Bački Jarak

Bački Jarak ist eine Stadt in der Gemeinde Temerin, im Süden Bačka District of Serbia. Es liegt in der Autonomen Provinz Vojvodina entfernt. Die Stadt hat einen serbischen ethnischen Mehrheit und seiner Bevölkerung Nummerierung 6049 Personen.

Name

Serbisch, wird die Stadt als Bački Jarak, früher auch Mali Jarak und Jarak bekannt; Deutsch als Jarek, Batschki Jarak oder Jarmosch; in Ungarisch als Jármos oder Tiszaistvánfalva; und in Kroatisch als Bački Jarak.

Seinen Namen von serbischen Wort "jarak" abgeleitet, während Adjektiv "Bački" beziehen sich auf die Lage in der Region Bačka.

Geschichte

In 1267, es ist die Rede von einem Ort namens Irig oder Irišac. Gemäß einigen Stellungnahmen wurde dieser Ort vielleicht in der Gegend des heutigen Bački Jarak entfernt. Diese Siedlung wurde auch im Jahre 1703 aufgezeichnet, während Rekord aus dem Jahr 1737 die Existenz von zwei Siedlungen zu erwähnen: Veliki und Mali Irišac Irišac. Beide Siedlungen gehörte zur Lehnsherrschaft Futog.

Die moderne Siedlung gegründet und von protestantischen Volksdeutschen besiedelt im Jahr 1787 Im Jahr 1788 hatte die Siedlung 117 Häuser und Bevölkerung von 268 Personen. Administrativ die Siedlung Teil des Batsch-Bodrog Grafschaft innerhalb der Habsburg Königreich Ungarn. 1796 Temerin und Bački Jarak wurden verkauft, um Šandor Sečenj zu einem Preis von 80.000 Forint rechnen.

In 1848-1849, die Siedlung war Teil der autonomen serbischen Provinz Vojvodina und in 1849-1860 Teil der Woiwodschaft Serbien und Temeser Banat, einer separaten Habsburg Kronland. Es war Teil der Batschka-Torontal District und Neusatz Bezirk in der Woiwodschaft. Nach der Abschaffung der Woiwodschaft im Jahre 1860, wurde die Siedlung wieder in Batsch-Bodrog Grafschaft enthalten. 1910 Volkszählung Mehrheit der Siedlung Bewohner sprach die deutsche Sprache.

Im Jahr 1918 die Siedlung zum einen wurde Teil des Königreichs Serbien und dann Teil des Königreichs der Serben, Kroaten und Slowenen. In 1918-1919, die Siedlung Teil des Banat, Batschka und Baranja-Region und auch ein Teil der Novi Sad Bezirk. Von 1922 bis 1929, die Siedlung war ein Teil der Batschka Oblast und von 1929 bis 1941 Teil der Donau Banovina. Von 1941 bis 1944 war die Siedlung unter Achse Besatzung und wurde auf Horthys Ungarn angeschlossen. Seit 1944 ist die Stadt Teil des autonomen jugoslawischen Vojvodina, die Teil der neuen sozialistischen Serbien innerhalb Jugoslawiens war.

Im Jahr 1944, als Folge des Zweiten Weltkriegs Ereignisse in Jugoslawien, ein Teil der jugoslawischen Staatsbürger deutscher Volkszugehörigkeit aus dem Bereich links zusammen mit besiegten deutschen Armee. Diejenigen, die in der Gegend blieben, wurden die kommunistische Gefangenenlager geschickt und ein solcher Lager in Bački Jarak entfernt. Nach Gefangenenlager wurden aufgelöst, verlassen die meisten der verbliebenen deutschen Bevölkerung Jugoslawiens in den folgenden Jahrzehnten, vor allem aus wirtschaftlichen Gründen. In 1946-1947 wurde Bački Jarak von Migranten aus Bosnien und Herzegowina angesiedelt. Post-WW2 Volkszählungen erfasst serbische ethnische Mehrheit in der Stadt.

Demographische Daten

Ethnische Gruppen :

  • Serben = 5838
  • Ungarn = 43
  • Kroaten = 30
  • Jugoslawen = 22
  • Ruthenen = 13
  • Mazedonier = 11
  • Slowaken = 10
  • Deutsche = 7
  • andere

Historische Bevölkerung

  • 1961: 3362
  • 1971: 3858
  • 1981: 5396
  • 1991: 5426
  • 2002: 6049

Sportart

Beliebte Sportarten in Bački Jarak sind Fußball, Handball, Tischtennis und Karate. FK Mladost Bački Jarak konkurriert derzeit in der serbischen Liga Vojvodina.

Bemerkenswerte Leute

  • Dejan Meleg, Football-Spieler
  • Milan Lukač, Football-Spieler
  • Damir Drinić, Football-Spieler
  0   0
Vorherige Artikel Debt Käufer
Nächster Artikel Becca Albee

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha