AVS-36

Die AVS-36 war ein sowjetischer automatisches Gewehr, das Service in den ersten Jahren des Zweiten Weltkrieges sah. Es war unter den frühen selektiven Feuer Infanteriegewehren formell zum Militärdienst verabschiedet.

Der Designer, Sergei Simonov, begann seine Arbeit mit einem gasbetriebenen automatischen Schusswaffe im Jahr 1930. Der erste Prototyp fertig war im Jahr 1931 und erschien vielversprechend, und drei Jahre später eine Testcharge eine verbesserte Konstruktion gemacht wurde. Im Jahr 1935 wurde ein Wettbewerb zwischen Simonov Design und einem Gewehr durch Fedor Tokarev gemacht statt. Das Gewehr Simonov entpuppte sich als Sieger und wurde als die AVS-36 in Dienst akzeptiert. Die AVS-36 war eine gasbetriebene Gewehr mit einem kurzen Kolbenhub und vertikalen Schiebeverriegelungsblock. Es war in der Lage, sowohl automatische und halbautomatische Feuer. Der Lauf wurde mit einer großen Mündungsbremse ausgestattet, um Rückstoß zu reduzieren. Munition war in einem abnehmbaren Magazin hält 15 Runden. Ein Messer Bajonett wurde mit dem Gewehr ausgestellt. Ein Scharfschütze-Version wurde in kleinen Mengen mit einem PE Umfang produziert. Die AVS-36 wurde zum ersten Mal in der Öffentlichkeit in den 1938 May Day Parade in Moskau, als es von der Marsch 1. Schützendivision abgebildet gesehen. Die amerikanische Öffentlichkeit bewusst wurde, als es in einem August 1942 Ausgabe des American Infantry Journal von John Garrett Underhill, Jr. bedeckt, in einem Artikel

Einmal in Betrieb, wurde schnell deutlich, dass der AVS war kein zufriedenstellendes Design; der Betätigungsmechanismus war zu kompliziert, und das Problem wurde noch durch Konstruktion des Gewehrs, der Schmutz im Inneren der Waffe erhalten wir gemacht. Das Gewehr war auch besonders über Munition Qualität. Die Mündungsbremse Design erwies sich als Fehlschlag das Gewehr war in automatischen Brand fast unkontrollierbar. Einige der Probleme wurden in der Zeitschrift, die als zu lang war zurückzuführen. Die Produktion des AVS-36 wurde 1938 beendet und ein neues Design-Wettbewerb wurde gehalten, um dem Simonov und Tokarev reichten ihre verbesserte Designs.

Im Jahr 1938 wurde Tokarev SVT-38 auch für den Service übernommen. Im Jahre 1939 brach ein politisierten Rechtsstreit in den sowjetischen Elite, um die Konstruktion, dass der Simonov oder die Tokarev, herrschen sollte. Simonov Gewehr war leichter und enthielt weniger Teile, während Tokarev Gewehr wurde als stabiler, obwohl dies vor allem auf Schlagbolzen Brüche auf Simonov Gewehr. Beide Pistolen hatten ihre Anhänger und Gegner unter dem Politbüro. Stalin schließlich die Seite Tokarev, mit dem er eine gute persönliche Beziehung hatte. Durch eine Entscheidung des Verteidigungsausschusses vom 17. Juli 1939 war die Massenproduktion auf der SVT-38 zu konzentrieren.

Offizielle sowjetische Produktionsausfall Zahlen: 106 machte im Jahr 1934, 286 im Jahr 1935, 10.280 im Jahr 1937 gemacht, 24.401 im Jahr 1938, mit einer geschätzten Gesamtzahl von 65.800 AVS-36s hergestellt, bis die Produktion eingestellt im Jahre 1940.

Das Gewehr zum ersten Mal sah Service in der Schlacht von Halhin Gol, und später in der Winterkrieg, aber nicht gut. Einige der Probleme wurden durch fehlerhafte Wartung verursacht; viele Gewehre ging in den Kampf, ohne von ihrer Speicherfett, die dann "eingefroren" solid gereinigt. Über 300 AVS-36 Exemplare wurden von den Finnen eingefangen; einige wurden von ihren neuen Besitzern genutzt. Die SVT-38 und LS-26s auf der finnischen Seite verwendet litt unter ähnlichen Problemen. Nachdem eine große Menge der mehr gewartet SVT wurden gefangen genommen wurden die AVS-36s weitgehend aus dem Verkehr gezogen. In der Sowjetunion, dem AVS war schnell an den Rand gedrängt und scheinbar vom Dienst während 1941 zurückgenommen, obwohl es im Zweiten Weltkrieg sah kurze Service. Einige Berichte behaupten, dass Rest Avss wurden meist verschrottet. Heute sind die AVS-36 ist ein seltenes Sammlerstück; die meisten der verbliebenen Gewehre in der Existenz sind in Finnland.

Simonov später Design eine Panzerbüchse, die PTRS-41, und die SKS Karabiner, die einfacher Kippen Bolzen Betrieb beschäftigt.

  0   0
Vorherige Artikel Chip Coulter
Nächster Artikel 2009 Sun Bowl

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha