Astra 23.5 ° E

Astra 23.5 ° E ist eine Gruppe von Astra Kommunikationssatelliten an der 23,5 ° Ost Position in der Clarke-Gurt im Besitz von SES betrieben in Betzdorf, Luxemburg ansässige co-located. 23,5 ° Ost ist eine der großen TV-Satellitenpositionen im Dienst Europas.

Der Satellit mit derzeit diese Position ist der Astra 3B Handwerk, das für Dienstleistungen downlinking im 10.70 GHz-12,70 GHz-Bereich des Ku-Band und 21,40-22,00 GHz-Bereich der Ka-Band in den meisten Mittel-, West- und Osteuropa und bieten die Mittlerer Osten.

Ein Hauptgrund für den Einsatz von Astra 23.5 ° E als Quelle für Direct-to-home Rundfunk ist die Nähe zu Europas primäre DTH Position Astra 19.2 ° E, was die Verwendung in den Zielländern von einer einzigen kleinen Teller mit einem Monoblock montiert Duo LNB, um Kanäle von beiden Positionen zu erhalten.

Satelliten-Handwerk im Einsatz

Strom

  • Astra 3B

Zurück

  • Astra 3A
  • Astra 1D
  • Astra 1E
  • Astra 1G
  • Thor 2
  • DFS-Kopernikus 1
  • DFS-Kopernikus 3

Markt

Astra 23.5 ° E ist eine wichtige Quelle von TV und Radiokanäle und Multimediadienste für Teile Europas. Während die Satelliten Astra 3B können die meisten Teile des Kontinents zu erreichen, wird diese Position in erster Linie für die Kanäle in die Länder der Northwestern, Mittel- und Osteuropa übertragen, insbesondere: Belgien, Bulgarien, Tschechische Republik, Deutschland, Ungarn, Niederlande und der Slowakei .

Ein Service der lokalen, regionalen und ethnischen Kanäle für Italien von dieser Orbitalposition nach einer Vereinbarung im November 2009 zwischen SES und Milano Teleport, um Kapazität, italienische Sender bieten zu erwarten.

TV-Sender für Netzwerke, CanalDigitaal, TV Vlaanderen, CS Link, Skylink und Satellite BG, von dieser Position übertragen. Insgesamt werden mehr als 390 TV- und Radioprogramme von Astra 23,5 ° E, um fast 2,5 Millionen Haushalte in Europa ausgestrahlt.

Im Januar 2011 kündigte Astra, dass bulgarische DTH Betreiber Satellite BG würde drei Transponder auf Astra 3B bei 23.5 ° E für die Übertragung ein Paket von mehr als 60 Standard-Definition-Kanäle und 12 High-Definition-Kanäle, darunter Sport, Film, sachlich und Kinder-TV zu nutzen, und alle wichtigen bulgarischen öffentlichen und kommerziellen Dienstleistungen für TV-Haushalte in ganz Bulgarien.

Astra 23.5 ° E war das Haus von Euro1080, Europas erste Vollzeit-kommerziellen HDTV-Sender seit dem 1. Januar 2004, bis sie Ende 2008 zog ihre Kanäle, um Eutelsat W3A.

Der Astra 23.5 ° E Stellung ist auch die Heimat ASTRA2Connect, einem Zwei-Wege-Satellitenbreitbanddienst, die High-Speed-Internetzugang und Triple-Play-Fähigkeiten bietet den Verbrauchern in Europa.

Erreichen

Dienstleistungen von den Astra-Satelliten auf 23,5 ° Ost in 12.520.000 Haushalte empfangen werden.

Geschichte

Das 23,5 ° Ost Orbitalposition wurde zuerst von den DFS-Kopernikus 1 und DFS-Kopernikus 3 Satelliten, im Juni 1989 und Oktober 1992 jeweils gestartet, um Kanal bereitzustellen besetzten Feeds zu deutschen Kabelkopfstationen für die Deutsche Bundespost. DFS-Kopernikus 1 wurde erstmals auf 23,5 ° Ost positioniert, und zog dann auf 33,5 ° Ost mit der Einführung des DFS-Kopernikus 3. DFS-Kopernikus 3 näherte das Ende seines Lebens, wurde eine Vereinbarung mit der Deutschen Telekom erreichen für SES zu bedienen die deutsche Position und Frequenzen, und im August 2001 wurde Astra 1D auf 23,5 ° Ost verschoben, um Folge Kapazität für DFS-Kopernikus F3 bis zur Einführung des Astra 3A liefern.

Astra 3A wurde im März 2002 ins Leben gerufen, um den Astra 23.5 ° E Position zu eröffnen, und die Deutsche Telekom unter Vertrag für 10 Transponder, mit den gesamten Datenverkehr auf dem alten DFS-Kopernikus Handwerk geschaltet Astra 3A.

Mit der Gründung der Astra 1L im Astra 19.2 ° E Position im Juli 2007 wurde Astra 1E von 19,2 ° Ost veröffentlicht und zog nach Astra 23.5 ° E Astra 1D, die das Ende ihrer Lebensdauer näherte ersetzen.

Nach dem Start des ASTRA 1M auf den Astra 19.2 ° E Lage im November 2008, Astra 1G wurde von 19,2 ° Ost auf Astra 23.5 ° E im Februar 2009 verschoben, um zusätzliche Kapazitäten zu schaffen.

Eine neue Satellit, ASTRA 3B, war ursprünglich geplant, um Astra 23.5 ° E im ersten Quartal 2010 gestartet werden, um alle die Kapazität derzeit auf dieser Orbitalposition ersetzen, sondern wurde von Werfer Verzögerungen zu kämpfen, auf der Abschussrampe auf März verschoben 24, 2010 und 9. April 2010 für einen fehlerhaften Druckregler im Hauptstufe der Ariane-5-Rakete. Astra 3B wurde schließlich erfolgreich am 21. Mai 2010 ins Leben gerufen und kam in kommerziellen Betrieb im Juni, nach der In-Orbit-Tests, bei Astra 1E und Astra 1G wurden aus dem Dienst entlassen. Im Juli 2010 wurde Astra 1G von Astra 23.5 ° E auf Astra 31.5 ° E bewegt. Astra 1E blieb an dieser Stelle ein wenig länger ohne Transponder im Einsatz, aber im August 2010 wurde es nach Westen bis 5 ° E Astra bewegt, um Backup für Astra 4A liefern bis zur Einführung des Astra 4B zu dieser Position im Jahr 2011.

Im April 2011 zog das Thor 2 Satelliten auf 23,5 ° E in einer geneigten Umlaufbahn. Thor 2 wurde ursprünglich auf 0,8 ° W am 21. Mai 1997 ins Leben gerufen und von DTH-Dienst im Jahr 2008 im Ruhestand Es wurde vom Eigentümer vermietet, Telenor von SES-Astra im Jahr 2008 und Anfang zog nach dem 5 ° E Orbitalposition. Im Jahr 2011 Thor 2 hatte nur zwei aktive Transponder, die beide tragen den Kanal, RTL Télé Lëtzebuerg. Im Januar 2013 wird das Thor 2 an die Friedhofsbahn de-umkreiste.

Am 1. Februar 2012 nicht mehr Kabel Deutschland auf die Astra 23.5 ° E Lage für die Verteilung verwenden, die Umstellung auf seiner terrestrischen Glasfasernetz.

Im Juni 2013 Astra 1D links 23,5 ° E in Richtung Osten erreicht 52,2 ° E ab dem 30. Juni 2013.

Im November 2013, Astra 3A bewegt, um 177 ° W, wo es bleibt, in geneigten Umlaufbahn, um Backup zu SES Satelliten NSS-9 ist.

  0   0

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha