Aurornis

Aurornis ist ein erloschener Gattung der Theropoden Dinosaurier aus der Jurazeit von China. Die Gattung Aurornis enthält eine einzige bekannten Arten, Aurornis xui. Aurornis xui kann die basale avialan Dinosaurier bisher bekannten sein, und es ist eine der frühesten avialans fand auf dem Laufenden. Der fossile Beweise für die Tiere pre-Termine, dass der berühmte Archaeopteryx lithographica, oft als die frühesten Vogelarten, um etwa 10 Millionen Jahren.

Aurornis xui wurde erstmals beschrieben und benannt von Pascal Godefroit, Andrea Cau, Hu Dong-Yu, François Escuillié, Wu Wenhao und Gareth Dyke im Jahr 2013. Der generische Name ist von dem lateinischen Wort aurora abgeleitet und bedeutet "Tagesanbruch" oder "Morgengrauen", und das Altgriechische ὄρνις bedeutet "Vogel". Die bestimmten Namen, A. xui ehrt Xu Xing.

Bezeichnung

Aurornis war etwa so groß wie ein modernes Fasan - 50 cm in der Länge vom Schnabel bis Schwanzspitze. Es hatte Krallen und einen langen Schwanz. Seine Beinknochen sind ähnlich denen des Archaeopteryx, aber insgesamt ihre Knochenstruktur ist primitiv. Das Fehlen von größeren Federn schlägt A. xui konnte nicht fliegen. Aurornis lebte vor rund 160 Millionen Jahren rund 10 Millionen Jahre vor Archaeopteryx, der oft als der erste Vogel beschrieben.

Erkenntnis

Aurornis wurde aus einem Sedimentgestein fossilen im Jahr 2013 beschrieben Das Fossil wurde von einem lokalen Händler, der es hatte in Yaoluguo in westlichen Liaoning, China ausgegraben worden, sagte gekauft. Die anschließende Analyse bestätigte, daß es von der Tiaojishan Formation, die vor rund 160 Millionen Jahren in die späten Jurazeit datiert wurde, kam. Das Fossil bietet Spuren von Daunenfedern entlang des Tieres Schwanz, Brust und Hals. Es wurde nur teilweise zum Zeitpunkt des Kaufs mit den Federn nicht angezeigt hergestellt und die Bohrung keinerlei Anzeichen von Fälschung.

Am 7. Juni 2013 jedoch veröffentlichte Science Magazine einen Artikel, dass Pascal Godefroit, die Paläontologen, die das Team, das Aurornis beschrieben führte erwähnt, berichtete, dass er unsicher ist, wenn die fossilen Materials aus der Provinz Liaoning ?? 's 160 Millionen Jahre kam -old Tiaojishan Formation, wie die Informationen, die der Fossilienhändler vorgesehen angezeigt wird, oder aus der Provinz ?? 's 125 Millionen Jahre alten Yixian Formation, von der bekannt ist, um mehrere alte Vogelfossilien produziert haben. Die Tatsache, dass strenge Herkunftsinformationen sichern lässt Zweifel an der Behauptung, dass Aurornis beträgt 160 Millionen Jahre alt und älter als Archaeopteryx. Godefroit-Team wird versuchen, die Probe ?? 's Herkunft, und sein Alter zu bestätigen, durch die Durchführung von mineralogische und botanische Analyse auf der Schieferplatte und dann veröffentlichen ihre Ergebnisse.

Klassifikation

Eine phylogenetische Analyse der Aurornis im Jahr 2013 veröffentlicht wurde, fand, dass er gehört in den Vogel-Linie, in einer Grundposition als Archaeopteryx. Die Analyse wurde auf der Grundlage "knapp 1.500 Merkmale."

Die Klassifizierung von A. xui wie ein Vogel ist etwas strittigen jedoch aufgrund der verschiedenen unterschiedlichen Definitionen des Wortes "Vogel". Jüngste Entdeckungen ", wie grau die Trennlinie zwischen Vögeln und Dinosauriern", so Paul Barrett des Natural History Museum in London. "Es ist so eine Abstufung in Merkmale zwischen ihnen, dass es sehr schwierig ist, sie auseinanderzuhalten ... ist sicherlich ein älteres Mitglied der Vogel Linie als Archaeopteryx, und es ist fair zu nennen es ein sehr primitiven Vogel. Aber was Sie nennen ein Vogel kommt auf, was Sie nennen ein Vogel, und eine Menge von Definitionen hängen von Archaeopteryx. " Vogel-Evolution Spezialisten Lawrence Witmer nannte die neue Analyse überzeugend, sagte aber, es bleibt schwierig, Vögel von Dinosauriern vogel unterscheiden: ". All diese kleinen gefiederten Arten Laufen und flattern ... waren alle sehr ähnlich"

Amerikanische Paläontologe Luis Chiappe sagte, dass A. xui Vorderbeins ist zu kurz, um eine echte Vogel sein. Es "ist sehr vogelähnlichen, aber es ist noch nicht ein Vogel", schloss er.

  0   0
Vorherige Artikel Ercole de 'Roberti
Nächster Artikel Erik Kuselias

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha