Axel Anderberg

Axel Johan Anderberg war ein schwedischer Architekt aus den 1880er Jahren aktiv in die frühen 1930er Jahre. Während seiner frühen Karriere baute er mehrere Theater, vor allem die in einer Mischung aus Neobarock und Jugendstil, während seiner späteren Arbeit weitgehend von Gebäuden für die wissenschaftlichen und akademischen Institutionen in der reineren neoklassizistischen Stil der Zeit bestanden.

Anderberg erhielt seine Ausbildung in der Architekturschule der Königlich Technischen Hochschule und der Architektur Schnitt der Königlich Schwedischen Akademie der Künste, nach dem er für ein Jahr nach Deutschland zu reisen, Frankreich und Italien.

Seine erste bedeutende Kommission war das neue Opernhaus in Stockholm, welche die gustavian Operngebäude ersetzt. Nachdem er den Wettbewerb gewonnen für das Gebäude verbrachte er mehr Zeit im Ausland für den jeweiligen Zweck des Studiums Theaterarchitektur. Er entwarf später die Stadttheatern in Karlstad, Linköping und Kristianstad und dem Oscarsteatern in Stockholm.

Anderberg baute die große neue Anlage für die schwedische Museum of Natural History in Frescati außerhalb von Stockholm und später mehrere andere wissenschaftliche Einrichtungen in der Umgebung, darunter die Gebäude für die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften. Er baute auch zusätzliche Flügel des Gebäudes Königlichen Bibliothek in Humlegården in Stockholm. Für Uppsala University, Anderberg baute das Paläontologische Museum und eine Erweiterung der Carolina Rediviva. Im Jahre 1931 wurde das neue Gebäude für die Stockholm Sternwarte in Saltsjöbaden außerhalb der Stadt abgeschlossen.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha