Attur Fort

Attur Fort ist ein historisches vorliegenden Fort in Attur in Salem Viertel im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu. Die Festung wurde von einem Palaiyakkarar Häuptling unter Madurai Nayaks namens Lakshmana Nayakan während des 17. Jahrhunderts gebaut. Es wurde auch von Hyder Ali, Tipu Sultan und Briten während verschiedenen Zeiten besetzt. Die Festung wurde von den Briten als Garnison bis 1854, wonach das Fort war nicht in Betrieb eingesetzt. In der heutigen Zeit ist die Festung unter der Kontrolle der Archäologischen Abteilung der Regierung von Tamil Nadu. Einige Teile der Festung ist baufällig, während die meisten anderen Bereiche durch Slumbewohner enchorached.

Ort

Attur Stadt liegt am südlichen Ufer des Vasista Fluss. Die Stadt wurde Attur Ananthagiri nannte während der Mysore-Regel im Jahr 1689 und wurde Attur genannt von Ende des 18. Jahrhunderts. Es wurde ursprünglich angenommen, dass die Festung wurde von dem Gründer der Catti Mudali-Dynastie, der die Shiva und Vishnu-Tempel in der Festung gebaut.

Geschichte

Unter Madurai Nayaks

Das Fort wurde von einem lokalen Palaiyakkarar Häuptling Lakshmana Nayakan unter Madurai Nayaks aufgebaut. Attur Festung wurde Teil Mysore Königreich im späten 17. Jahrhundert, als häufige Kriege zwischen Mysore Königreich und Thirumalai Nayak von Madurai, wenn große Teile der nordwestlichen Region von Tamil Dindigul wurde Teil Mysore Herrscher.

Unter Mysore Königreich

Die Region wurde Teil Mysore Wodeyar Herrscher und später unter Hyder Ali von Mysore, bis 1768, wenn sie Holz der East India Company übergeben. Hyder Ali gewann die Stadt von der British East India Company, aber das Unternehmen einen entscheidenden Sieg in der 3. Mysore Krieg gegen Tipu Sultan, dem Sohn von Hyder Ali.

Unter britischer

Nach dem dritten Mysore Krieg die Region wurde Teil der Madras Präsidentschaft unter British.The Festung wurde von den Briten als Garnison von 1792 durch und 23. Madras Bataillon unter dem Kommando von Kapitän compbell verwendet besetzten es. Während den folgenden Jahren wurde die Festung als einer Verordnung Station von 1799 verwendet, da das Unternehmen Truppen zog nach Sankagiri. Nach 1854, hörte die Festung als Betriebs Festung handeln und die Region wurde in die neu gebildete Salem Bezirk unter der Präsidentschaft Madras geprügelt.

Neueste Status

In der heutigen Zeit ist die Festung unter der Kontrolle der Archäologischen Abteilung der Regierung von Tamil Nadu. Einige Teile der Festung ist baufällig, während die meisten anderen Bereiche durch Slumbewohner enchorached. In der heutigen Zeit ist die Festung von der Archaeological Survey of India erhalten.

Architektur

Die Festung nimmt eine Fläche von 62 Acres Die Mauern der Festung sind ungefähr 30 ft hoch und 15 Meter breit. Es wird von keilförmigen Ausschnitt Steine ​​ohne Mörtel angebracht decortated. Das Baumaterial für die Wände sind vermutlich aus dem Kalladithankundru abgebaut werden. Das Fort wurde durch den Fluss im Osten und von Wassergräben auf anderen Seiten bewacht. Gatt Dynastie der großen Kammer im Inneren der Festung als Audienzhalle während ihres Regimes. Das Pool-Haus, für das Vergnügen der Königsfamilie genutzt, wurde aus dem Fluss durch eine Schleuse eingespeist.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha