B.N. Morris Kanu Unternehmen

Die B.N. Morris Canoe Company of Veazie, Maine, hergestellt Holz und Leinwand Kanus aus dem Jahr 1891 bis zum Brand zerstört das Werk Ende 1919 Die Formschönheit, Stil und Verarbeitung der Morris Kanus und Boote aus einige der schönsten Handwerk, das jemals mit diesem gebaut wurden Bauform.

Der Morris Firma

Die Männer hinter dem B.N. Morris Kanu Unternehmen waren Bert Morris und sein älterer Bruder, Charles. Zunächst wurden Kanus in einem Geschäft hinter dem Morris Familie zu Hause in Veazie, Maine gebaut. Das Gebäude war vier Stockwerke hoch, mit einem anderen Aspekt der Kanukonstruktion auf jeder Etage abgeschlossen.

Wenn das Geschäft hinter dem Haus der Familie wurde für das wachsende Unternehmen zu klein ist, wurde es von einer großen Fabrik-Komplex, bestehend aus neun Gebäude, die jeweils einen Schritt in die Kanu-Building-Prozess ersetzt. Obwohl Morris war nicht der erste auf den Markt mit Leinen überzogener Kanus, es war unter den ersten, durch ein System von Verkaufsvertretungen zu verteilen. In den frühen Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts begann Morris bietet eine weniger teure Fabrik-direkter Linie von Kanus unter dem Namen "Veazie Canoe Company". Diese Kanus waren identisch mit denen die Durchführung der BN Morris Namen mit Ausnahme der in Esche oder Ahorn anstatt hochwertigem Mahagoni getrimmt.

Der Abend des 15. Dezember 1919, ein Feuer, in The Bangor Daily News beschrieben als "... sehr spektakulär, Beleuchtung bis das Land für Meilen um", zerstörte die BN Morris Fabrikkomplex. Artikel von der Bangor Daily News und The Bangor Tägliche Werbung enthalten Konten des Feuers, sondern widersprechen einander in Bezug auf die mögliche Lage des Feuers Start und das Ausmaß der Verluste. Beide Artikel versichern der Öffentlichkeit, dass die Fabrik würde wieder aufgebaut werden, aber es war nicht. Bürogebäude der Fabrik überlebte das Feuer und ist heute das Amt eines Veazie Motel als die Stuck Lodge bekannt.

Der Morris Canoe

Zunächst in drei Stufen angeboten und von den frühen zwanzigsten Jahrhunderts Morris beworben seine Kanus als nur eine Klasse, wobei das Standardmodell beplankt und Zeder gerippt, mit Fichtengitter und Decks, vereitelt und Sitzrahmen aus Mahagoni. Das Kanu war in vier Modellen, sehr ähnlich im Aussehen, aber mit Variationen in der Tiefe und Breite an. Die Kunden könnten ihre Kanu mit mehr Decks und ausgefallene Lackierungen anpassen.

Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts begann Morris zu werben, dass seine Kanus waren "alle eins grade" Mahagoni-getrimmten Gefäße, weltweit verfügbar durch Händler. Eine zweite Firma, die Veazie Canoe Company, wurde entwickelt, um eine weniger teure Fabrik-direct-Modell in anderen als Mahagoniharthölzern getrimmt bieten.

Modelle und Typen

  • Besondere Indian: Vor etwa 1905 war dies der Name eines der beiden Modelle Morris.
  • Besondere Indian, Extra Lichtstrahl: Vor etwa 1905 war dies der Name des breiteren der Kanu-Modelle Morris. Seine Bildkatalog wird als Logo des Holzkanu Heritage Vereinigung verwendet.
  • Modell A: Modell A ist für den Allround-Einsatz und werden effizient, sicher, überzeugter und bequem gefunden werden, vor allem auf den flachen Boden, voll abgerundeten Seiten, und bemerkenswerte Lagerfläche. Seine Abmessungen sind moderate und angenehm in den Zeilen, von seinem ersten Erscheinen auf dem Markt bis heute, nur die höchste Wertschätzung haben alle Benutzer. Dieses Modell ist mit zwei Arten von Enden gebaut; die Sonder oder sogenannten Torpedo endet, und die Standard-Ends.
  • Modell B: Modell B, das eine spätere Entwicklung ist, wurde sehr stark von denen, die ein Kanu wünschen mit größerer Kapazität, für die Familie zu schätzen. Es wurde auf dem Markt eine Reihe von Jahren, mit einem stetigen Anstieg der Nachfrage. Seine Linien sind im Allgemeinen sehr angenehm, und seine Paddel Qualitäten sind außergewöhnlich, gemessen an den Abmessungen. Es ist auch eine sehr feine Kanu für Ruder auszustatten.
  • Modell C: Modell C, führt zu den gleichen Abmessungen wie Modell A, mit der Ausnahme, dass es weniger Tumbler-home und schärfere Linien hat für und achtern. Es ist eine ziemlich schnelle Kanu.
  • Modell D: Modell D ist ein Design mit mehr Freiraum und weniger Tumbler-Haus. Hat durchaus einen flachen Boden, und ist recht seetauglich. ihre Paddel Qualitäten in schnellen Wasser sind ausgezeichnet, und es unerreicht als offene Segeln Kanu ist. Seine wichtigsten Anwendungen sind die Jagd und Kreuzfahrten.
  • Tuscarora: ein Modell speziell für den Rennsport entwickelt und ist ohne Zweifel ein schnelles Kanu. Es wird in zwei Längen 17 und 18 Fuß gebaut. Um Leichtigkeit zu erreichen, ist mit Licht, harte Fichtenstäbchen, Sitze, Hosenträger und Decks ausgestattet. es ist auch ohne Kiel oder Bodengestell eingerichtet, es sei denn, bestellt. Weitere Extras können musste in regelmäßigen Preisen bestellen werden.
  • Molitor: 18 Meter lang, mit 36-Zoll-Bogenplattform und 24-Zoll-Achterdeck; Kanu wird in der Regel mit rub-Schienen ausgetrickst, erweitert Stengel, außerhalb Stengel, D-förmigen outwales, Halbrippen, Bodenhalter, flag-Buchsen und ist mit Schlingerkiele und Scheinwerfer gesehen ausgestattet. Dieses Modell wurde in keiner bekannten Morris Katalog angeboten werden, sondern war eine markante Kanu für CJ Molitor Livery auf Belle Isle in Detroit gebaut. Nach der Morris-Fabrik Feuer wurde das Modell durch die Altstadt gebaut. Es gibt auch eine Molitor-Modell von der Carlton Canoe Company errichtet. Die Molitor Name ist derzeit das teuerste der Kanu-Modelle Altstadt angebracht.

B.N. Morris Kanus wurden in einem einzigen grade angeboten und werden üblicherweise mit Mahagoni-Deck, vereitelt und Sitzrahmen gefunden. Schienen können Fichte oder Mahagoni sein. Wenn outwales sind Mahagoni, sie D-förmig. Offene Dollborde sind aus Mahagoni mit einem D-outwale. Die folgenden "Arten" wurden angeboten:

  • Typ 1: Spruce Dollborde, Mahagoni Sitzrahmen, Klammern, Kurz Decks. Spruce Rost. Keel.
  • Typ 2: Spruce inwales, gefärbt. Mahagoni-Decke und outwales. 24 "Mahagoni-Deck, Flagge-Buchse, Maler Ring, Mahagoni Sitzrahmen und Hosenträger, Fichte Rost, Kiel.
  • Typ 3: wie bei Typ 2, mit dem Zusatz von Eichen außerhalb Stielen.


Erkennungsmerkmale

Stem Morris Kanus zeigen eine "gespreizt Schaft", auf 3 Zoll oder so in der Breite an dem inneren Ende und der Zeder. Das gespreizte Ende des Schaftes weist einen eckigen Aussehen. Die einzige andere Hersteller, der eine gespreizte Stammzellen verwenden ist Rheinländer.

Deck B, N, Morris kurzen Decks sind entweder herzförmige oder zeigen eine sanfte konkave Kurve. Die Fabrik-direct Veazie Kanu hat selten einen herzförmigen Deck aber häufiger Sport die konkave Kurve, die bei älteren Kanus eine kreisBereich von der Mitte entfernt und wird als "Schlüsselloch-Deck" bezeichnet. Lange Decks auf Morris Kanus sind dreiteilig mit einem Süll.

Keel Morris Kanus haben üblicherweise einen Kiel, mit einer Schraube durch jede Rippe befestigt.

Stembands sind Messing und allgemein mit Nieten statt Schrauben befestigt. Auf Kanus mit Außen stammt, werden die Bänder in der Regel aufgeschraubt.

Rippen 3/8 Zoll dick anstatt der häufiger 5/16 Inch und werden auf etwa 1-1 / 8 Zoll breit an der Spitze verjüngt. In geschlossenen gunwale Kanus, werden die Enden der Rippen in die Zapfenlöcher in der inwale eingefügt.

Seriennummern befinden sich auf kleinen Messing Tags gefunden, entweder am Vorbau oder am linken inwale kurz nach dem Deck montiert. Schlagwörter oft verloren gehen, aber Beweise für Nagellöcher vorhanden sein können. Morris Kanus sind fortlaufend nummeriert. Die niedrigste Seriennummer ab 2014 bekannt ist 69. Im Anschluss an die Fabrik Feuer, wurde eine Reihe von überlebenden Morris Kanus auf dem Altstädter Fabrik fertig; diese haben Seriennummern in den 17000s.

Der Morris Vermächtnis

Wiedergeburt der weit verbreitete Interesse an Kanus von Morris baute kam nach der Bildung der Holzkanu Heritage Association im Jahr 1979 als Mitglieder begann zu sehen und vergleichen eine Vielzahl von Kanus, und die Kanus von BN produziert Morris stand unter anderem. Für seine Linien und Performance geschätzt hat die Morris als Modell für andere Kanubauer serviert. Die hoch geschätzt Kanus, die aus dem Shop von Ely Erbauer Joe Seliga kamen, wurden auf zwei Morris Kanus er als Jüngling gekannt hatte modelliert. Die Wisconsin Firma Rhein Kanu, hochgespielt ihre Kanus und Boote mit den Worten sie Morris Repliken waren. Replicas von zwei Morris Kanus werden derzeit von Rollin Thurlow von Northwoods Canoe Unternehmen angeboten, wie sie "gelten als einige der schönsten Holzkanus, die je gebaut sein."

  0   0
Vorherige Artikel Cdc6
Nächster Artikel Pyrus calleryana

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha