Bad Bederkesa

Bad Bederkesa ist eine Gemeinde im Landkreis Cuxhaven in Niedersachsen, Deutschland. Es befindet sich etwa 20 km nordöstlich von Bremerhaven entfernt und 30 km südöstlich von Cuxhaven. Bederkesa ist auch der Sitz der Samtgemeinde Bederkesa, eine Verwaltungseinheit, die aus mehreren Komponenten Gemeinden.

Geschichte

Bad Bederkesa gehörte der Prinz-Erzbischof von Bremen. Im Jahre 1380 - unter der Herrschaft von Fürst-Erzbischof Albert II - Ritter der Familie von Mandelsloh und andere Verdian und Bremian Raubritter verwüstet Bürger von der Stadt Bremen und die Menschen in der gesamten Prince-Erzbistum. Im Jahr 1381 erfolgreich beendet Truppen der Stadt die Räuberei und eroberte die Burg Bederkesa und die zugehörigen Vogtei. Im Jahre 1386 die Stadt Bremen hat die Adelsfamilien, hält die Güter Altluneburg und Elmlohe, seine Vasallen.

Im Jahre 1648 wurde der Prinz-Erzbistum in das Herzogtum Bremen, der zunächst in Personalunion der schwedischen Krone regiert wurde umgewandelt. Im November 1654, nach dem Zweiten Bremian Krieg hatte Bremen nach Bederkesa und Lehe an das Herzogtum Bremen abzutreten. Im Jahre 1715 das Herzogtum Bremen wurde ein Lehen des Hauses Hannover. Im Jahr 1807 die ephemeric Königreich Westfalen Anhang das Herzogtum, vor dem Frankreich annektiert es im Jahre 1810 Im Jahre 1813 wurde das Herzogtum wurde dem Kurfürstentum Hannover, die wieder hergestellt - nach seiner Upgrade auf das Königreich Hannover im Jahr 1814 - das Herzogtum eingearbeitet in einem echten Gewerkschafts und der herzoglichen Territorium, einschließlich Bederkesa, wurde Teil des neuen Stade Region, im Jahre 1823 gegründet.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha