Australia Act 1986

Die Australia Act 1986 ist die Bezeichnung für ein Paar von getrennten, aber miteinander zusammenhängenden Rechtsakten gegeben: einen ein Gesetz der Commonwealth-Parlament von Australien, dem anderen ein Gesetz des Parlaments des Vereinigten Königreichs. Während jeder Act gibt seinen Kurztitel als "Australia Act 1986", in Australien werden sie, bezeichnet, wie die Australia Act 1986 und dem Australia Act 1986. Diese nahezu identische Gesetze wurden durch die beiden Parlamente geführt, um gleichzeitig in Kraft treten wegen Unsicherheit darüber, welche der beiden Parlamente hatten die höchste Autorität, dies zu tun.

Die Australia Act beseitigt die verbleibenden Möglichkeiten für das Vereinigte Königreich mit Wirkung in Australien zu erlassen, für das Vereinigte Königreich, um in australische Regierung beteiligt werden, und für den Rechtsbehelf von jedem australischen Gerichts, zu einem britischen Gericht.

UK und australischen Rechtsvorschriften

Das Commonwealth of Australia wurde 1901 von Föderation von sechs britischen Kolonien, von denen jede ein Staat wurde gebildet. Die Commonwealth-Verfassung für eine Commonwealth-Parlament, mit Gesetzgebungsbefugnis auf einer Reihe von festgelegten Themen, so dass der Rest der gesetzgebenden Gewalt in die Staaten. Diese Verfassung wurde in einem britischen Gesetz enthalten. Australien blieb eine selbstverwaltete Kolonie; Großbritannien Parlament behielt volle, endgültige Gesetzgebungsbefugnis in Bezug auf Australien.

Stromversorgung des britischen Parlaments mit Wirkung für die Commonwealth selbst wurde vor allem mit dem Statut von Westminster 1931 endete gesetzgeberisch tätig, wenn sie von Australien im Jahre 1942 verabschiedete die Satzung es vorsieht, dass keine zukünftigen UK Act würde zu einer Dominion als Teil seines Gesetzes sei denn, das Gesetz anzuwenden ausdrücklich erklärt, dass das Dominion gebeten hatte und stimmte zu. Allerdings, s 4 der Satzung nur betroffen, UK Gesetze, die als Teil der australischen Commonwealth-Gesetz, nicht Gesetze in Großbritannien, die im Rahmen der Gesetze eines australischen Staates anzuwenden waren anzuwenden waren.

Die Australia Act beendet alle Macht des britischen Parlaments, mit Wirkung in Australien Gesetze - das heißt, "im Rahmen des Gesetzes der" Commonwealth, einen Staat oder ein Territorium. Umgekehrt, keine Zukunft Recht eines Staates wäre nichtig Inkonsistenz mit jedem britischem Recht die Anwendung mit "größter Kraft" in Australien; ein Staat würde Macht aufzuheben oder zu ändern wie eine bestehende britische Recht, soweit sie dem Staat zugewiesen werden. Einer Macht, die, anomal, bleibt für die Commonwealth-Gesetze - Staatliche Gesetze würde nicht mehr den Nichtanerkennung oder Aussetzung von der Königin zu sein.

Regierung in australischen Bundesstaaten

Auch die Australia Act entfernt die Macht der britischen Regierung, in der Regierungs eines australischen Staat beteiligt sein. Genauer gesagt, nur der Ministerpräsident konnte nun beraten die Königin auf Bestellung oder Abberufung eines Staates Gouverneur. Dennoch konnte die Königin noch die Wahrnehmung aller ihrer Kräfte in Bezug auf den Staat, wenn sie "persönlich anwesend" in dem Staat war.

Appelliert an die Privy Council

Bei Föderation im Jahre 1901, der Oberste Gerichtshof von jeder Kolonie wurde der Oberste Gerichtshof dieses Staates. Im Jahr 1903, ein High Court of Australia gegründet, zu dessen Aufgaben war es, Beschwerden gegen den Staat obersten Gerichte zu hören.

Der Entwurf der Verfassung, die der britischen Regierung für die Ausführung in britischen Rechtsvorschriften vorgestellt wurde war vorgesehen, dass der High Court würde Australiens letzte Instanz sein. Allerdings erhalten die Briten einen Kompromiss. Verfassung s 74 vorgesehen zwei Berufungsmöglichkeiten des High Court, um den Staatsrat. Es könnte ein Appell sein, wenn der High Court, die eine Bescheinigung, dass die Sache "unter sich", dh, dass sie besorgt verfassungsrechtlichen Beziehungen zwischen der Gemeinschaft und einem oder mehreren Staaten oder zwischen zwei oder mehr Staaten. Und es könnte ein Appell mit Genehmigung des Privy Council sein. Die Commonwealth-Parlament die Befugnis, Gesetze zu erlassen, um diesen Weg zu begrenzen, und es so auch in den Jahren 1968 und 1975; aber Gesetze konnten nur zu begrenzen, nicht abzuschaffen.

Wie vorauszusehen war, erwies sich der High Court zurückhaltend, um Zertifikate für Appell an den Privy Council gewähren. Der Ermessensspielraum wurde nur einmal, im Jahr 1912. Im Jahr 1961 ausgeübt und liefert im Namen des gesamten Gerichtshofs ein kurzer Entlassung eines Zertifikatsanmeldung, sagte Chief Justice Sir Owen Dixon: "die Erfahrung zeigt - und diese Erfahrung wurde erwartet, wenn s 74. erlassen wurde -, dass es nur diejenigen, die unter einer Bundesverfassung zu wohnen, die ausreichend qualifiziert ist, zu interpretieren und seine Bestimmungen anzuwenden "werden kann. Im Jahr 1985 hat der High Court einstimmig festgestellt, dass die Macht, eine solche Bescheinigung zu gewähren "ist längst ausgegeben worden" und ist "veraltet".

Auch wenn der Weg der Berufung des High Court, um den Staatsrat wurde effektiv blockiert hatte, konnte der High Court nicht blockiert Appelle von State obersten Gerichte direkt an den Privy Council. Auch nicht die Verfassung Grenze, oder geben Sie für die Gesetzgebung zu beschränken, solche Appelle. Die Kosten jeder Appell an den Privy Council in London hatte eine abschreckende Wirkung gewesen: in einem Jahr, es war nie mehr als eine Handvoll gewesen. Nichtsdestotrotz, die von den 1980er-Jahren die Möglichkeit, Rechtsmittel gegen eine Staatsgerichtshof wurde als veraltet angesehen.

Darüber hinaus im Jahr 1978 Verwirrung über die relativen precedential Wert von Entscheidungen High Court und Privy Council eingeführt worden war, als der Oberste Gerichtshof entschied, dass es nicht mehr durch Entscheidungen Privy Council gebunden.

Verfassung s 74 wurde nicht geändert, und die Verfassung kann nicht durch Rechtsvorschriften geändert werden. Nichtsdestotrotz, s 11 des Australia Act geht so weit gesetzlich möglich, s 74 ein toter Buchstabe zu machen. So für praktische Zwecke, die Australia Act hat die übrigen Methoden der Appell an den Privy Council eliminiert.

Durchgang und der Verkündigung des Gesetzes

Der Plan, sowohl Bundes-und Landesverfassungsregelungen erforderlich jeder Landtags eigene Ermächtigungsgesetz passieren zu erneuern. Der lange Titel dieser Staat Acts Gesetz von 1985 von New South Wales) war "Ein Gesetz, um die verfassungsmäßigen Regelungen Auswirkungen auf die Commonwealth und die Staaten, um in Übereinstimmung mit dem Zustand des Commonwealth of Australia als souveränen, unabhängigen und Bundes Nation gebracht werden kann ". Der Körper eines jeden Staates Gesetz out "Anfrage und Zustimmung" des Staates, um sowohl die australische und die UK-Versionen des Australia Act.

Der Generalgouverneur von Australien, Sir Ninian Stephen, zu dem Australia Act zugestimmt "Im Namen Ihrer Majestät" am 4. Dezember 1985 Königin Elizabeth II stimmte mit dem Australia Act 1986 am 7. Februar 1986. Dann besuchen Australien, an einem Verleihung am 2. März 1986 in Government House, Canberra, hielt die Königin unterzeichnet eine Proklamation, die der Australia Act würde in Kraft um 5 Uhr Greenwich Mean Time am folgenden Tag zu kommen. Damit sind die beiden Versionen des Australia Act würde gleichzeitig bei 0500 GMT in Großbritannien und der australischen Version bei 1600 AEST in Canberra zu beginnen, die UK-Version. Sie präsentierte australische Premierminister Bob Hawke mit der unterzeichneten Kopie der Verkündigung sowie der Zustimmung des ursprünglichen UK Act.

Zu der Zeit waren die Commonwealth, Staat und Großbritannien fungiert als "Australien Acts" bekannt. Doch der Staat als durchgeführt haben ihre Funktion und der Ausdruck "Australia Act" wird nun verwendet, um nur auf die Commonwealth und britischen Acts beziehen.

Das Gesetz und australischen Unabhängigkeit

Der Hauptunterschied zwischen den Commonwealth-und UK-Version des Australia Act liegt in der Referenz, in der langen Titel und Präambel des Commonwealth-Version, aber nicht in der UK-Version vorhanden erscheinen, nach Australien als "einen souveränen, unabhängigen und Bundes Nation". Während dies wie eine Unabhängigkeitserklärung verstanden werden kann, kann es auch als eine Bestätigung, dass Australien war schon unabhängig verstanden werden, so dass die Frage offen, wenn die Unabhängigkeit erreicht war. Es gibt keine früheren Anmeldung oder Erteilung der Unabhängigkeit.

Der High Court in Sue v Hill im Jahr 1999 nicht auf dem langen Titel oder der Präambel, die herkömmlicherweise nicht über Gesetzeskraft verlassen. Aber es entschieden, dass die Wirkung des Australia Act 1986 war, dass, zumindest ab dem Zeitpunkt, wenn das Gesetz in Betrieb genommen, hatte Großbritannien eine "ausländische Macht" im Sinne der Verfassung Abschnitt 44 zu werden, so dass ein Parlamentskandidat, die Briten hatten Nationalität war nicht berechtigt ist, ein Mitglied des Commonwealth-Parlament.

Diese Ansicht wurde im Sue v Hill von drei Mitgliedern des Gerichtshofs, mit Bedenken von einem weiteren Mitglied unterstützt übernommen. Einer von denen, die nicht zu finden war es notwendig, eine Stellungnahme zu diesem Punkt, Justiz Michael Kirby zu äußern, war in einem späteren Fall, um eine Meinungsverschiedenheit in der er argumentierte, dass die Australia Act 1986 war ungültig zu liefern. Verfassung s 106 garantiert, dass ein Staat, Verfassung kann nur in Übereinstimmung mit ihren eigenen Bestimmungen nicht durch den Commonwealth-Parlament geändert werden, daher. , Beide Versionen des Australia Act enthalten jedoch Änderungen der Verfassungen von Queensland und Western Australia. Im Hinblick auf Kirbys in Marquet war dies im Widerspruch zu Verfassung s 106, so dass die Australia Act keine gültige Ausübung der Commonwealth-Legislative. Eine Mehrheit jedoch dachte, dass es ausreicht, dass das Gesetz hatte im Vertrauen auf Verfassung s 51, die den Commonwealth-Parlament Macht, auf Antrag der staatlichen Parlamente Gesetze gibt verabschiedet.

Bald darauf jedoch in Shaw, dauerte der ganze Hof eine umfassendere Sicht: dass die Australia Act in seinen beiden Versionen gemeinsam mit dem Staats Anfrage und Zustimmung Gesetze, belief sich auf Gründung Australian Unabhängigkeit zum Zeitpunkt, wenn der Australia Act in Betrieb genommen , 3. März 1986.

  0   0
Vorherige Artikel Anthony Llewellyn
Nächster Artikel David Hayes Agnew

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha