Bacterial Artificial Chromosome

Bakterielles künstliches Chromosom ist ein DNA-Konstrukt, auf der Grundlage einer funktionalen Fruchtbarkeit Plasmid zur Transformation und Klonierung in Bakterien, üblicherweise E. coli verwendet. F-Plasmide spielen eine entscheidende Rolle, da sie Partition Gene, die die gleichmäßige Verteilung von Plasmiden nach der bakteriellen Zellteilung fördern, enthalten. Die Bacterial Artificial Chromosome üblichen Plattengröße ist 150 bis 350 kbp. Eine ähnliche Klonierungsvektor genannt PAC wurde ebenfalls aus dem bakteriellen P1-Plasmid hergestellt.

BACs werden häufig verwendet, um das Genom von Organismen in Genomprojekten, zum Beispiel das Human Genome Project zu sequenzieren. Ein kurzes Stück des Organismus DNA als ein Einsatz in BACs verstärkt und dann sequenziert. Schließlich werden die sequenziert Teile in silico umgeordnet, was zu der Genomsequenz des Organismus. BACs wurden mit schneller und weniger aufwändig Sequenzierungsverfahren wie gesamte Genom Shotgun-Sequenzierung und jetzt neuerdings Next-Gen-Sequenzierung ersetzt.

Gemeinsame Komponenten-Gen

Beitrag zur Krankheitsmodelle

Erbkrankheit

BACs werden nun in größerem Maße der Modellierung genetischen Krankheiten oft neben transgene Mäuse verwendet. BACs wurden in diesem Feld, die als komplexe Gene können mehrere regulatorische Sequenzen stromaufwärts der codierenden Sequenz, einschließlich verschiedener Promotor-Sequenzen, die Expressionsspiegel eines Gens steuern muss. BACs wurden bis zu einem gewissen Maß an Erfolg mit Mäusen bei der Untersuchung neurologischer Erkrankungen wie der Alzheimer-Krankheit oder als im Fall von Aneuploidie mit Down-Syndrom verwendet. Es gab auch Fälle, in denen sie verwendet wurden, um bestimmte Onkogene mit Krebsarten zu untersuchen. Sie werden über diese genetische Krankheitsmodelle durch Elektroporation / Transformation, Transfektion mit einem geeigneten Virus oder Mikroinjektion übertragen. BACs können auch verwendet werden, um Gene oder große Sequenzen von Interesse zu erfassen, und verwendet, um sie auf dem menschlichen Chromosom mit BAC Arrays Karte dann. BACs sind für diese Art von genetischen Studien bevorzugt, weil sie unterzubringen viel größer Sequenzen ohne das Risiko einer Umordnung und daher stabiler als andere Arten von Klonierungsvektoren.

Ansteckende Krankheit

Die Genome von mehreren großen DNA-Viren und RNA-Viren wurden als BAC kloniert. Diese Konstrukte werden als "infektiöse Klone" bezeichnet, da Transfektion des BAC in Wirtszellen zu konstruieren ist ausreichend, um eine virale Infektion zu initiieren. Das infektiöse Eigenschaft dieser BACs wurde die Untersuchung vieler Viren wie Herpesviren, Pockenviren und Coronaviren zugänglicher gemacht. Molekulare Studien dieser Viren kann nun über genetische Ansätze, um das BAC mutieren, während es in Bakterien wohnt erreicht werden. Solche genetischen Ansätze beruhen auf entweder linear oder kreisförmig Targeting-Vektoren für die Durchführung der homologen Rekombination.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha