Barbara McDougall

Barbara Jean McDougall, PC, OC, ist ein ehemaliger kanadischer Politiker. McDougall erhielt eine B.A. von der University of Toronto in der Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre, 1963.

Im Jahr 2000 wurde sie ein Offizier des Ordens von Kanada gemacht.

Regierung und politische Erfahrung

McDougall diente als Mitglied des Parlaments von St. Paul für die Progressive Konservative Partei von Kanada von 1984 bis 1993 am Kabinettstisch, sie war eine Gesangs Befürworter der freien Wahl für die Frauen in der Abtreibungsdebatte war. Sie stützt ihren Widerstand gegen Senatsreform teilweise auf der Tatsache, dass diese Institution für den Zustand der Abtreibungsgesetz in Kanada derzeit verantwortlich.

Sie hielt die folgenden Regierungsposten:

McDougall hat in konservativen politischen Kreisen blieb aktiv. Sie war Mitglied der Red Tory Rat und unterstützt Auto-Teile-Magnat Belinda Stronach-Kampagne, um Führer der neuen Konservativen Partei von Kanada in Winter 2004 zu werden.

Am 18. Dezember 2006 wurde bekannt gegeben, dass sie als Diskussionsteilnehmer auf dem Binnenhandel Umsetzungsgesetz für einen Zeitraum von fünf Jahren ernannt.

Andere Berufe

McDougall ist derzeit als Berater für Toronto Kanzlei Aird & amp; Berlis LLP, wo sie berät Kunden in Fragen der internationalen Business Development, Corporate Governance und Regierungsbeziehungen.

Sie ist die Vorsitzende des Globalen Panel-America und Mitglied des Global Panel-Stiftung weltweit Verwaltungsrat in Berlin, Prag und Sydney. Sie hat als kanadische Vertreter in die Interamerikanische Dialog in Washington, DC und der International Crisis Group in Brüssel, Belgien serviert.

Ein Scotia Direktor von 1999 bis 2008, setzte sie sich auf das Audit and Conduct Review Committee und des Human Resources Committee. Sie hatte zuvor als Vorsitzender der Verhaltensprüfung / Pension Committee serviert.

McDougall war auch im Vorstand von Stelco Inc. und der Independent Order of Foresters. Sie ist derzeit Direktor der einzigartige Lösungen Design Ltd.

Sie hat sich als Business-Reporter für die Vancouver Sun, Analyst für Odlum Brown und Broker-Firma AE Ames, wo sie als erste weibliche Vize-Präsident des Unternehmens gearbeitet.

Von Oktober 2004 bis März 2010 war McDougall auf dem Board of Directors von Imperial Tobacco Canada, die kanadische Tochtergesellschaft der British American Tobacco. In dieser Funktion leitete sie die Corporate Social Responsibility Committee von Imperial Tobacco Canada.

Umstrittene Position an IDRC

Im Dezember 2007 McDougall wurde Vorsitzender des Vorstandes der kanadischen International Development Research Centre ernannt. Liberal MP Carolyn Bennett kritisiert ihrer Ernennung als Vorsitzender des IDRC wegen der Interessenkonflikt sie zwischen ihrer Rolle als Direktor einer Tabakfirma und Vorsitzender einer Agentur, die Anti-Tabak-Bemühungen finanziert erstellt. Die Pressemitteilung über ihre Ernennung nicht ihre laufende Leitung von Imperial Tobacco zu erwähnen. Es ist ebenfalls aus ihrer bio am IDRC Webseite weggelassen. Als Folge dieser schweren Interessenkonflikts, wurde ein wichtiger Tabakkontrollkoordinationstreffen in Afrika IDRC finanziert von den Teilnehmern boykottiert und die Gates-Stiftung zog US 5.000.000 der Tabakkontrolle Finanzierung aus IDRC im April 2010.

  0   0
Vorherige Artikel Chard Stichleitung
Nächster Artikel Detroit Compuware Ambassadors

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha