Barbara Brown titi

Barbara Brown titi ist eine Art von titi, eine Art von New World monkey. Diese vom Aussterben bedrohte Arten ist endemisch in die Caatinga im Nordosten Brasiliens, und es wird geschätzt, dass weniger als 250 geschlechtsreife Individuen bleiben.

Heimbereich

Die blonde titi Affen als kritisch gefährdet aufgrund der geringen Populationsgröße aufgeführt. Der blonde titi Affe ist endemisch auf den atlantischen Wälder des östlichen Brasilien, wo es in den Küstenhochland von Bahia und Sergipe Staaten gefunden. Die meisten der Bevölkerung ist zwischen dem Paraguaçu Fluss und Salvador, und nach Westen in Richtung Mirorós gefunden. Die geschätzte Bevölkerung ist 260 Personen und ist rückläufig.

Habitat und Ökologie

Der blonde titi bevorzugt Lebensräume in ein trockenes Buschland Caatinga mit Vorliebe für dichte Baum Caatinga. Sie neigen dazu, vor allem Baumwaldbewohner, und die blonde titi Affen wohl selten sinkt zu Boden. Sie sind klein und sind agil Primaten, sie sind gute Kletterer durch die Zweige an allen vier Gliedmaßen, mit ihren Hinterbeinen, lange Strecken zu springen, Greifen auf Zweigen mit führenden Vorhand. Bei einer Rast, krümmen sie ihren Körper, hängen den Schwanz über einen Ast ..

Biologie

Die Springaffen sind in der Dämmerung Futtersuche für Früchte, Blätter und Insekten aktivsten, und Ruhe zu Mittag. Die Männchen wird die Gruppe führen, bei der Futtersuche, die Kommunikation mit dem Rest der Gruppe mit einer breiten Palette von Lautäußerungen und optische Signale. Titi-Affen sind monogam, mit Gruppen, bestehend aus stark gebundenen Eltern und ihren Nachwuchs. Partners oft verstärken die Paarbindung durch hocken Seite-an-Seite und seiner faszinierenden Mischung aus ihren Schwänzen.

Weibchen gebären jedes Jahr, während der Regenzeit, mit einem Wurf von nur einem, nach einer Tragzeit von fünf bis sechs Monaten. Jungtiere wachsen schnell auf erwachsene Größe innerhalb von zehn Monaten zu erreichen.

Große Bedrohung

Da die Tiki Affe in einem Gebiet von Brasilien tritt sie auf eine weit verbreitete Abholzung und Habitatfragmentierung unterzogen. Viehzucht, Landwirtschaft und fortschreitende Urbanisierung sind die wichtigsten Bedrohungen. Das Gebiet ist in der raschen Entwicklung von einem umfangreichen Netz von Autobahnen erleichtert. Andere Bedrohungen sind potentielle Gefahren von Straßen und Stromleitungen und Plünderung durch Haustiere. Diese Art kommt in kleinen fragmentierten Populationen, die synergistische genetischen und demographischen Risiken ausgesetzt sind. Jagddruck muss festgestellt werden, aber es ist wahrscheinlich moderate aufgrund der geringen Körpergröße. Während Umfragen, ein paar Individuen gefunden, die als Haustiere gehalten. Die Art ist nicht in jedem offiziell geschützten Bereich gefunden ..

Naturschutz

Obwohl es die Heimat von zahlreichen Arten nirgendwo sonst auf der Welt zu finden, nur ein Prozent der Wälder von Bahia, die Heimat der blonden titi Affe, sind unter jeder Form des Schutzes, wie eine Reihe von zerstörerischen Aktivitäten weiterhin den Bereich abzubauen, sind Maßnahmen erforderlich, zu der blonden titi Affen Lebensraum zu schützen. Verschiedene Organisationen, darunter der brasilianische Institut für Umwelt, arbeiten, um das Studium und Schutz von Brasiliens bedroht primates.2 fördern) Conservation International wird auch helfen, eine Zentral Biodiversität Korridor, die fragmentierten Wäldern verbinden soll zu etablieren, während WWF ist die Entwicklung eines Gesamt Erhaltungsstrategie für Brasiliens atlantischen Wälder. Weitere Forschung ist in die Ökologie und den Status dieses rätselhaften Spezies erforderlich, wenn es sich um von den Rand des Aussterbens zurückgezogen werden.

  0   0
Vorherige Artikel Cercles von Mali

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha