Ausgleichszölle

Ausgleichszölle, die auch als Antisubventionszölle bekannt ist, sind Handels im Rahmen der Welthandelsorganisation Regeln auferlegt werden, um die negativen Auswirkungen der Subventionen zu neutralisieren Einfuhrzölle. Sie werden eingeführt, nachdem eine Untersuchung fest, dass ein fremdes Land subventioniert seine Exporte verletzt heimischen Produzenten im Einfuhrland. Laut WTO-Regeln, kann ein Land seine eigene Untersuchung einleiten und entscheiden, zusätzliche Aufgaben zu laden, sofern diese die Zusatzzölle sind in Übereinstimmung mit dem GATT Artikel VI und der GATT-Übereinkommens über Subventionen und Ausgleichsmaßnahmen.

Da Länder können im Inland entscheiden, ob die heimische Industrie in Gefahr sind und ob fremde Länder zu subventionieren, die Produkte, die institutionellen Prozess der Untersuchung und Bestimmung Umgebung hat erhebliche Auswirkungen über die Ausgleichszölle.

Ausgleichszölle in den USA werden von der International Trade Administration des US Department of Commerce, die bestimmt, ob betreffenden Einfuhren subventioniert werden und wenn ja, um wie viel beurteilt. Wenn es eine Bestimmung, dass es bedeutende Schädigung des konkurrierenden einheimischen Industrie, wird das Handelsministerium US Customs and Border Protection beauftragen, Aufgaben in der Menge, die Subventionsspannen zu erheben.

Petitionen für Heilmittel können durch inländische Hersteller oder Gewerkschaften in der heimischen Industrie eingereicht werden, aber das Gesetz verlangt, dass die Petenten bilden, mindestens 25% der inländischen Produktion von Waren, für die der Wettbewerb Ursache einer bedeutenden Schädigung.

  0   0
Vorherige Artikel CSS General Beauregard
Nächster Artikel Arabisch-nubischen Schild

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha