecht Abgelegenheit der Schäden bei der Reiher II 1 AC 350 gefunden bekannt.

Versand, Logistik und Transport sind auch wichtige Industrien in Basra. Basra ist Heimat für alle irakischen sechs Ports; Umm Qasr ist der Haupttiefwasserhafen mit 22 Plattformen, von denen einige auf bestimmte Waren Die anderen fünf Anschlüsse sind kleiner in Größe und enger spezialisierte gewidmet. Angeln war ein wichtiges Geschäft vor dem Ölboom. Die Stadt hat auch einen internationalen Flughafen, mit Service in Baghdad mit Iraqi Airways die nationale Fluggesellschaft.

In der Religion

Basra hat die erste Moschee im Irak gebaut.

In der Fiktion

  • In Voltaires Zadig "Bassora" ist die Website von einem internationalen Markt, wo der Held trifft Vertreter aller Weltreligionen und kommt zu dem Schluss, dass "die Welt ist eine große Familie, die an Bassora erfüllt".
  • Die Stadt Basra hat eine wichtige Rolle bei der HG Wells 1933 Zukunftsgeschichte "Konturen der Zukunft", wo die "Moderner Staat" ist in der Mitte eines Weltstaates Schwellen nach einem Zusammenbruch der Zivilisation, und wird in der Tat die Hauptstadt der Welt.
  • In der 1940-Film Der Dieb von Bagdad, Ahmad und Abu fliehen, um die Stadt von Bagdad. Ahmad verliebt sich in die schöne Tochter des Sultans, der auch von seinem Feind gewünscht wird, und ehemaliger Großwesir Jaffar.
  • In Scott K. Andrews '"Operation Motherland", das zweite Buch in den post-apokalyptischen "Afterblight Chronicles", der Charakter Lee Keegan Absturz landet mit seinem Flugzeug in den Straßen von Basra im ersten Kapitel.

Partnerstädte - Schwester-Städte

  •  Baghdad, Iraq
  •  Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
  •  Nishapur, Iran
  •  Baku, Aserbaidschan
  •  Aqaba, Jordanien
  0   0
Vorherige Artikel Unternehmenssuche
Nächster Artikel Bonsai Ästhetik

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha