Bacalar Chico Nationalpark und Meeresschutzgebiet

Bacalar Chico Nationalpark und Meeresschutzgebiet ist ein Naturschutzgebiet und UNESCO Weltkulturerbe auf dem nördlichen Teil von Ambergris Caye in Belize.

Geschichte

BCNPMR hatte seiner Gründung in den frühen 1990er Jahren, wenn der Broadhead-Gruppe versucht, eine Community für Rentner in Nord Ambergris Caye zu konstruieren. Eine Umweltverträglichkeitsprüfung durch die Belize Zentrum für Umwelt- fanden die Region Bacalar Chico auf eine ungewöhnlich hohe biologische Vielfalt für eine vorgelagerte Insel zu haben. Im Jahr 1995, dem Natural Resources-Management-Plan und das Schutzprojekt zunächst einen umfassenden Managementplan für die verschiedenen Vegetations Assemblagen in Belize entwickelt. Dieser Plan ausdrücklich empfohlen den äußersten nördlichen Teil der Insel für die Aufnahme auf die Stärken seiner Salzwiesen Ökosystem. Zu diesem Zeitpunkt wurden die Fischer in San Pedro und dem Festland Dorf Sarteneja wachsenden Sorgen über die Beschleunigung der Verarmung der Meeresressourcen auf Ambergris Caye.

Unterstützung der Gemeinschaft für die Bildung einer Rücklage in Bacalar Chico wurde weitgehend durch den Erfolg des Hol Chan Marine Reserve bei der Erzeugung von Einnahmen aus Eintrittsgebühren und Erhaltung der Reiseleitung Operationen beeinflusst. Im Jahr 1995, dem San Pedro NGO Greenreef Umweltinstitut entwickelt einen Managementplan für das Gebiet, und ein Jahr später Bacalar Chico wurde offiziell als Nationalpark und Meeresschutzgebiet ausgewiesen. Der Park blieb im Namen nur für die nächsten drei Jahre geschützt. Das Küstenzonenmanagement Behörde und Institute begannen Zahlung der Gehälter und Betriebskosten für die im Rahmen der Welterbe-Kriterien im Jahr 1999 Mittel aus dem CZMAI bezeichneten Meeresschutzgebiete im Jahr 2004 abgelaufen ist, wenn die Finanz- und Managementverantwortung für BCNPMR wurde an die Regierung von Belize übertragen, die jetzt liefert US $ 100.000 pro Jahr für die Betriebskosten und die Gehälter des Parks vier Ranger. Eine zusätzliche 10% des Budgets des Parks wird durch kleine Zuschüsse von Organisationen, darunter die Nature Conservancy und der mesoamerikanischen Barrier Reef Systeme Projekt zur Verfügung gestellt.

Governance

BCNPMR umfasst zwei verschiedene Rechtsgebiete mit ihren eigenen Satz von Gesetzen. Der Nationalpark ist unter dem Nationalpark-Systeme Act verwaltet, mit der Ministerverantwortlichkeit durch das Ministerium für Naturressourcen, Umwelt und Industrie statt. Dieser Abschnitt umfasst 12.640 Acres Land, von denen 20% sind in Privatbesitz Land. Der Streifen aus Privatbesitz befindliches Land innerhalb BCNPMR durch das Ministerium für Wohnungswesen, verabreicht. Ein Paket an die Position des aktuellen Ranger Hauptquartier gegeben. Der Rest der privaten Betriebe im Park besteht aus mehreren Parzellen, die die Mehrheit der Luv-Küste des Parks umfassen.

Das Meeresschutzgebiet, das 15.530 Morgen Ozean und Lagune ist, wird im Rahmen des Ministeriums für Landwirtschaft und Fischerei verwaltet. Trotz der zwei Arten von Schutzgebiet in Bacalar Chico, ist das Ministerium für Fischerei der De-facto-Manager des ganzen Park, wie es Personal und Budget des Parks liefert. Wie bei den meisten Parks in Belize, Bacalar Chico wird von einer Nichtregierungsorganisation gemeinsam verwaltet. Eine Absichtserklärung gibt Co-Management-Aufgaben auf das Grün Reef Environmental Institute. Grün Reef ist für die Bildungsarbeit, die die Park rechtlich verantwortlich und ist teilweise für Forschung und Erhebungen im Park durchgeführt, für die Rechtslobbyarbeit verantwortlich und für die Beschaffung von Zuschüssen. Ein beratender Ausschuss aus Vertretern der Regierung, Umweltorganisationen, lokalen Unternehmen und Angeln und Führungs Genossenschaften in regelmäßigen Abständen trifft sich zur Prüfung und Anhörung zu Entscheidungen bezüglich BCNPMR.

Tierwelt und Lebensraum

Der Park weist eine hohe Vielfalt an Lebensräumen und umfasst Sümpfen, Wiesen und verschiedenen tropischen Wald Assemblagen einschließlich einem Medium halbLaubWald und eine seltene Küsten oder Strand, Wald, die an anderer Stelle in Belize hat wegen Küstenentwicklung vermindert. Marine Lebensräume BCNPMR gehören weite Strecken der Mangroven und Seegraswiesen, Patch- und Barrier Reef, und die größte Lagune auf der Insel Ambergris Caye, Laguna de Cantena. Das Riff liegt in der mesoamerikanischen Barrier Reef-System, dem weltweit zweitlängsten Barrier Reef nach dem Great Barrier Reef in Australien. Es erstreckt sich von der Mitte der Halbinsel Yucatán, auf der gesamten Küste von Belize, und endet in Honduras. Rocky Point, in Bacalar Chico, ist der einzige Ort in Belize, wo das Barriereriff erfüllt die Ufer. Der Punkt ist, Rocky ', weil eine versteinerte Pleistozän Riff liegt an der Oberfläche freigelegt.

Innerhalb des Parks haben alle sechs Arten von Katzen stammt aus Belize aufgezeichnet, einschließlich der Jaguar und Puma. Die Wälder sind auch die Heimat einer Bevölkerung der gefährdeten Weißbartpekari. Die Mangroven und Seegraswiesen sind die Heimat von Seekühe und Krokodile. In der Nähe von Rocky Point liegt das größte Niststrand für Unechten und grünen Meeresschildkröten in Belize, und einer der größten für Karettschildkröten.

Naturschutz

Die Korallen sind immer noch aus dem Zusammenbruch der Trapezalgenweiden Wiederherstellung der langstachelige Seeigel, die in den 1980er und 90er Jahren stattgefunden und führte zu weit verbreiteten Korallen sterben-offs in der Karibik. Die Korallen selbst unterliegen schwarz und weiß band Krankheiten, Schäden durch Wirbelstürme und Bleichen und verringert Verkalkung auf durch erhöhte Meeresoberflächentemperaturen und Versauerung der Meere mit der globalen Erwärmung verbunden sind gebracht. Die Riffe von Belize wurden dem katastrophalen globalen Bleichfall 1998 anhaltend hohe Meeresoberflächentemperaturen, das Jahr, in Verbindung mit den Verwüstungen des Hurrikan Mitch, führte zu einer 50% igen Verlust von lebenden Korallen in einigen Orten entlang des Barrier Reef unterzogen. Ab Januar 1999 weniger als 1% der Elkhorn, Hirschhorn, und Salat Korallen blieb am Leben in der Basil Jones Bereich, während 90% der Bouldersternkoralle war mit schwarzem Band Krankheit unmittelbar nach der Bleich Ereignis heimgesucht. In der Tat, die Bedrohung durch den Klimawandel war einer der Hauptgründe, die UNESCO-Welterbekomitee verliehen ihrer Bezeichnung zu den sieben Meeresschutzgebieten in Belize. Darüber hinaus ist BCNPMR unter den fünf Meeresschutzgebieten in Belize, die klassifiziert als überfischt werden.

  0   0
Vorherige Artikel Alice Ambrose
Nächster Artikel Bistum Paisley

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha