Barry Paris

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Juli 2, 2016 Mark Honecker B 0 0

Barry Paris ist ein Autor und Journalist in Pittsburgh, Pennsylvania.

Paris 'bekanntesten Werken gehören Biographien der Filmstars Louise Brooks, Greta Garbo und Audrey Hepburn. Er ist ein Filmkritiker für die Pittsburgh Post-Gazette, und Co-Moderator einer wöchentlichen Radioshow auf WQED-FM. Paris hat Auszeichnungen für kulturelle und investigative Berichterstattung gewonnen. Derzeit ist er schriftlich eine Biographie von Franklin Pierce, dem 14. Präsidenten der Vereinigten Staaten tätig.

Biographischen Werke

Louise Brooks ist Paris Biographie des Stummfilmstar. Louise Brooks hieß Film Buch des Jahres von Leonard Maltin. Bei der Überprüfung der Buch erklärte der Daily Express "Barry Paris hat das Modell eines Films Biographie geschrieben". Auch die Irish Times fügte hinzu: "In einem kurzen Rückblick ist es unmöglich, auch nur einen Eindruck von der Pracht des Herrn Paris Arbeit zu geben ist. Es ist eine der besten Biographien ich je gelesen habe, gelehrt, belesen und immer auf der Suche nach ihren Gegenstand . " Das Buch wurde in Europa und Südamerika veröffentlicht und bleibt im Druck in den Vereinigten Staaten. Zusammen mit dieser Biographie, hat Paris Artikel über die Schauspielerin geschrieben und scripted den Emmy nominierte Dokumentarfilm Louise Brooks: Auf der Suche nach Lulu.

Paris Autor Tony Curtis: Die Autobiographie; Garbo; Audrey Hepburn, eine Biographie des legendären Schauspielerin, die in acht Ländern und Song of Haiti, die Geschichte von Dr. Larry und Gwen Mellon und ihre Krankenhaus in Deschapelles, Haiti veröffentlicht wurde.

Paris trugen 15 Minuten, aber wer zählt? Andy Warhol und seine Symbole, um die Warhol Look: Glamour, Stil, Mode, und bearbeitet und schrieb das Vorwort zu Stella Adler auf Ibsen, Strindberg, Tschechow, eine Sammlung von Gesprächen von dem legendären Schauspiellehrer. Eine zweite, Paris bearbeitet, Kollektion von Stella Adler Gespräche ist in Vorbereitung.

Neben den oben genannten Bücher, veröffentlicht Paris Profile der Romancier und Mozart-Biograph Marcia Davenport und der frühen Filmstar Lina Basquette in The New Yorker. Weitere Publikationen, auf die er dazu beigetragen hat, Artikel, Rezensionen und Interviews enthalten Vanity Fair, Opera News, American Film, Kunst und Antiquitäten und.

Paris ist ein 1969 Absolvent der Columbia University und des Instituts zur Zukunft der Sowjetunion in München, wo er schrieb Russian Cinema und der sowjetischen Filmindustrie, einen frühen Überblick über das Thema. Paris spricht fließend Russisch, Tschechisch, Ukrainisch und Spanisch und hat Stücken von Anton Tschechow übersetzt.

Paris war der Herausgeber-Verleger der Prairie Journal of Wichita, Kansas, von 1972-1974; Feature Herausgeber von The Miami Herald vom 1979-1980 und Kritiker / Reporter der Pittsburgh Post-Gazette 1980-1986. Seit 1981 ist er Co-Gastgeber Sonntag Arts Magazine auf Funkstation WQED-FM. Das Wochenprogramm umfasst die Pittsburgh / West-Pennsylvania kulturellen und klassischen Musikszene. Zu seinen journalistischen Auszeichnungen sind die nationalen Sunday Magazine Editors 'Best Feature, Pennsylvania Press Association Die besten von Kulturgeschichte und drei Matrix Awards.

  0   0
Vorherige Artikel 4 Nicht-Blondinen
Nächster Artikel Schwarz Limelight

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha