Atlantische Hurrikansaison 1988

Die Atlantische Hurrikansaison 1988 war ein mäßig aktiv Saison, die kostspielige und tödlich erwiesen, mit 15 tropischen Wirbelstürmen direkt Landes beeinflussen. Die Saison begann offiziell am 1. Juni 1988 und dauerte bis zum 30. November 1988, obwohl Tätigkeit begann am 30. Mai, wenn ein tropisches Tiefdruckgebiet in der Karibik entwickelt. Die Juni bis November Daten konventionell begrenzen den Zeitraum eines Jahres, wenn die meisten tropischen Wirbelstürme bilden im atlantischen Becken. Der erste Zyklon Tropensturm-Status zu erlangen war Alberto am 8. August, fast einen Monat später als sonst. Der letzte Sturm des Jahres, Tropensturm Keith wurde außer am 24. November.

Die Saison produziert 19 tropische Tiefdruckgebiete, von denen 12 erreicht tropischen Sturm Status. Ein tropischer Sturm war operativ als tropisches Tiefdrucksachen, sondern wurde in post-Analyse umgegliedert. Fünf tropische Wirbelstürme erreichten Hurrikanstatus von denen drei wurden schwere Hurrikane Erreichen der Kategorie 3 auf der Saffir-Simpson-Hurrikan-Skala.

Die bemerkenswerteste Zyklon der Saison war Hurrikan Gilbert, die zu der Zeit war der stärkste Atlantische Hurrikan zu Protokoll. Der Hurrikan aufgespürt durch die Karibik und den Golf von Mexiko und verursachte Verwüstungen in Mexiko und viele Inselstaaten, insbesondere Jamaica. Seinem Durchgang verursacht US $ 5 Milliarden in Schaden und mehr als 300 Todesfällen, vor allem in Mexiko. Hurricane Joan, markante Nicaragua als Hurrikan der Kategorie 4, verursacht etwa US $ 2 Milliarden in Schäden und mehr als 200 Todesfälle. Der Hurrikan überquerte in den östlichen Pazifik und wurde als Tropischer Sturm Miriam umgegliedert.

Saison-Verlauf

Preseason Prognosen

Prognosen der Hurrikanaktivität werden vor jeder Hurrikan-Saison von dem bekannten Hurrikan-Experten wie Dr. William M. Gray und seine Mitarbeiter an der Colorado State University ausgestellt. Eine normale Saison, wie NOAA definiert hat 6-14 benannte Stürme von denen vier vor acht Reichweite Hurrikanstärke und 1-3 werden schwere Hurrikane. Der Juni 1988 Prognose war, dass elf Stürme bilden würden und dass sieben würde Hurrikan-Status zu erreichen. Die Prognose nicht angeben, wie viele Hurrikane würde schweren Hurrikan-Status zu erreichen.

Saison-Aktivität

Die Atlantische Hurrikansaison begann offiziell am 1. Juni, aber Tätigkeit im Jahr 1988 begannen zwei Tage zuvor mit der Bildung von Tropical Depression One am 30. Mai war es eine überdurchschnittliche Saison, in der 19 tropischen Vertiefungen gebildet. Zwölf Vertiefungen erreicht Tropensturm-Status, und fünf von diesen erreichten Hurrikanstatus. Zum ersten Mal seit 27 Jahren drei Hurrikans erreichte schweren Hurrikan-Status. Vier Wirbelstürme und drei tropische Stürme während der Saison Landfall gemacht und verursachte 550 Todesfälle und Schäden $ 7 Milliarden. Der letzte Sturm der Saison, Tropensturm Keith, zerstreut am 24. November, nur 6 Tage vor dem offiziellen Ende der Saison am 30. November.

Die Aktivität in den ersten zwei Monaten der Saison wurde wegen der starken Windscherung von einem oberen Troposphäre Fluss begrenzt. Obwohl kräftigen tropischen Wellen bewegt vor der Küste von Afrika, die meisten von ihnen schnell an Intensität abgenommen, als sie den tropischen Atlantik überquerte. Als Folge im Juni oder Juli gebildet keine tropische Depressionen. Verminderte Windscherung im August zugelassen tropischen Wellen in tropischen Wirbelstürmen entwickeln. Die offiziellen Sturm Track Prognosefehler waren niedriger als im Durchschnitt der vorangegangenen 10 Jahren. Die Prognosen waren die genauesten in mehr als 18 Jahren und waren auch genauer als in jedem der Folgezeit bis 1996.

Aktivität der Saison wurde mit einem kumulierten Accumulated Cyclone Energy Rating von 103, die als "in der Nähe von normalen" eingestuft wird reflektiert. ACE ist, allgemein gesprochen, ein Maß für die Kraft des Hurrikans, multipliziert mit der Länge der Zeit bestanden, so Stürme, die eine lange Zeit, wie auch besonders starke Hurrikane dauern, haben hohe ACEs. ACE ist für alle benannten Stürmen bei 6-Stunden intervials berechnet, wenn ein System 34 Knoten überschreitet.

Storms


Timeline von tropischen Aktivität in Atlantische Hurrikansaison 1988

Tropical Depression One

Der erste tropische Depression der Saison am 30. Mai in der nordwestlichen Karibik gebildet. Das System hat ungünstigen Bedingungen, wie sie gegenüber Kuba nach Norden bewegt und ein Aufklärungsflugzeug geschickt, um es zu untersuchen, konnte nicht eine wohldefinierte Zentrum. Die Depression blieb schwach und verkommen am 2. Juni in einen offenen Tiefdruckrinne in der Straße von Florida.

Niederschlagsmenge von der Depression und seinem Vorläufer kulminierte an 40.35 in, einschließlich einer täglichen Höchststand von 34,13 auf. Die Niederschlagsmenge am stärksten betroffen die Provinz Cienfuegos, wenn auch die Provinzen Villa Clara, Sancti Spiritus, Ciego de Ávila und Camagüey wurden ebenfalls betroffen. Ein Tornado in der Stadt Camagüey zerstörte fünf sowjetische Flugzeuge und mehrere Gebäude. Überschwemmungen aufgefordert Beamten, Rettungsmannschaften, Helikopter und Amphibienfahrzeuge zu verwenden, um 65.000 Bewohner in niedrig gelegenen Gebieten zu höheren Gelände zu evakuieren. Der Sturm ließ viele ohne Energie und Kommunikation, schwer beschädigt Verkehrsinfrastruktur des Landes, und zerstörten sechs Brücken. Überschwemmungen von der Vertiefung beschädigte 1.000 Häuser und zerstörte 200 Häuser in der Provinz Camagüey allein. Ganz Kuba, beeinflusst die Depression über 90.000 Menschen, Dutzende verletzt und tötete insgesamt 37 Menschen, darunter drei, die durch Stromschlag gestorben. In Florida, produziert die Depression leichter regen, einschließlich 3,18 in in Pompano Beach.

Tropensturm Alberto

Saison erste benannte Sturm entstand am 4. August in einem schwachen Tiefdruckrinne, die vor der Küste von South Carolina gebildet. Am nächsten Tag eine geringe Durchblutung wurde von Satelliten nachgewiesen, was anzeigt, dass ein tropisches Tiefdruckgebiet bildete. Bis zum 6. August wurde der Sturm die zweite tropisches Tiefdruckgebiet der Saison bezeichnet. Eine Annäherung an schwachen frontalen Trog schob die Depression nach Nordosten und verbesserte seine obere Ebene Abfluss. Am 7. August wurde das System bezeichnet Tropensturm Alberto, während das etwas südlich von Nantucket, Massachusetts. Der Sturm beschleunigten nordostwärts auf 29 Meilen pro Stunde und schlug westlichen Neuschottland an diesem Abend mit wenig Einfluss. Am 8. August wurde Alberto außer in den kalten Gewässern des Golfs von Saint Lawrence. Kurz darauf abgeführt nördlich von Neufundland.

In Maine, hergestellt Alberto leichtem Regen und erreichte 2,4 Zoll in der Nähe von Millinocket. Der Sturm erzeugte Spitzenwindböen von 48 mph auf Yarmouth, Nova Scotia. Niederschlagsmenge erreicht 1,78 Zoll in Saint John, New Brunswick, von denen die meisten fielen in einer kurzen Zeitspanne. Die Regenfälle lokalisierten Überschwemmungen, die kurz einige Straßen geschlossen. Die außer Reste von Alberto auch erzeugte Licht regen und ein paar Wolken am westlichen Neufundland.

Tropensturm Beryl

Die dritte tropisches Tiefdruckgebiet der Saison am 7. August von einer Oberfläche tief über südöstlichem Louisiana gebildet. Die sich langsam bewegenden System organisiert, wie es in Richtung der Mündung des Mississippi River trieb. Er hatte bald genug konvektiven Organisation für die National Hurricane Center, um eine anfängliche Beratung zum Tropical Depression Drei erteilen. Bis zum 8. August Oberflächenwinde erhöhte genug, um tropische Sturmwarnungen für Louisiana an die Florida Panhandle erteilen. Über dem offenen Golf, produziert Beryl Windgeschwindigkeiten von minimaler tropischer Sturm Kraft und tropischer Sturm Böen über Küstenstaaten Louisiana, Mississippi und Alabama. Übermäßige regen fiel entlang der zentralen Golfküste, einschließlich der lokalen Mengen von 16 in der bei Dauphin Island, Alabama.

Die Aufrechterhaltung eines gut strukturierten Abfluss, Beryls Zirkulation am 9. August zog über warmes Wasser, wo die Bedingungen waren günstig für die weitere Intensivierung. Allerdings näherte sich eine Front aus dem Nordwesten und umgekehrt des Sturms natürlich in südöstlichem Louisiana. Am nächsten Morgen Beryl war zu einem tropischen Tiefdruckgebiet abgeschwächt, wenn sie über den Bayou Teche bewegt. Schwere Regenfälle aus Resten Systems brachte mehr als 12 in der regen, um Teile des östlichen Texas. Gesamtschaden von dem Sturm war Licht, und nur einer bekannt Tod wurde der Sturm zugeschrieben.

Tropical Depression Four

Am 12. August eine nach Westen bewegten tropische Welle in die tropische Tiefdruckgebiet in der Nähe von Four den südlichen Bahamas entwickelt. Die Depression nord-nordwestlich entlang der Küste Floridas verfolgt und Landfall in der Nähe von Jacksonville, Florida, am nächsten Tag gemacht. Das System hervorgebracht böigem Wind und Gewitter an den Küsten von Florida und Georgia, sondern verursacht wenig Schaden. Der Sturm zog über Südgeorgien und die Zentrale Golf-Küste beim Fallenlassen bis zu 7 in der regen auf dem Südosten. Nach Angaben der National Weather Service, Winde in einigen Sturmböen im Norden und Osten des Zentrums erreicht bis zu 50 Meilen pro Stunde. Das System lösten sich schließlich wieder zum Vorschein gekommen, wie es über Wasser in der Nähe der Mündung des Mississippi.

Frühen Vorhersagen aus Hurrikan Meteorologen sagte, dass die Depression würde in dritte tropische Sturm der Saison zu stärken. Wegen der ungünstigen oberen Ebene Bedingungen und die Interaktion mit Bahama-Inseln, hat das System seine gut definierte Zentrum, wie es in Richtung der Ostküste Floridas bewegt.

Tropical Depression Fünf

Eine tropische Welle in der fernöstlichen Atlantic am 20. August Der Sturm in die fünfte tropisches Tiefdruckgebiet entwickelt trieb nordnordwestlich der Kapverdischen Inseln für die nächsten drei Tage mit wenig Veränderung in der Stärke. Forecasters waren besorgt, weil die Vertiefung im Nährboden, wo andere mächtige Ostküste Hurrikane haben begonnen gebildet. Obwohl der Sturm war noch sehr schwach, sie zunächst vorausgesagt stärken würde.

Bis zum 24. August hatte Vorwärtsgeschwindigkeit der Depression um 15 Stundenmeilen erhöht seine Bewegung wandte sich nach Westen. Kühle Meerestemperaturen geschwächt des Systems und verringert die Aussichten auf restrengthening und vom 26. August Tropical Depression Fünf artete in einer tropischen Welle. Die vom 30. August etwa 180 Meilen südöstlich von North Carolina saniert Überreste und die Washingtoner Büro der National Weather Service weiterhin das System als Sturmzentrum zu verfolgen, bis sie verschmolzen mit einem Front vor der Ostküste am 1. September.

Tropical Depression Six

Tropical Depression Six entwickelt aus einer tropischen Welle, die von der Nordwestafrikanische Küste zog am 12. August Das System überquerte den tropischen Atlantik als eine Welle, bis sie begann die Organisation in der Nähe von 55 ° W am 19. August Am nächsten Tag wurde dieses System ein tropisches Tiefdruckgebiet bezeichnet während er näherte sich den Windward Islands. Nach der Überquerung der Inseln, die Depression weiter nach Westen in der zentralen Karibik und begegnet weniger günstigen Bedingungen. Obwohl schlecht 21. August organisiert wurde die Depression voraussichtlich zu einem tropischen Sturm über der westlichen Karibik wärmeren Gewässern zu stärken. Dennoch wurde es auf einer tropischen Welle bei 80 ° W in der Nähe der Insel Jamaika am 23. August Die Störung zog über Zentralamerika mit minimalem Konvektion herabgestuft, aber in Hurricane Kristy saniert, sobald es den östlichen Pazifik erreicht. Haupteffekt des Systems an Land war stürmisch Wetter auf den Inseln unter dem Winde.

Tropical Storm Chris

Chris gebildet von einer starken tropischen Welle, die die Westküste Afrikas am 15. August im nördlichen Teil der Welle abgelöst und in Tropical Depression Seven organisiert off bewegt von 21. August Konvektion. Der Sturm nach Westen entlang der südlichen Peripherie eines subtropischen Hochdruckrücken über dem mittleren Atlantik verfolgt. Für die nächsten sieben Tage, fand Oberfläche und Aufklärungs Beobachtungen wenig Hinweise darauf, dass der Sturm zu stärken. Als Folge blieb es ein tropisches Tiefdruckgebiet, wie es über Teile der Kleinen und Großen Antillen sowie die Bahamas verlegt.

Die Depression vergangen südlich von Puerto Rico am 24. August und gedumpten mehr als 14 in der regen auf Teile der Insel. Drei Todesfälle in Puerto Rico wurden dem Wetter zugeschrieben. Am 28. August wurde der Sturm zum Tropischen Sturm Chris aufgerüstet, wie es nach Norden reiste direkt vor der Küste von Florida. Es machte Landfall in der Nähe von Savannah, Georgia, bringen Licht Wind und regen Schäden an der Umgebung. Schwächung zu einer Depression, gegossen Chris schwere Regenfälle auf South Carolina, wo er sich mit einer Kaltfront zusammengeführt und wurde außer. Die geringe beschleunigt über die Ostküste durch Nova Scotia und abgeführt schließlich am 30. August schwere Gewitter hervorgebracht ein Tornado in South Carolina, die in einem anderen Tod geführt.

Hurrikan Debby

Debby aus dem südlichen Teil von einer tropischen Welle, die tropischen Sturm Chris wurde gebildet. In der Mitte des tropischen Atlantik, den nördlichen Bereich der Konvektion abgelöst und wurde Tropical Depression Seven. Der südliche Teil weiter westwärts als unorganisiert Bereich der Duschen. Das System entwickelte sich nicht, bis der Low-Level-Center entstand aus der Yucatán in der Bucht von Campeche am 31. August Es wird geschätzt, dass der Sturm wurde Tropical Depression Acht vor der Küste bei etwa 12 Uhr Ortszeit.

Treibende west-nordwestlich über den Golf von Mexiko, die Depression organisiert und erreicht tropischen Sturm-Kraft früh am 2. September Später an diesem Tag, basierend auf Beobachtungen aus der Flugzeugaufklärung wurde Debby zu einem Hurrikan aufgewertet. An Spitzenintensität wurde die Hurrikanzentrum nur 30 Meilen von der Küste entfernt. Mit wenig Veränderung in der Intensität, machte Debby Landfall in der Nähe von Tuxpan, Veracruz, sechs Stunden später. Der Sturm brachte starke Winde, Binnen Überschwemmungen und Schlammlawinen und verursacht 10 Todesfälle.

Debby schwächte sich in den Sierra Madre Oriental Berge, obwohl die Reste weiter bewegt über Mexiko. Die enge Zentrum verfolgt gegenüber der Pazifikküste und wieder aufgetaucht in der Nähe von Manzanillo am 5. September Beim Betreten des östlichen Pazifik wurde das System Tropical Depression Seventeen-E vor dem Ableiten in den Golf von Kalifornien am 8. September.

Tropensturm Ernesto

Am 2. September eine Gruppe von Gewittern mit einer nordwestwärts bewegenden tropischen Welle assoziiert entwickelt eine Oberfläche niedriger in der Nähe von Bermuda. Obwohl die Oberfläche gering geblieben schlecht definiert und getrennt von der Konvektion, wurde das System ein tropisches Tiefdruckgebiet am 3. September Unter dem Einfluss der southwesterlies, beschleunigt die Depression nach Nordosten auf 50 Meilen pro Stunde. Spät am 3. September wurde es Tropensturm Ernesto aufgewertet. Der Sturm weiter zu stärken, wie es tropische Eigenschaften verloren. Ein großer außertropischen Sturm über dem Nordatlantik absorbiert Ernesto am 5. September.

Während seiner gesamten Lebensdauer, blieb Ernesto auf See und brachte starke Winde auf dem offenen Wasser des Ozeans. Die einzige Landfläche von dem Sturm betroffen war auf den Azoren, wo es auf der Insel Flores in der Nähe gebracht Sturmböen. Keine Schäden oder Opfer gemeldet wurden.

Tropische Tiefdruckgebiet Zehn

Eine breite Tiefdruckgebiet im westlichen Golf von Mexiko am 2. September gebildet und schnell durch den nächsten Tag entwickelt. Mit dem 3. September Konvektion organisiert genug, um das System zu 160 mi west-südwestlich von Morgan City, Louisiana erklären tropisches Tiefdruckgebiet. Forecasters ausgestellt tropische Sturmwarnung für die Küste von Cameron, Louisiana, um Apalachicola, Florida, während der Sturm bewegt sich schnell nach Nordosten auf 15 bis 20 Meilen pro Stunde. Ein paar Stunden aber degeneriert die Depression später, wenn sie mit der Kaltfront, die seine Beschleunigung verursacht hatte, verschmolzen. Ölplattformen im Golf von Mexiko gemeldet Wind in Böen bis 40 Meilen pro Stunde und mittelschweren bis schweren Regenfällen durchnässt große Teile Südost Texas und Louisiana. Die Welle gedämpft in den nächsten 24 Stunden und brachte schwere regen, um den Rest der Südosten, davon höchstens 8,4 in in Biloxi, Mississippi. Keine größeren Schäden berichtet.

Unbenannt Tropical Storm

Eine gut organisierte Störung bewegt vor der afrikanischen Küste am 6. September und schnell in Tropical Depression Thirteen entwickelt. Das NHC begann die Ausstellung Advisories am 8. September, während es 350 Meilen nordöstlich von Kap Verde. Eine After-the-fact Überprüfung von Satelliten- und Schiffs Berichte zeigten, dass die Vertiefung erreicht Tropensturm-Stärke am 7. September jedoch wegen seiner extremen östlichen Strecke des Sturms Beobachtungs Spur nicht enthalten diese Informationen.

Für drei Tage eine große Tiefdruckrinne im Nordwesten des Systems gelenkt es nord-nordwestlich in Richtung kühleren Gewässern. Mittelschwere bis schwere regen wurde entlang der Westküste von Afrika berichtet, aber keine Schäden gemeldet wurde. Das System letztlich geschwächt und fusionierte mit der Niederdruck-Trog. Diese namenlosen Sturm wurde später in die Liste der Tropenstürme in der jährlichen Zusammenfassung für die Atlantische Hurrikansaison aufgenommen.

Hurrikan Florenz

A eine Kaltfront Begleitwolkenband verlassen die Küste von Texas in den Golf von Mexiko am 4. September die Band spaltete sich in zwei über die zentralen Golf, wenn der südliche Teil ins Stocken geraten und den nördlichen Teil in eine Frontwelle, die nach Nordosten verfolgt entwickelt. Konvektion über den südlichen Teil erhöht und um das Zentrum des Wolkenbandes gewickelt. Am 7. September gebildet das System eine Oberflächenzirkulation und tropischen Tief Advisories begann an diesem Tag.

Die Depression nach Osten trieb unter dem Einfluss des Ableitungs frontalen Trog und intensiviert in Tropical Storm Florenz, wie von Hurricane Hunters bestätigt. Der Sturm drehte nach Norden am 9. September und beschleunigte in Richtung der nördlichen Golfküste unter dem Einfluss der mittleren bis oberen Ebene Trog. Florenz wurde ein Hurrikan nur wenige Stunden vor Landfall an der westlichen Mississippi-Delta. Der Sturm schwächte sich schnell über südöstlichem Louisiana und verlor alle seine hochreichende Konvektion, wie es über die New Orleans übergeben. Florenz wurde eine Vertiefung am 10. September in der Nähe von Baton Rouge und zerstreut am nächsten Tag über Nordosten Texas.

Früh in seiner Dauer das System fallen gelassen moderate Mengen an Niederschlag über der Halbinsel Yucatán. Beim Auftreffen auf Louisiana, stieg Sturmflutwasserstände moderat über dem Normalwert gerade Osten, wo das Zentrum bewegt an Land. Böigem Wind verursachte Stromausfälle, mehr als 100.000 Menschen. In Alabama ein Mann starb bei dem Versuch, sein Boot zu sichern. Niederschläge vom Hurrikan verursachten schwere Überschwemmungen entlang der Flüsse in Abschnitten der Florida Panhandle in einem Gebiet bereits stark von starken Regenfällen betroffen, und die Überflutung beschädigt oder zerstört Dutzende Häuser in Santa Rosa County.

Hurricane Gilbert

Die 12. tropisches Tiefdruckgebiet östlich der Kleinen Antillen gebildet am 8. September Wie bewegt west-nordwestlich, wurde es Tropensturm Gilbert über die Inseln am 9. September Der tropische Sturm drehte nach Westen und rasch verstärkt zu einem schweren Hurrikan am 11. September. Gilbert weiter zu stärken, wie es klopfte sich den südlichen Küste von Hispaniola. Es ging direkt über Jamaika als Hurrikan der Kategorie 3 und brachte sintflutartige Regenfälle, um den Bergregionen der Insel. Wenn die Mitte wieder zum Vorschein gekommen über Wasser, Gilbert schnell wieder intensiviert. Am 13. September die zentrale Druck sank 72 Millibar, die schnellste Vertiefung eines atlantischen Hurrikan zu Protokoll bis zum Jahr 2005 der Hurrikan Wilma. Gilberts Druck von 888 Millibar zu der Zeit war die niedrigste Meeresspiegeldruck jemals in der westlichen Hemisphäre erfasst.

Gilbert leicht abgeschwächt vor Landfall auf der Halbinsel Yucatán, obwohl es bei der Kategorie 5 Stärke geschlagen. Das Auge bewegt über Land, der Sturm schnell an Kraft verloren, reemerging am 15. September in den Golf von Mexiko als Hurrikan der Kategorie 2. Hurricane Gilbert setzte seine nordwestlich Spur und erstarkten zu einer minimalen Hurrikan der Kategorie 4. Am 16. September machte Gilbert seine endgültige Landfall im Nordosten von Mexiko in der Nähe der Stadt La Pesca mit einer maximalen Windgeschwindigkeiten von 125 Meilen pro Stunde. Das Zentrum übergeben südlich von Monterrey, Mexiko, am 17. September und brachte schweren Überschwemmungen in der Stadt. Gilberts Überreste nach Norden und schließlich verschmolzen mit einem Entwicklungs frontalen Tiefdruckgebiet über Missouri.

Hurricane Gilbert war der stärkste Hurrikan seit Beginn im atlantischen Becken beobachtet, bis Hurrikan Wilma brach diesen Rekord im Jahr 2005. Der Sturm verursachte $ 5 Milliarden in Schäden in der Karibik und in Mittelamerika. Gilbert war der erste Hurrikan Landfall in Jamaika seit Hurrikan Charlie im Jahr 1951. Bis 2007 ist Hurrikan Dean zu machen, es war auch der letzte Sturm Landfall als Hurrikan der Kategorie 5 in Mexiko zu machen. Die Todesrate von Gilbert wurde berichtet, dass 318 Menschen, vor allem aus Mexiko.

Hurrikan Helene

Eine tropische Welle mit tief organisierte Konvektion überquerte die Küste Afrikas am 15. September wurde das System Westen durch eine starke Grat im Ostatlantik gezwungen. Am 19. September bei 1800 UTC wurde das System um Tropical Depression Vierzehn aufgewertet. Von 0600 UTC am 20. September wurde die Depression verstärkt, und wurde zum Tropischen Sturm Helene aufgewertet. Helene begann im Nordwesten am 21. September wegen einer großen Trog im Ostatlantik drehen. Später am September 21, intensiviert Helene zu einem Hurrikan. Günstige Bedingungen erlaubt der Sturm weiter zu stärken, und am 22. September, wurde Helene einen schweren Hurrikan. Spät am folgenden Tag, Helene erreicht ihren Höhepunkt Intensitätsmaximum Windgeschwindigkeiten wurden bei 145 Meilen pro Stunde und der Mindestdruck von 938 mbar.

Nach Erreichen der maximalen Intensität geschwächt Helene, wie sie verfolgt in der Regel nach Norden durch den offenen Atlantik. Bis Anfang am September 29, Helene kurz in einen Hurrikan der Kategorie 2 erstarkten und eine sekundäre Spitze von 105 Stundenmeilen erreicht. Doch noch am selben Tag, geschwächt Helene zurück zu einem Hurrikan der Kategorie 1 beim Beschleunigen nach Nordosten. Bei 1200 UTC am 30. September, transitioned Helene zu einem außertropischen Zyklon, während auch südlich von Island zentriert. Der Vorläufer tropischen Welle produziert Gewitter und böigen Winden im Bereich zwischen 23 und 34 Meilen pro Stunde in Kap Verde am 17. September.

Tropical Depression Fünfzehn

Während Hurrikan Helene wurde im zentralen Atlantik Spinnerei, eine tropische Welle, die vor der Küste von Afrika im späten September zog schnell organisiert. Am 27. September der Sturm wurde zum fünfzehnten tropisches Tiefdruckgebiet der Saison, während es etwa 265 mi süd-südöstlich von Kap Verde. Die Depression verfolgt Westen bei 15 bis 20 Stundenmeilen aber geschwächt schnell. Am nächsten Tag wurde auf einer tropischen Welle im äußersten östlichen Atlantik herabgestuft, während immer noch, und nie im Atlantik reformiert. Abgesehen von einer kurzen Bedrohung für die Kapverdischen Inseln, blieb das System weit entfernt von Landmassen während ihrer gesamten Lebensdauer.

Tropical Storm Isaac

Isaac zog vor der Küste von Afrika am 23. September reiste er nach Westen zu einem niedrigen Breitengrad entlang der Innertropische Konvergenzzone, und seine Konvektion allmählich besser organisiert. Am 29. September wurde er als Tropisches Tiefdruck Sixteen etwa 900 mi südöstlich von Barbados identifiziert. Der Westen Pfad des Sturms verschoben zwei Grad nach Norden, möglicherweise als Folge der Bildung einer neuen Mitte. Am 30. September wird die Depression wurde aktualisiert, wenn ein Air Force-Aufklärungsflugzeug entdeckt Tropensturm artigen Winden. Westerly vertikale Windscherung verhindert tiefe Konvektion in der Mitte des Sturms. Als Isaac näherte sich die Inseln wurden nördlichen Teil der Kleinen Antillen tropischen Sturmwarnungen ausgegeben. Trotzdem der Sturm dauerte nur eine kurze Zeit in der Scher Umwelt. Isaac wurde am 1. Oktober zu einer Depression herabgestuft und ganz kurz danach abgeführt. Die Reste von Isaac schließlich im östlichen Pazifischen Ozean-Becken als Tropisches Tiefdruck Twenty-E regeneriert.

Als ein tropischer Wirbelsturm, hat Isaac nicht erheblich beeinträchtigen Land. Allerdings sank die Reste starken Regenfällen in Trinidad und Tobago, was zu Überschwemmungen und Schlammlawinen, die 20 Menschen verletzt und links mindestens 30 Obdachlose. Sturzfluten in Morvant zwei Menschen getötet. Im ganzen Land, beschädigte der Sturm Straßen und Brücken.

Hurricane Joan

Am 10. Oktober die 17. tropisches Tiefdruckgebiet der Saison von einer Störung in der ITCZ ​​organisiert. Für die nächsten zwei Tage das System reiste Nordwesten, während sie in Tropical Storm Joan gestärkt. Nach Durchgang durch den südlichen Kleinen Antillen, Business Joan in westlicher Richtung entlang der südamerikanischen Küste als Minimal tropischen Sturm. Er überquerte die Guajira-Halbinsel am 17. Oktober und schnell erreicht Hurrikanstärke nur 30 Meilen von der Küste entfernt. Hurricane Joan gestärkt in einen schweren Hurrikan am 19. Oktober, während driften nach Westen. Der Hurrikan ausgeführt eine enge Zyklon-Schleife, in der sie stark geschwächt, aber rasch auf die Wiederaufnahme seiner nach Westen gerichteten Spur verstärkt. Joan ihren Höhepunkt erreichte Intensität kurz vor seinem Landfall in der Nähe von Bluefields, Nicaragua, am 22. Oktober als Hurrikan der Kategorie 4. Joan war zu der Zeit die südlichste Hurrikan der Kategorie 4 jemals aufgenommen, aber diese Platte ist inzwischen durch Hurrikan Ivan gebrochen. Joan blieb gut organisiert, wie es überquerte Nicaragua und entstand im östlichen Pazifischen Ozean-Becken als Tropischer Sturm Miriam. Miriam allmählich geschwächt, bis ableitenden am 2. November.

Hurricane Joan tötete 148 Menschen in Nicaragua und 68 anderen in den betroffenen Ländern. Die Hurrikan-Schäden in Nicaragua betrug die Hälfte der $ 2000000000 insgesamt. Joan brachte auch heftige Regenfälle und Erdrutsche in Länder entlang der äußersten südlichen Karibik. Seine Spur entlang der Nordküste von Südamerika war sehr selten; Joan war einer von nur wenigen Atlantic tropischen Wirbelstürmen, um auf diese Weise zu bewegen. Joan war auch der erste tropische Wirbelsturm, von der atlantischen Becken seit Hurrikan Greta von 1978 zu überschreiten.

Tropical Depression Eighteen

Ein nach Westen bewegten tropischen Welle, die die Küste von Afrika Anfang Oktober verließ verfolgt dicht hinter Hurricane Joan durch den südlichen Karibik. In einer ungewöhnlichen Auftreten der Störung ins 18. tropisches Tiefdruckgebiet etwa 500 mi hinter dem mächtigen Orkan entwickelt. Ein Air Force Aufklärungsprüfung der tropische Wetter am 19. Oktober entdeckte die Depression in der Nähe der kolumbianischen Guajira-Halbinsel. Hurricane Joans geringe Größe erlaubt die Depression zu bleiben außer zu erreichen, wie es entwickelt. Doch der Abfluss des Hurrikans geschert die Depression und untergraben seine Energie. Das System nach und nach am 21. Oktober abgeführt, während Joan war ein rasches Stärkung kurz vor seiner Ankunft an der Küste von Nicaragua. Die Depression brachte schwere regen auf die Niederländischen Antillen. Nachrichten verantwortlich gemacht Tropical Depression Achtzehn und andere tropische Systeme für die Erhebung Schwärme von rosa Heuschrecken aus Afrika nach Trinidad und anderen karibischen Nationen.

Tropical Storm Keith

Der letzte Sturm der aus einer tropischen Welle am 17. November in den Süden von Haiti gebildet Saison. Es bewegte sich nach Westen durch das Karibische Meer und wurde organisiert genug, um Tropensturm-Status am 20. November zu erreichen Keith schnell organisiert und erreichte mit Windgeschwindigkeiten von 70 Stundenmeilen vor seinem Landfall an der nordöstlichen Teil der Halbinsel Yucatán am 21. November ein Höhentrog Zwangs es im Nordosten, wo upper-level Scher und kühlere trockenere Luft geschwächt es um minimale Sturmstärke in einem typischen für November Muster. Keith erstarkten über den südöstlichen Golf von Mexiko und schlug in der Nähe von Sarasota, Florida, am 23. November Nach dem Überqueren der Staat, es außer wurde am 24. November in der Nähe von Bermuda und wurde ein intensives außerSystem über dem Atlantik mit Windgeschwindigkeiten von minimal Hurrikanstärke.

Früh in seiner Dauer Keith produziert mäßige bis starke Regenfälle in Honduras, Jamaika und Kuba. Minimaler Schädigung wurde in Mexiko berichtet, noch vor den verheerenden Auswirkungen des Hurrikans Gilbert zwei Monate früher erholt. Keith, der letzte der vier benannten tropischen Wirbelstürmen, die Vereinigten Staaten während der Saison getroffen, produziert moderate Regenfälle, eine raue Sturmflut und böigen Winden in Zentral-Florida. Gesamtschaden war weit verbreitet, aber ziemlich gering, in Höhe von etwa 7,3 Mio. US $. Schäden in der Nähe der Küste trat vor allem von Sturmflut und Stranderosion, während Schäden weiter im Landesinneren wurde zu Überschwemmungen und abgestürzten Bäume und Stromleitungen beschränkt. Keine Todesfälle wurden berichtet.

Sturmnamen

Die folgenden Namen wurden für benannte Stürme, die im Nordatlantik im Jahr 1988 bildeten die nicht in dieser Liste Ruhestand Namen wurden wieder in der Saison 1994 eingesetzt. Dies ist die gleiche Liste für die Saison 1982 verwendet. Storms hießen Gilbert, Isaac, Joan und Keith zum ersten Mal im Jahr 1988 in Florenz und Helene waren nicht im Jahr 1982 verwendet, aber in früheren Listen verwendet. Namen, die nicht zugeordnet wurden, sind grau markiert.

Ruhestand

Die Weltorganisation für Meteorologie Ruhestand zwei Namen im Frühjahr 1989: Gilbbert und Joan. Sie wurden von Gordon und Joyce in der Saison 1994 ersetzt.

Saison Auswirkungen


(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha