Aulus Plautius

Aulus Plautius war ein römischer Politiker und General der Mitte des 1. Jahrhunderts. Er begann die römische Eroberung Britanniens in 43, und wurde der erste Gouverneur der neuen Provinz und dient 43-47.

Werdegang

Wenig ist von Aulus Plautius frühe Karriere bekannt. Es wurde bisher angenommen, dass er in der Unterdrückung von einem Sklavenaufstand in Apulien beteiligt, wahrscheinlich in 24 neben Marcus Aelius Celer. Allerdings ist die "A · PLAVTIO" der Inschrift nun Aulus 'Vater verbunden. Er war suffect Konsul für die zweite Hälfte des 29. und hielt eine Provinzstatthalterschaft, wahrscheinlich von Pannonien, in den frühen Jahren des Claudius Herrschaft: eine weitere Inschrift zeigt, dass er überwachte die Bau einer Straße zwischen Triest und Rijeka zu diesem Zeitpunkt.

Claudius ernannte ihn zu seinem Einmarsch in Britannia in 43 führen, zur Unterstützung der Verica, König der Atrebates und ein Verbündeter von Rom, der von seinen östlichen Nachbarn der Catuvellauni abgesetzt worden war. Die Armee wurde von vier Legionen zusammengesetzt, IX Hispana, dann in Pannonien, II Augusta, XIV Gemina und XX Valeria Victrix sowie rund 20.000 Hilfstruppen, einschließlich der Thraker und Bataver. Bei dieser Gelegenheit wurde II Augusta durch den späteren Kaiser Vespasian geboten. Drei andere Männer geeigneter Rang Befehl Legionen sind dafür bekannt, an der Invasion beteiligt gewesen zu sein: Vespasian Bruder Titus Flavius ​​Sabinus II und Gnaeus Hosidius Geta in Cassius Dio das Konto der Invasion erscheinen; Gnaeus Sentius Saturninus durch Eutropius erwähnt, obwohl als ehemaliger Konsul auch er Senior gewesen sein mag, und vielleicht begleitet Claudius später.

An den Stränden von Nord-Gaul Plautius vor einer Meuterei von seinen Truppen, die zögern, den Ozean zu überqueren und kämpfen über die Grenzen der bekannten Welt waren. Sie wurden überredet, nachdem Claudius Freigelassenen und Sekretär Narcissus zu ihnen: sehen einen ehemaligen Sklaven an Stelle ihrer Kommandanten, riefen sie "Io Saturnalia!" und die Meuterei war vorbei.

Die Invasionstruppen fuhren in drei Geschäftsbereiche und wird im Allgemeinen angenommen, dass bei Richborough in Kent gelandet sind, auch wenn Teile können an anderer Stelle gelandet. Die Briten, die von Togodumnus und Caratacus des Catuvellauni geführt, zögerten, eine Schlacht zu kämpfen, die sich auf sich stattdessen auf Guerilla-Taktik. Allerdings Plautius besiegt ersten Caratacus, dann Togodumnus, auf den Flüssen Medway und Themse. Togodumnus starb kurz darauf, auch wenn Caratacus lebt und fuhr fort, ein Dorn im Auge der Invasoren Seite sein.

Nachdem die Themse erreicht, gestoppt Plautius und Claudius, der mit Elefanten und schwere Artillerie angekommen und beendet den Marsch auf der Catuvellaunian Hauptstadt Camulodunum gesendet. Eine römische Provinz wurde im eroberten Gebiet etabliert und Bündnisse mit Staaten außerhalb der direkten römischen Herrschaft gemacht. Plautius wurde Gouverneur der neuen Provinz, bis 47, als er von Publius Ostorius Scapula ersetzt. Nach seiner Rückkehr nach Rom und bürgerlichen Leben wurde Plautius eine Ovation, in dem der Kaiser selbst ging an seiner Seite zu und von der Capitol gewährt.

Verwandschaft

Plautius war ein Verwandter von Claudius erste Frau, Plautia Urgulanilla. Quintus Plautius, der Konsul in 36 war, war wohl sein jüngerer Bruder. Seine Schwester heiratete Publius Petronius; ihr Sohn, Publius Petronius Turpilianus, wurde später Konsul und Gouverneur von Großbritannien.

Plautius Ehefrau Pomponia Graecina, nach der Hinrichtung ihrer Verwandten Julia Drusi Caesaris von Claudius und Messalina, blieb in Trauer vierzig Jahre lang in der offenen und ungestraft, Trotz des Kaisers. In 57 wurde sie mit einem "fremden Aberglauben", von einigen interpretiert geladen, um Bekehrung zum Christentum bedeuten. Nach römischem Recht, wurde sie von ihrem Mann vor ihren Verwandten versucht, und wurde freigesprochen.

Plautius war wohl der Onkel, dessen "Distinguished Service" gespeichert Plautius Lateranus von der Todesstrafe in 48 nach seiner Affäre mit Messalina. Mit der Zeit Lateranus wurde schließlich ausgeführt wird, in 65 für seine Teilnahme an einer Verschwörung gegen Nero, sein Onkel war wahrscheinlich tot und konnte ihm nicht mehr helfen.

Namensvettern

Drei andere Männer mit dem gleichen Namen bekannt:

  • Aulus Plautius eine Tribüne der Plebs in 70 BC, später der Legat des Pompeius nach Sizilien in den Krieg gegen die Piraten verantwortlich. Appian bezeichnet ihn als Plautius Varus
  • Aulus Plautius, eine Tribüne, die einen Brief von Ptolemaios XII von Ägypten vor dem Senat in 56 BC zu lesen. Stadtpraetor in 51, später der Gouverneur von Bithynien und Pontus.
  • Aulus Plautius, suffect Konsul in 1 BC
  • Aulus Plautius, wahrscheinlich der Sohn des Siegers von Großbritannien, und die angeblich die Geliebte von Agrippina die Jüngere, die von Agrippina Sohn Nero ermordet wurde.

Aulus Plautius in späteren Kunst

  • Er ist ein Charakter in Henryk Sienkiewicz Quo Vadis.
  • In der 1951-Film Quo Vadis, basierend auf dem Roman ist Aulus Plautius ein Christ mit seiner Frau Pomponia; er wird später gekreuzigt und verbrannt zu Tode in das Kolosseum in der Nähe des Ende des Films.
  • Er ist ein Charakter in Simon Scarrow der Eagle-Eroberung.


  0   0
Nächster Artikel Toten Frau Schuhe

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha