Banken Florilegium

Banken Florilegium ist eine Sammlung von Kupferstichen von Pflanzen durch Sir Joseph Banks und Daniel Solander gesammelt, während sie begleitet Captain James Cook auf seiner Reise um die Welt zwischen 1768 und 1771. Sie sammelten Pflanzen in Madeira, Brasilien, Feuerland, der Gesellschaft Inseln, Neuseeland, Australien und Java.

Banken und Solander die Proben wurden an Bord der HM Bark Endeavour von Sydney Parkinson untersucht. Er zog jeder Probe und machte Notizen auf ihre Farbe, und für einige Arten absolvierte er Aquarell Abbildungen. Als sie nach London zurückgekehrt, Banken angestellt 5 Künstler Aquarelle aller Parkinson-Zeichnungen erstellen. Zwischen 1771 und 1784 Banken angestellt 18 Graveure, um die Kupferleitung Gravuren aus den 743 abgeschlossen Aquarelle in einer beträchtlichen Kosten erstellen. Das Florilegium wurde in Banks 'Lebzeiten gedruckt und vermachte er die Platten an das British Museum.

Einige der Platten wurden schließlich ausgedruckt. Zwischen 1900 und 1905, James Britten und das British Museum ausgestellt Ansichten von 315 der Anlage Gravuren in schwarzer Tinte, unter dem Titel Die Abbildungen der australischen Pflanzen. Andere wurden in schwarz und weiß in der 1973 Buch von Kapitän Cook Florilegium enthalten. Die erste vollständige Vollfarb-Ausgabe des Florilegium wurde zwischen 1980 und 1990 in 34 Teilen von Alecto Historische Editions und dem British Museum veröffentlicht. Nur 100 Sätze wurden zum Verkauf zur Verfügung gestellt, einige auf Abonnementbasis. Die Platten wurden mit einer Technik aus dem 17. Jahrhundert als à la poupée bekannt, wo jede Farbe direkt auf die Platte aufgebracht bedruckt, wurde die Farbgenauigkeit gegen die Parkinson-Notizen und in Absprache mit der Museums Botanical Editor, Chris Humphries geprüft. Jede Platte hat von einer Woche bis zwei Monate, um Beweise. Chris Humphries arbeitete eng mit seinem Kollegen, der Botanik Librarian Judith Diment sowie die Drucker von Edward Egerton-Williams geleitet, die Setzer von Ian Mortimer und Kollegen an Alecto Historische Editions einschließlich Nigel Frith, Laurence Hoffman und Elaine Shaughnessy geführt. Teile 1 bis 15 bestehen aus 337 Platten im Zusammenhang mit den australischen Flora, Teile 16 bis 34 gehören Brasilien, Madeira, Neuseeland, Java, Gesellschaftsinseln und Tierra del Fuego. Banken Florilegium ist der weltweit größte des 20. Jahrhunderts Fine Art Printing Projekt und hat auf der ganzen Welt ausgestellt.

Ein Dokumentarfilm erzählt die Reise und die Veröffentlichung des Florilegium, Banken Florilegium: Die Blütezeit des Pazifiks, wurde im Jahre 1984 veröffentlicht wurde von der australischen Robert Hughes erzählt. Ein Buch zu diesem Thema, Die Blüte des Pazifiks: Sein ein Konto von Joseph Banks 'Reisen in die Südsee und die Geschichte seiner Florilegium, von Brian Adams wurde vom British Museum im Jahr 1986 veröffentlicht.


  0   0
Vorherige Artikel Al-Iman Schule
Nächster Artikel Diana Anaid

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha