Awlam

Awlam war ein palästinensisches Dorf 15 Kilometer südlich von Tiberias an den Hängen der Westen Wadi Awlam entfernt.

Geschichte

Awlam als Oulamma, eine wichtige Stadt, die während der römischen Epoche der Herrschaft in Palästina bestanden identifiziert. Die Kreuzfahrer nannten es Heulem, und räumte seinen Zehnten an die Kirche der Berg Tabor.

Awlam wurde 1517 ins Osmanische Reich eingegliedert und von 1596 war es ein Dorf mit 83 Einwohner unter der Verwaltung des nahiya von Tiberias, Teil des Sandschak von Safed. Es gezahlten Steuern auf Weizen, Gerste, Ziegen und Bienenstöcke. Im späten 19. Jahrhundert wurde sie als landwirtschaftliches Dorf 120, von Lehmziegeln gebaut beschrieben. Die Osmanen errichtet eine Grundschule in diesem Zeitraum.

Die 'Arab al-Muwaylhat Beduinenstamm angesiedelt im Dorf durch die Zeit Awlam war ein Teil des britischen Mandatsgebiet Palästina. Das Dorf hatte eine Moschee, aber die Schule wurde geschlossen. Die Bewohner, die 555 im Jahr 1931 und 720 im Jahr 1945 gezählt, wuchs und kultiviert Getreide, Feigen, Trauben und Granatäpfel. Sie zogen ihr Trinkwasser und Brauchwasser aus sechs Quellen.

Während der 1948 arabisch-israelischen Krieg, wurden die Dorfbewohner Awlam befohlen, am 6. April 1948 zu verlassen, von der Arabischen Komitees, wer sie "zionistischen Kräfte" unterstützen könnte befürchtet. Aber der Haganah, dass ihre Golani Brigade in das Dorf am 12. Mai und die Bewohner flohen nach ihrer Ankunft. Awlam wurde die endgültige Dorf in der östlichen Untergaliläa seiner arabischen Bewohner entleert. Nach Walid Khalidi, "Nichts bleibt von der Dorf-Gebäude außer Stein Schutt; nur eine Feder, die von den Dorfbewohnern benutzt wurde unverändert gelassen worden".

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha