Barbara McIlvaine Smith

Barbara McIlvaine Smith ist ein demokratischer Politiker und ehemaliges Mitglied des Pennsylvania-Repräsentantenhaus. Sie vertrat die 156. Bezirk 2007 bis 2010. Sie war zuvor an der West Chester, Pennsylvania Borough Council und war Vize-Präsident des Rates von 2004 bis 2006 Barbara ist eine eingeschriebene Mitglied der eidgenössisch anerkannten Beutel und Fox-Nation von Oklahoma.

Frühes Leben und Karriere

McIlvaine Smith ist ein lebenslanger Wohnsitz in Chester County, Abschluss an der West Chester Henderson High School in 1968 und von der West Chester University im Jahr 1995 mit einem Abschluss in Elementary Education. McIlvaine Smith lehrte, 4. Klasse an der Penn Holz Elementary und Umweltbildung im Brandywine Valley Association.

Sie und ihr Ehemann, Robert, eingebaut ihr Geschäft, Brandywine Water Systems Inc., im Jahr 1980. Gemeinsam haben sie im Besitz und betrieben das Geschäft, bis Roberts Tod im Jahr 2007. Ihr Sohn jetzt besitzt und betreibt die Wasseraufbereitungsgeschäft. McIlvaine Smith wurde für 35 Jahre, um ihrem verstorbenen Ehemann Robert verheiratet. Sie haben zwei erwachsene Kinder, einen Sohn und eine Tochter und ein Enkeltochter.

West Chester Borough Council

Versuche Chester County Kommissare "Grundsteuern um 36% Prozent zu erhöhen, und entfernen Sie historische Gebäude, um das Gerichtsgebäude zu erweitern Gegensatz verändert McIlvaine Smith ihre Parteizugehörigkeit von Republikaner zu Demokraten für einen Sitz an der West Chester Borough Council ausgeführt und wurde gewählt November 2001. Als sie im am 2. Januar 2002 vereidigt wurde der Rat eine vollständige demokratische Körper zum ersten Mal in 100 Jahren. Sie wurde des Rats Vize-Präsident im Jahr 2004. Während ihrer Amtszeit im Rat, McIlvaine Smith leitete die Parks, Sport & amp; Umweltschutzausschuss und den Ausschuss Öffentliche Arbeiten und initiierte eine Resolution zur Pennsylvania-Gouverneur Ed Rendell wachsende Greener II Plan zu unterstützen.

Pennsylvania-Repräsentantenhaus

Im Jahr 2004 lief für die Pennsylvania-Repräsentantenhaus gegen Amtsinhaber Republikaner Elinor Z. Taylor McIlvaine Smith. "Verlorene McIlvaine Smith mit 45 Prozent der Stimmen, aber sie entschied darauf verzichtet, für eine weitere Amtszeit an der West Chester Borough Council, wenn ihre Amtszeit abgelaufen im Jahr 2006, um einen Rückkampf mit Taylor in diesem November zu suchen.

Taylor verkündete Ende 2005, dass sie nach der aktuellen Laufzeit in Rente gehen würde, und West Chester-Bereich Republikaner unterstützt ehemaligen West Chester Borough Stadtrat Shannon Royer, den McIlvaine Smith war als Fünfter Ward Vertreter im Stadtrat konnte, um Taylor zu ersetzen. McIlvaine Smith offiziell am 17. Januar, dass sie für Taylors jetzt offen Sitz ausgeführt wurde bekannt gegeben, und war nicht in den Vorwahlen der Demokraten gegenüber. Sie wurde von Progressive Mehrheit nationaler Political Action Committee, die progressive Politiker in den Ländern und Kommunen unterstützt gebilligt. Unofficial Renditen am Wahltag zunächst gezeigt, dass Royer war mit 19 Stimmen gewonnen, aber nach der Auszählung der vorläufigen und der Briefwahl wurde McIlvaine Smith der Gewinner mit 23 Stimmen erklärt, was die Demokraten die Kontrolle des Staates Haus zum ersten Mal in 12 Jahren und macht Geschichte als der erste Native American jemals an den Gesetzgeber gewählt. Pennsylvania Republikaner forderte eine Neuauszählung der Hand, das am 22. Dezember endete mit Mcilivaine Smith offiziell als Sieger zertifiziert.

Sie ist auch die Mehrheit Vorsitzende des Unterausschusses für Sonderpädagogik. Im Dezember 2007 war McIlvaine Smith einer der wenigen Abgeordneten, die eine Gehaltserhöhung vom Staat zu akzeptieren weigerte sich und sagte, dass sie ihr zusätzliches Geld an wohltätige Organisationen in ihrem Bezirk zu spenden würde

Im Dezember 2007 kündigte Shannon Royer seine Absicht, McIlvaine Smith für ihre Haussitz in einem Rückkampf ihrer hart umkämpften Kampagne 2006 herauszufordern. Am 4. November McIlvaine Smith wurde von mehr als 2.000 Stimmen wiedergewählt.

Im November 2009 gab sie bekannt, dass sie nicht für eine Wiederwahl im Jahr 2010 laufen, sagen, dass sie frustriert über den Fortgang der Post-Gehaltserhöhung Reformbewegung war.

Aus gesundheitlichen Gründen, der 2010 demokratische Kandidat zurückgezogen und McIlvaine Smith schritt ein, um für eine Wiederwahl als staatliche Vertreter für die 156. Bezirk laufen. Sie wurde nur knapp zur Wiederwahl vom Republikaner Dan Truitt besiegt.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha