Awa-Kwaiker Menschen

Die Awá sind ein altes Ureinwohner, die die Regionen Nord Ecuador und südlichen Kolumbien bewohnen. Ihre gesamte Einwohnerzahl beträgt rund 32.555 Mitglieder. Sie sprechen eine Sprache namens Awapit.

Reserve

Die Awa Reserve wurde im nordwestlichen Ecuador gegründet im Jahr 1987. Die Rücklage vereint einheimische und Forstwirtschaft Gesetzgeber, so dass die Awa Menschen könnten den Wald und ihr eigenes Land zu verwalten. Diese Reserve ist in der Chocoanos Wald in der Region Tumbes-Chocó-Magdalena, eine der artenreichsten Orte auf dem Planeten. Unfortuately Holz- und Bergbauinteressen liegen im Schutzgebiet illegal tätig.

Substistence

Die Awa traditionell jagen, sammeln, Fische und Pflanzen zu kultivieren. Heute sind sie auch Nutztieren, wie Hühner, Enten, Meerschweinchen, und Schweine.

Sie praktizieren eine Form der Landwirtschaft als "Schrägstrich und Mulch", das Clearing kleinen Parzellen und Verlassen der gefallenen Pflanzen und Bäumen zu verfallen beinhaltet. Innerhalb weniger Tage die Vegetation verwandelt sich zu einer Humusschicht, günstig für die Bepflanzung. Diese Pakete werden für zwei oder drei Spielzeiten kultiviert, dann links Brach für einen Zeitraum von mehr als sieben Jahren. Sie üben intercropping und wachsen viele verschiedene Sorten von Maniok und Kochbananen. Sie wachsen auch Mais, Colocasia, Xanthosoma, Bohnen, Zuckerrohr, Peperoni, Chirimoya, Tomaten, Tamarinde, Mango, achiote, Borojo, naranjilla, Papaya, inga, Avocado, Pfirsich Palmen und anderen Nutzpflanzen. Die Bäume überleben die einjährigen Pflanzen und fördern das Nachwachsen während die Grundstücke sind Brach.

Awa Jagd Spielen wie dem mittelamerikanischen Agouti, PACA, Halsbandpekari, Spießhirsch, Leguane und verschiedene Vögel. Jagd auf Awa Land geregelt.

Organisationen

Ihre Hauptorganisation heißt Unipa, die für die Einheit der indigenen Völker Awa steht. Eine weitere interne Organisation ist CAMAWARI. Ihre Haupt Führer Gouverneure genannt. Awa aktiv in der Lokalpolitik seit 1993 zu beteiligen, wenn sie sich in der Gemeinde von Ricaurte und mehrere Gemeinderäte gewählt der erste Bürgermeister. Seit diesem Jahr Awa Menschen hat weiterhin eine wichtige Rolle in der Politik des Departements Nariño spielt.

Konflikte

Es gab mehrere Massenmorde der Awá im Jahr 2009 von den Mitgliedern der beiden Revolutionären Streitkräfte von Kolumbien und der kolumbianischen Armee verübt.

Am 11. Februar 2009 wurden zehn Awa Mitglieder von FARC-Guerilla, die sie von der Arbeit als Informanten für die kolumbianische Armee beschuldigt getötet. Am 4. Februar siebzehn Awá getötet wurden, Berichten zufolge von der FARC. Dann im August, zwölf Awá, alle Gedanken an eine einzige Familie gehören - wurden in dem Indigene Vorbehalt von Gran Rosario Berichten zufolge von der kolumbianischen Armee getötet.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha