Baccara

Baccara war eine weibliche Gesangsduos 1977 von spanischen Künstlern Mayte Mateos und María Mendiola gebildet. Das Paar schneller erreicht internationalen Erfolg mit ihrer Debüt-Single "Yes Sir, I Can Boogie", die Nummer eins in weiten Teilen Europas zu erreichen und ist eine der meistverkauften Singles aller Zeiten. Ein erfolgreiches Follow-up Single und Europa-Tour führte zu einer Reihe von Album-Veröffentlichungen, zahlreiche TV-Auftritte und die Auswahl des Duos nach Luxemburg im Eurovision Song Contest 1978 vertreten.

Trotz einer erheblichen folgenden in Spanien, Deutschland und Japan, um 1981 das Duo ganz besondere Mischung aus Disco, Pop und spanischen Volksmusik war nicht mehr in Mode, und von 1983 Mayte Mateos und María Mendiola waren beide arbeiten an Solo-Projekten. Das Erreichen wenig Erfolg als Solo-Künstler, die beiden gebildeten Duos für sich: getrennte Inkarnationen des ursprünglichen Baccara erschien während der Mitte des Jahrzehnts, mit Mendiola Front New Baccara und Mateos halten ursprüngliche Name des Duos. Während der 1990er Jahre New Baccara wurde zurück nach Baccara umbenannt; als Folge sowohl Mateos und Mendiola jetzt Leiter verschiedene Duos mit dem gleichen Namen. Beide Prinzipien haben danach hatten verlängern, aber getrennten Legacy-Karriere auf Basis von Nostalgie und ihren früheren Ruhm.

Mendiola ist Baccara hat mehr internationale Anerkennung gesehen, die Freigabe einer Reihe von Hallo-NRG Club-Hits wie "Fantasy Boy" und "Touch Me" in den späten 1980er Jahren und dem späteren UK Club-Hit "Wind Beneath My Wings". Mateos 'Baccara hat einige neue Aufnahmen veröffentlicht, hat aber in der Nachfrage nach Fernsehen und Live-Auftritte in Ländern wie Spanien und Deutschland, wo die ursprüngliche Baccara entwickelt eine treue Fangemeinde Versionen von traditionellen spanischen Songs blieben, die Durchführung des Duos Back-Katalog und modernisiert.

Bildung

Mayte Mateos graduierte als ein Lehrer von der Königlich Spanischen Akademie für Kunst, Schauspiel und Tanz in Madrid und schloss Spanisch Television Ballet Company dann. Zwar gibt es sie traf Lands Darsteller María Mendiola. Im Jahr 1976 gründeten die beiden Frauen einen Gesang und Tanz-Duo und verließ das Ballet Company. Anfangs des Duos Handlung war einfach, dass der Varieté-Show Tänzer. Ihren ersten Fernsehauftritt war Palmares Unterhaltungsprogramm, und sie in einem Nachtclub in der Stadt Zaragoza Aragon beschäftigt waren, aber ihr Vertrag wurde aufgehoben, wenn der Vereinsmanager entschieden, dass sie "zu elegant" für den Stil der Show. Mateos und Mendiola verlagert auf die Kanarischen Inseln auf der Suche nach Arbeit. Hier fanden sie, dass es ein Publikum für die Durchführung der traditionellen spanischen Tanz und Musik in einer Form, die angepasst wurden, um internationalen Geschmack.

Das Duo wurde von Leon Deane, Manager der deutschen Tochtergesellschaft der Plattenfirma RCA gesichtet, während der Durchführung Flamenco-Tanz und traditionelle spanische Lieder für Touristen in der Tres Islas Hotel auf der Insel Fuerteventura. Er lud sie nach Hamburg, um für sie die 30 Jahre alte niederländische Produzent / Komponist Rolf Soja zu treffen. Soja war die treibende Kraft hinter dem, was Baccara wurde. Er entwickelte ihre Bühnenperformance und rekrutierte ihre instrumentelle Unterstützung. Mateos und Mendiola wurden umbenannt Baccara, nachdem der Name des schwarzen Rose, in Bezug auf die Frauen dunklen Spanisch Aussehen.

Soja wird in der Regel mit dem Baccara Formel, bestehend aus gehauchten Worte, üppige Unterlage, eine Disco-Beat und dem markanten Bild von zwei Frauen tanzen gutgeschrieben. Beim Zeichnen leicht auf spanische Flamenco-Gesang und Tanz Tradition wurde die Formel sehr in 1970er Jahren Disco-Musik verwurzelt. Soja Song Arrangements im Allgemeinen verwendet, Mateos als Leadsänger, während Mendiola trugen mit Rückhalt und Refrains.

Baccara

Zusammen mit Schriftstellerkollegen Frank Dostal, Soja schrieb ihre Debüt-Single "Yes Sir, I Can Boogie" und die meisten ihrer anderen 1970er Hits. Aufgenommen in den Niederlanden und im Jahr 1977 veröffentlicht, "Yes Sir, I Can Boogie" war eine enorme gesamteuropäischen Hit und war ein Paradebeispiel für das Phänomen, das als "Sommerhit" bekannt ist. Das Lied wurde überall über dem Sommer 1977 gehört, und es ist immer noch erinnert an diesem Moment in der Zeit. Es ist auch eines der bekanntesten Beispiele für die Euro Disco Genre:

"Ja, Sir, ..." erreichte die Spitze der Charts in Deutschland, den Niederlanden, Großbritannien, Schweden, Belgien, Israel und der Schweiz, und die Nummer drei in Frankreich. Baccara verkaufte mehr als 16 Millionen Exemplare von "Yes Sir, I Can Boogie" und in der 1977 Ausgabe des Guinness Buch der Rekorde als das meistverkaufte weibliche musikalische Duo bis heute ausgestellt. Sie waren die ersten weiblichen Duo, die Nummer eins in Großbritannien zu erreichen, und hatte die einzige Nummer eins durch ein spanischer Künstler in Großbritannien, bis Julio Iglesias, vier Jahre später.

Später in diesem Jahr ein selbstbetiteltes Album, geschrieben und von Soja und Dostal produziert, wurde freigelassen. Das Album Baccara war der erste Platin-Album - tatsächlich Doppel-Platin in 1978 - von einer ausländischen Gruppe in Finnland. Im Jahr 2013, bleibt das Album die 6. meistverkaufte Album aller Zeiten in Finnland.

Ein Follow-up Single "Sorry, ich bin eine Lady", war auch ein internationaler Hit und erreichte in der Spitze der Charts in Deutschland, den Niederlanden und Belgien und das Erreichen der Top-Ten in Großbritannien, Schweden und der Schweiz. Die meisten von Baccara Einspielungen wurden in Englisch gesungen obwohl sie auch in Spanisch, Deutsch und Französisch aufzeichnen. Sie nahmen verschiedene Sprachversionen einiger Songs.

Touring in Europa in den späten 1970er Jahren verhalf der Band zu etablieren eine solide Fan-Basis in Deutschland und den skandinavischen Ländern, und ihre Spanisch-bezogene Deutung der Disco-Sound brachte ihnen auch die Anerkennung in Japan und Russland. Baccara vertreten die Bundesrepublik Deutschland an der achten World Popular Song Festival im November 1977 statt - bis es endete im Jahr 1989 den größten derartigen Wettbewerb in der Welt. Ihr Song "Mad in Madrid", kam 14. Stelle von 37 teilnehmenden Ländern.

Im Jahr 1978 wurde das zweite Album Baccara, Light My Fire, in ganz Europa veröffentlicht, und zwar nicht passend zum internationalen Erfolg der ersten, hervorgebracht es die Single "Parlez-vous français?" die als Eingabe von Luxemburg in diesem Jahr die Eurovision Song Contest ausgewählt. Trotz volle Punktzahl aus Italien, Portugal und Spanien das Duo beendete auf Platz 7. Doch hohe Verkaufs, vor allem in Dänemark, Schweden und Belgien, bedeutete, dass die Einzel war ein kommerzieller Erfolg.

"Denken Sie, was Sie wollen über Baccara, sehen heute ihre 1978 Eurovision Leistung hat einen bestimmten Stil, während ihre Konkurrenz aus diesem Fall sieht veraltet und amateurhaft" - New Musical Express, Mai 2002

Weitere Anerkennung kam 1978, als Baccara wurde in Deutschland renommiertesten Medienpreis, Bambi Preis des Burda Publishing Group gewährt. Dieser wird jährlich an "Persönlichkeiten, deren Fähigkeiten beeindruckt, verschoben und begeistert die Menschen in Deutschland" angeboten. Das Duo machte regelmäßigen Fernsehauftritte, zu Wochen Gäste auf Sacha Distel-Show in Großbritannien und auf Musikladen in Deutschland. 1978 war der Höhepunkt des künstlerischen und kommerziellen Erfolg Baccara ist. Am späten Jahres veröffentlichte das Duo die Single "Der Teufel hat dich nach Laredo" mit "Somewhere in Paradise" als B-Seite. Beide Baccara Aufnahmen wurden zu Ikonen. "Irgendwo in Paradise" wird regelmäßig von christlichen Radiostationen gespielt, während "The Devil ..." wird manchmal mit der Homosexuell Gemeinschaft identifiziert. Eine spanischsprachige Version des "The Devil ..." wurde zur gleichen Zeit wie die Engländer eine auf erste Greatest Hits Compilation des Duos veröffentlicht, und sowohl die englische Originalversion und "Irgendwo in Paradise" anschließend vorgestellten, The Hits von Baccara, unter dem Namen Los Éxitos de Baccara in Spanien und Südamerika veröffentlicht.

1979 sah das Album Farben und die separat aufgezeichnete Einzel "Eins Plus eins IST eins", veröffentlicht, um Internationalen Jahr der Vereinten Nationen des Kindes zu markieren und feiern den 20. Jahrestag der UN Annahme der Erklärung der Rechte des Kindes. Obwohl immer noch erfolgreich, lag der Umsatz mit diesen und anderen Veröffentlichungen im Jahr 1979 enttäuschend.

Vierte und letzte Album Baccara war Bad Boys, im Jahr 1981 veröffentlicht dieser Zeit die Disco-Sound hatte durch neuere Musikbewegungen in weiten Teilen Europas und das Interesse war weitgehend auf jene Länder, in denen das Duo hatte eine etablierte Fangemeinde, insbesondere Deutschland beschränkt überschattet. Das Album wurde nicht in Großbritannien oder USA veröffentlicht. Baccara haben als ein "One Hit Wonder" in Großbritannien beschrieben worden ist, während sie nie eine Anerkennung in den USA trotz einiger ihrer Songs, die signifikante Airplay gegebenen erreicht. Ein Musikkritiker vorgeschlagen, dass die Baccara Formel fehlte künstlerischen Tiefe, sondern war mehr als zwei Jahre, bis öffentliche Interesse bewegt sich anderen Dingen "für all das war es wert abgebaut". Das gleiche Kritiker wies auch auf ein Element der "antifeministische Unterwürfigkeit" in den Texten einiger Baccara Songs.

Teilt

Die 1980 Single-Auskopplung von "Sleepy-Time-Toy" führte zu einer Meinungsverschiedenheit innerhalb von Baccara über den Vocal Mix verwendet. Mendiola beschwert, dass ihre Stimme nicht ausreichend Bedeutung in der Song-Anordnung gegeben und verklagte RCA für den Vertragsbruch. Bei Mendiola war, dass der Song nicht als Baccara Aufzeichnung freigegeben worden, wenn es belief sich auf Mateos solo. Ein Gerichtstermin in München führte zu 250.000 Datensätzen, die von Händlern zurückgerufen und eine überarbeitete Aufnahme mit einem neuen vocal mix in Stelle der ursprünglichen ausgestellt. Ein 28 Sekunden instrumentalen Brücke wurde vom Beginn der Aufzeichnung entfernt, und der Gesang wurden neu abgemischt, so Mendiola und Mateos geben gleichrangig. Das Artwork für die Single-Cover erscheint unverändert geblieben sind. Die Single wurde nicht erfolgreich Diagramm.

Als Ergebnis des Rechtsstreits waren die Beziehungen zwischen allen Beteiligten tödlich beschädigt. Eine Folge davon war, dass Soja und Dostal waren nicht involviert Endalbum Baccara ist. Das Duo aufgezeichnet Bad Boys mit Bruce Baxter und Graham Sacher in Großbritannien. Weder das Album noch deren Spin-off einzigen "Colorado" waren erfolgreich. Im Jahr 1981, nach der RCA lehnte es ab, ihren Vertrag zu verlängern, Mateos und Mendiola beendeten ihre professionelle Partnerschaft, und beide startete Solokarrieren.

Mit spanischen Träume unter dem Namen Mayte Mathée die moderate Erfolg bei Baccara ursprünglichen Fangemeinde sah Mendiola mit Born Again und Mateos - Bis 1988 hatten die beiden Künstler eine Reihe von Singles und ein Album jedem ihrer eigenen freigegeben. Mateos "Spanische Träume auf CD in den 2000er Jahren unter dem Titel Noche Latina wiederveröffentlicht in Deutschland, sondern Mendiola der Born Again noch unveröffentlicht in digitaler Form vor. Allerdings blieb die Nachfrage nach Baccara Musik, vor allem auf dem europäischen TV-Schaltung, und bis zum Ende des Jahrzehnts sowohl Mateos und Mendiola hatte ihre eigenen Versionen von Baccara mit neuen Gesangspartner gebildet. Trotz einer Reihe von Namen und Line-Up Wechsel, beide Duos Baccara weiterhin in ganz Europa durchführen und neue Alben veröffentlicht. Beide haben auch Neuaufnahmen ihrer Hits für verschiedene kleinere Plattenfirmen, die regelmäßig neu verpackt werden und im Rahmen der ursprünglichen Baccara Namen neu aufgelegt, gelegentlich mit Fotos von der ursprünglichen Duo Mateos und Mendiola, auf das Album-Cover gemacht. Allerdings sind die Original-Song-Versionen - diese zwischen 1977 und 1981 aufgezeichnet - bleiben das Eigentum von Sony Music Entertainment, die die Rechte an der RCA hält Backkatalog.

Anlässlich des 30. Jahrestags des Baccara, Sony-BMG Deutschland veröffentlicht eine sehr komplette 3-CD-Box-Set am 31. August 2007. Diese Sammlung umfasst 50 RCA Originalaufnahmen. Mehrere Songs wie "Mad in Madrid", "Amoureux", "Baila tú", "En el año 2000", "Eins Plus eins IST eins" und "Candido" ihr Debüt auf CD. Die einzigen Spuren fehlen aus dieser ansonsten umfassenden Retrospektive sind die US 12 "Versionen von" Yes Sir, I Can Boogie "und" Sorry, ich bin eine Lady "vom Debütalbum Baccara, die volle 12 Minuten Album Version von" Baby, Warum gehst du nicht erreichen Sie heraus? "/" Light My Fire "und die erweiterte Album Version von" Darling "von 1978 die Light My Fire und die erweiterten 12" Versionen von "Body-Talk" und "Bis 1999" aus dem Jahr 1979 die Farben.

Nach der Trennung, Mateos und Mendiola nie durchgeführt wieder zusammen. Allerdings blieben die beiden Frauen befreundet. Wenn Mateos heiratete in Stockholm im Jahr 1982, besuchte Mendiola die Hochzeit als Gast. Es Mendiola traf ein anderer Gast, der sie später heiratete und mit dem sie zwei Söhne. Ehe Mateos gescheiterten und im Jahr 2010 wurde sie in Hamburg, wo sie als Tanzlehrerin, wenn sie nicht mit ihrer eigenen Version von Baccara wieder auf Tour leben. Im Jahr 2010 wurde Mendiola in Madrid leben und immer noch als Sänger.

Mayte Mateos 'Baccara

Nach der ursprünglichen Baccara ist dissolvement 1981 Mayte Mateos veröffentlichte drei Solo-Singles durch die RCA-Victor-Label, "Souvenirs from Paradise", "Recuerdos del ayer" und "Malaguena", die ersten beiden von Rolf Soja hergestellt. Re-bildende als Baccara 1983 mit Marisa Perez, ein Zeitgenosse von Mateos und Mendiola an der spanischen TV Ballett, Mateos wieder hergestellt ist die Band auf dem europäischen Unterhaltungsstromkreis. Pérez wurde durch eine Reihe von Partnern, darunter Ángela Muro, Sole García, Jane Comerford, Carmen, Cristina Sevilla, Paloma Blanco, Isabel Patton, Romy Abradelo, Rose, Francesca Rodrigues und María Marín gefolgt. Mateos 'aktuellen Gesangspartner ist wieder Landsmann Paloma Blanco. Obwohl die keine neuen Hits, ihren Namen, haben Mateos 'Baccara in der Nachfrage nach Fernsehen und Live-Auftritte blieben, die Durchführung der Band umfangreichen Backkatalog-Versionen davon wurden als Zusammenstellungen sowie Up-Tempo-Interpretationen von traditionellen spanischen Liedern veröffentlicht.

Im Jahr 1999 Mateos 'Baccara veröffentlicht ein neues Studioalbum durch RCA-Victor / Sony-BMG, Baccara 2000 sowie eine aktualisierte Version von Tanz Durchbruch Hit "Yes Sir, I Can Boogie" als Single.

Im Jahr 2004 wurde Mayte Mateos noch einmal mit Eurovision, beteiligt, als ihre Verkörperung Baccara in der schwedischen Melodifestivalen Vorauswahl Wahlen nach Schweden mit dem Song "Soy tu Venus" stellen teilnahmen. Allerdings verlor Baccara mit den örtlichen Sterne Lena Philipsson, der schließlich platziert 5th in der Konkurrenz. Ein voller Länge Studio-Album in Schweden, Soy tu Venus, gefolgt.

Eine neue Baccara Album mit Mayte Mateos und Paloma Blanco, mit dem Titel Satin ... In Black & amp; Weiß und durch den ursprünglichen Baccara Team Rolf Soja und Frank Dostal produziert, wurde am 30. Mai veröffentlicht, enthielt 2008. Dieses Album Remakes von Original-Baccara-Aufnahmen aus den späten 1970er Jahren und einigen neuen Songs. Obwohl von Baccara-Fans schätzen lag der Umsatz des Albums enttäuschend.

Im Jahr 2013 erscheint Mayte am Gesang in der Coverversion des Yes Sir I von der Indie-Rockband, in London, Sala & amp basierend Boogie Können; Die seltsam klingen.

Maria Mendiola ist Baccara

Zunächst nannte New Baccara, um es von Mayte Mateos 'Wieder gebildet Baccara zu unterscheiden, zusammengetan, Mendiola mit Sängerin Marisa Pérez und 1987 erreichte die Top fünf in Spanien und Top 40 in Deutschland mit der Single "Call Me Up", von Ian Cussick geschrieben . 1988 wurde das Duo veröffentlichen eine Reihe von Euro-beeinflussten Hallo-NRG Dance-Tracks auf der Bellaphon Aufzeichnungsetikett. "Call Me Up", "Fantasy Boy" und "Touch Me" wurden von Luis Rodríguez produziert und waren große Club-Hits in ganz Europa. Eine Version von Bette Midler ist "Wind Beneath My Wings", auf der Laderampe Label in den späten 1990er Jahren veröffentlicht wurde, war auch ein Hit in Großbritannien Clubs. Gegen Ende des Jahrzehnts New Baccara wurde zurück nach Baccara umbenannt, und gibt weiter, auch wenn die Gruppe nicht Diagramm als ihre Ausgangs war auf der Club-Szene mit Singles in streng begrenzten Mengen gedrückt gerichtet.

Mendiola und Pérez waren Stars der UK-Tour 2000 und erschien im Wembley-Stadion, London mit verschiedenen anderen Musikgruppen. Im Jahr 2004 auf die britische Reality-Show erschienen sie Hit Me Baby One More Time.

Im August 2005 wurden Mendiola und Pérez mit einem Denkmal am Wiener "Musikmeile" geehrt, über seine Hollywood-Stil "Walk of the Stars".

Ende 2008 wurde Marisa Pèrez mit akuter Polyarthritis diagnostiziert. Es wurde vereinbart, bis Perez erholt, ihren Platz am Baccara Live-Auftritte würden von Mendiola Nichte Laura Mendiola genommen werden. Diese Maßnahme erlaubt Mendiola ist Baccara, seine ausstehenden Verpflichtungen im Zeitraum Perez benötigt, um zu erholen ehren.

Diskografie

Alben

  • 1977 - Baccara -
  • 1978 - Light My Fire -
  • 1979 - Colours -
  • 1981 - Bad Boys -

Compilations

  • 1978 - Die Hits von Baccara -
  • 1990 - Die Original Hits -
  • 1991 - Star Collection -
  • 1993 - Die Sammlung -
  • 1994 - Yes Sir, I Can Boogie -
  • 1994 - Stern-Gala -
  • 1995 - Golden Stars -
  • 1998 - Die Sammlung -
  • 1999 - Woman to Woman -
  • 2001 - The Best of Baccara - Original Hits -
  • 2005 - Das Beste von Baccara -
  • 2006 - The Very Best of Baccara -
  • 2007 - 30. Jahrestag -

Singles

7 "

  • 1977 - "Yes Sir, I Can Boogie" / "Cara Mia"
  • 1977 - "Tut mir leid, ich bin eine Lady" / "Liebe Sie Till I Die"
  • 1977 - "Granada" / "Tut mir leid, ich bin eine Lady"
  • 1977 - "Koochie-Koo" / "Number One"
  • 1977 - "Mad In Madrid" / "Liebe Sie Till I Die"
  • 1978 - "Darling" / "Number One"
  • 1978 - "Darling" / "Mad In Madrid"
  • 1978 - "Parlez-vous français?" / "Amoureux"
  • 1978 - "Parlez-vous français?" / "Du und ich"
  • 1978 - "Parlez-vous français?" / "Adelita"
  • 1978 - "Der Teufel euch gesandt, zu Lorado" / "Somewhere In Paradise"
  • 1978 - "El Diablo te Mando a Laredo" / "Somewhere In Paradise"
  • 1979 - "Body-Talk" / "Im Jahr 1999"
  • 1979 - "Baila tú" / "En el año 2000"
  • 1979 - "Ay, Ay Sailor" / "One,, Das ist zwei, drei Leben"
  • 1979 - "Ay, Ay Sailor" / "For You"
  • 1979 - "Eins Plus eins IST eins" / "For You"
  • 1980 - "Sleepy-Time-Toy" / "Candido"
  • 1981 - "Colorado" / "Mucho, Mucho"

12 "

  • 1977 - "Tut mir leid, ich bin eine Lady" / "Yes Sir, I Can Boogie"
  • 1979 - "Body-Talk" / "Im Jahr 1999"
  • 1980 - "Sleepy-Time-Toy" / "Candido"

Diskografie

Alben

  • 1990 - F.U.N.
  • 1999 - gemacht in Spanien
  • 2000 - Angesicht zu Angesicht
  • 2002 - Greatest Hits
  • 2006 - Singles Collection

Maxi Singles

  • 1990 - "Yes Sir, I Can Boogie '90"
  • 2002 - "Wind Beneath My Wings"
  • 2005 - "Yes Sir, I Can Boogie 2005"

Singles

  • 1987 - "Call Me Up" / "Talisman"
  • 1988 - "Fantasy Boy"
  • 1989 - "Touch Me"
  • 1990 - "Yes Sir, I Can Boogie '90"
  • 1999 - "Tut mir leid, ich bin eine Lady"
  • 2000 - "I Want To Be In Love With Somebody"
  • 2000 - "Face To Face"
  • 2002 - "Yes Sir, I Can Boogie"
  • 2005 - "Yes Sir, I Can Boogie 2005"
  • 2008 - "Fantasy Boy 2008"

Diskografie

Alben

  • 1994 - unser Bestes
  • 1999 - 2000 Baccara
  • 2004 - Soy tu Venus
  • 2008 - Satin ... In Black & amp; Weiß

Maxi Singles

  • 1999 - "Yes Sir, I Can Boogie '99"
  • 2004 - "Soy tu Venus"
  • 2008 - "Nights In Black Satin"
  • 2012 - "Rose Garden" / "Mas Que Nada" / "La Bamba" / "einfach vergessen"

Singles

  • 1994 - "Yes Sir, I Can Boogie"
  • 1994 - "Tut mir leid, ich bin eine Lady"
  • 1999 - "Yes Sir, I Can Boogie '99"
  • 2011 - "Christmas Medley"
  0   0
Vorherige Artikel Schalldruck

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha