B'nai Jeshurun

B'nai Jeshurun ​​ist eine Synagoge in der Upper West Side von Manhattan, New York City.

Geschichte

Im Jahre 1825 gegründet wurde, war Bnai Jeshurun ​​die zweite Synagoge in New York gegründet und die drittälteste Ashkenazi Synagoge in den Vereinigten Staaten.

Die Synagoge wurde von einer Koalition von jungen Mitgliedern der Shearith Israel und Zuwanderer und der Nachkommen von Einwanderern aus dem deutschen und polnischen Gebieten gegründet. Es war die erklärte Absicht, die folgen "Deutsch und Polnisch Minhag." Die Reihenfolge der Gebete folgte, dass der Ashkenazi Great Synagogue of London und suchte die Führung des britischen Oberrabbiner Solomon Hirschell über Angelegenheiten von Ritual. Die Gemeinde widmet seine erste Gebäude auf Elm Street in Manhattan im Jahre 1827.

Der erste Rabbiner Samuel Isaacs, wurde im Jahre 1839 1850 ernannt, hatte die Gemeinde groß genug, um machen es erforderlich, eine neue Synagoge am Green Street zu bauen gewachsen.

Im Jahr 1865 zog die Gemeinde wieder einmal in ein neues Gebäude an der 34th Street, das Paket später Teil der Website des Flagship Macys Speicher. Durch die rasche Expansion der Stadt vertrieben, zogen sie noch einmal im Jahre 1885 auf der Madison Avenue at 65th Street. Das Gebäude wurde von Rafael Guastavino und Schwarzmann & amp ausgelegt; Buchman.

Das heutige Gebäude, bei 257 West-88th Street zwischen Broadway und West End Avenue wurde im Jahre 1917 gewidmet Es wurde von Henry B. Herts, ein Gemeindemitglied und berühmten Theaterarchitekten, mit Walter S. Schneider gestaltet. Neben seinen Platz auf dem National Register of Historic Places, wurde die Synagoge in der New York City Riverside Drive-West End Historic District im Jahr 1990 erstellt enthalten Der muqarna übersäten Decke wurde nach seinem Zusammenbruch bei Renovierungen in den frühen 1990er Jahren neu gestaltet und wurde mit einem zukunfts Berufung auf Gitterrohrrahmen mit Hintergrundbeleuchtung, um eine Nachthimmel simulieren ersetzt.

Abtrünnigen Gemeinden

B'nai Jeshurun ​​der ursprünglichen Gründer brach ab einzige Synagoge der Stadt, Shearith Israel, im Jahre 1825, um einen Ashkenazi Gemeine erstellen. Anschließend brach B'nai Jeshurun ​​Mitglieder weg, um neue shuls mehrmals zu bilden.

Im Jahre 1828, in einer Zeit des schnellen Wachstums in der New York jüdische Gemeinschaft, eine Gruppe verlassen B'nai Jeshurun ​​gefunden Ansche Chesed.

Im Jahre 1845 wurde Temple Shaaray Tefila um 50 vor allem englische und holländische Juden, die Mitglieder des B'nai Jeshurun ​​gewesen war, gegründet.

Verbindung

B'nai Jeshurun ​​nahm eine führende Rolle bei der Gründung des Board of Directors der amerikanischen Israel im Jahre 1859. Wenn das Board of Delegates fusionierte mit der Union der amerikanischen hebräischen Kongregationen im Jahre 1878 die Gemeinde entlang ging, aber im Jahr 1884 ist es der Reformbewegung nach links. Zwei Jahre später, es unterstützt die Gründung der Jewish Theological Seminary im Jahre 1886, eine Schule gegründet, um die Orthodoxie bei der Bekämpfung der Reformbewegung zu unterstützen.

Im Jahr 1889 veröffentlichte die Gemeinde ihre eigene Edition des Gebetbuch.

Wenn Solomon Schechter verwendet JTS, um eine konservativere Reihe von Reformen zur traditionellen Judentums zu schaffen, B'nai Jeshurun ​​schloss sich seinem United Synagogue of America, jetzt die Vereinigten Synagoge des konservativen Judentums.

In den 1990er Jahren die Gemeinde verließ die konservative Bewegung und ist nun unabhängig.

Zeitgenössisch

Eine spirituelle und demografischen Renaissance begann 1985, mit der Ankunft von Rabbi Marshall Meyer.

Bemerkenswerte Klerus

  • Rabbi Stephen Wise
  • Rabbi Judah Leon Magnes
  • Rabbi Israel Goldstein
  • Rabbi Marshall Meyer
  • Rabbi Rolando Matalon
  0   0
Vorherige Artikel Giorgio de Chirico
Nächster Artikel Chatfield College-

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha