Barton Seagrave

Koordinaten: 52 ° 22'45 "N 0 ° 41'38" W / 52,3792 ° N ° 0,6939 W / 52,3792; -0,6939

Barton Seagrave ist ein Dorf und der bürgerlichen Gemeinde im Bezirk Kettering Northamptonshire, England. Das Dorf ist ein Vorort von Kettering, ca. 1,5 Meilen südöstlich des Stadtzentrums. Der ältere Teil des Dorfes ist für seine normannischen Kirche und attraktiven Gebäuden bekannt.

Demographische Daten

Der Zensus 2011 verzeichnete eine Pfarrei Bevölkerung von 4.418.

Verkehr

Der A6 Straße zwischen London und Leicester verläuft durch den oberen Teil des Dorfes und schließt sich an die A14 Straße etwas außerhalb des Dorfes. Die A14 verbindet an die Autobahn M1 an der Ausfahrt 19 und bietet einfachen Zugang zu Huntingdon, Felixstowe und London.

The Midland Mainline betreibt im Osten des Dorfes, teilweise entlang der Ufer des Flusses Ise. Die nächste Station ist Kettering Bahnhof, der im Jahre 1857 eröffnet und wird von East Midlands Trains, der nach London, Sheffield, Corby und Derby laufen gehalten.

Das Dorf verwendet werden, um mit Cambridge mit der Bahn über die Kettering, Thrapston und Huntingdon Railway aufgrund der Beeching Schnitte verbunden werden, bis diese im Jahr 1961 geschlossen. Ein Teil der Route der Branche kann heute noch besichtigt werden und ist im Einsatz als Fußweg.

Governance

Barton Seagrave hat einen Gemeinderat und bildet die Barton Ward von Kettering Borough Council. Es ist in der Wicksteed Teilung von Northamptonshire County Council.

Anlagen

Das Dorf verfügt über eine breite Palette von Annehmlichkeiten, darunter ein Lebensmittelgeschäft auf Gotch Road, einer Full-Service-Post Office in St. Botolphs Road, einer Tankstelle A6 an den äußersten Grenzen des Dorfes. Es gibt ein Gemeindezentrum in Castle Way, zusammen mit der Masque Theatre.

Es ist ein Pub, The Stirrup Cup, in Woodlands Avenue. Dies dient Ales und hat eine regelmäßige Quiz Nacht.

Umgebung

Das Dorf ist die Heimat der Castle Felder Wildlife Trust Website. Dies wird durch die Wicksteed Trust verwaltet und ist ein Paradies für Pflanzen, einschließlich Mädesüß. Ein Wanderweg führt durch das Reservat, um das Arboretum an Wicksteed Park und Schafe weiden in der Rücklage während des Sommers.

Es gibt auch eine Tasche Park, Wallis Spinney, ein Waldstreifen, der innerhalb des Ise-Tal, südöstlich der Kirche liegt, mit Zugang off Bevoir Drive. The Spinney ist in drei Bereiche durch eine Straße und eine asphaltierte Fußweg geschnitten und ist der Ort der alten Wäldern hauptsächlich Asche und Feldahorn, die vernachlässigt wurde, aber wird jetzt aufgehoben. Die Seite hat jetzt zugänglich Wege und Hinweisschilder für die Besucher begrüßen, aber es ist schwierig, den Zugriff von Castle Way durch den Zaun von Frau Hearne im Namen der Gemeinschaft Latimer Arts College gebaut. Es ist nach einem lokalen Bauern, Samuel Wallis, benannt und wurde einst von Wicksteed Park gehört. Es wird vermutet, dass die meisten Bäume wurden im 17. Jahrhundert gepflanzt, obwohl es wahrscheinlich ist, dass Wald vorliegenden Zuvor war. Es gibt Hinweise auf coppicing, Hedge-Verlegung und eine Grenzgraben, möglicherweise aus einer mittelalterlichen Feldsystem.

Bildung

Das Dorf hat zwei hervorragende Schulen, The Latimer Arts College und Barton Seagrave Primary School. Beide werden von Northamptonshire County Council betrieben und sind nebeneinander an der Spitze der Burg Way entfernt. Kombiniert, bieten sie eine umfassende Ausbildung an der Rezeption bis hin zum Abitur.

Erweiterungsvorschläge

Das Dorf ist nur wenige Gehminuten von Wicksteed Park, die einen willkommenen grünen Gürtel zwischen dem Dorf und Kettering bildet. Vordringenden das Dorf liegen noch neue Lager Entwicklungen entlang der A14 auf ehemaligen landwirtschaftlichen Flächen gebaut. Der A6 Straße bildet den anderen großen Dorfrand.

Eine umstrittene Plan, 450 Häuser in Barton Seagrave bauen wurde im Juni 2009 genehmigten Planungsausschuss Kettering Rates gewährt Entwicklern Redrow Homes Bauvorbescheid an Land off Polwell Lane in dem Dorf in der Nähe von Wicksteed Park zu bauen. Mehr als 100 Menschen auf die Entwicklung im Gegensatz nahmen an dem Treffen. Die Entscheidung wurde mit der Proteste von Einwohnern, einige, die Tagesordnung Dokumente in Richtung Rats warf und fuhr fort, nach der Entscheidung argumentieren erfüllt.

Eine Aktionsgruppe wurde eingerichtet, um die Vorschläge zu kämpfen, war aber letztlich erfolglos. Bauarbeiten wird sich im Jahr 2013 begonnen werden.

Bemerkenswerte Gebäude

Kirche

Das Dorf hat eine der ältesten Kirchen in Kettering. Es ist die Norman Church of England Pfarrkirche St. Botolph, Teile davon stammen aus 1120-1130 AD. Ein Großteil der Rest ist aus dem 13. Jahrhundert. Es gibt Denkmäler für Jane Floyde Ehefrau von Hugh Floyde, Rektor, der zu einem Gebet Schreibtisch besuchte von fünf Kindern, und auch um drei John Bridges, der Grafschaft Historiker und ein weiterer dargestellt ist. Die Familie lebte in Bridges Barton Seagrave Hall. Barton Seagrave War Memorial ist in dem Kirchengelände.

Pfarrhaus

Dieses Gebäude wurde um 1700 gebaut, obwohl der Südseite wurde im Jahre 1806 wieder aufgebaut Es ist derzeit in Verwendung als ein Ableger der Kirche.

Schloss

Südwestlich von der Dorfmitte ist die Website von Barton Seagrave Castle. Dies wurde in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts von Nicholas Segrave der jüngere gebaut, aber wurde ruiniert nach 1433. Es wurde von einem Wassergraben umgeben, und eine andere Burggraben liegt nördlich des Schlosses Website. Diese können heute noch besichtigt werden.

Barton Seagrave Hall und Wicksteed Park

Ursprünglich im Jahre 1550 von der Familie Humphrey erbaut, wurde es im Jahre 1665 von John Bridges von Warwickshire, Sohn des Parlamentariers großen Brücken von Alcester gekauft werden. John war Sheriff von Northampton in 1675. Nach seinem John starb, sein Sohn John Bridges erbte das Haus. Er war ein antiquarische und Fellow der Royal Society. Das Datum 1725 auf dem Blei regen Wasserköpfe - Das Haus an seinen Bruder, William, der mehr Renovierungen von seinem Vater begonnen durchgeführt übergeben. Allerdings fiel er in Schulden und war gezwungen, das Haus im Jahr 1733. Später in diesem Jahrhundert zu verpfänden, das Haus wurde von der Wilcox Familie dann Richard Tibbits dessen Sohn war für die weitere Modernisierung des Hauses verantwortlich Besitz. Lady Mary Isabella Hood-Tibbits lebte in dem Haus seit vielen Jahren bis zu ihrem Tod im Jahre 1904, als das Haus kam zum Verkauf und wurde von Charles Wicksteed gekauft werden. Er legte Wicksteed Park innerhalb seiner Grenzen. Nach seinem Tod, das Haus und der Park an den Wicksteed Dorf Vertrauen übergeben. Es war ein Hotel für eine Weile, dann ein Pflegeheim für ältere Menschen. Eine Zeitlang beherbergte es Teil des NHS im Erdgeschoss, bevor er ein Kunstzentrum. Der erste Stock und Stallungen untergebracht ist den Künstlern und Designern. Es ist heute das Vines Restaurant und der Barton Hall Hotel. Sie kann auch für Hochzeiten und andere Veranstaltungen gemietet werden.

Das Haus ist von zwei Geschichten, aus Kalkstein und mit Collyweston Schiefer gedeckt. Die Hauptfassade ist nach Süden und hat Ende-Flügel vorst mit Klar Giebeln und einem mittleren Giebel Veranda von zwei Geschichten mit klassischen Tür. Ein Flügel am östlichen Ende mit einer Reihe von kleinen Räumen scheint älter als der Rest des Gebäudes zu sein. Die Orangerie ist eine denkmalgeschützte Gebäude.

Bemerkenswerte Einwohner

Die Sopranistin Elizabeth Harwood wurde in dem Dorf am 27. Mai 1938 geboren, zog aber nach Yorkshire in einem frühen Alter.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha