Asswiller

Asswiller ist ein Französisch Gemeinde im Departement Bas-Rhin im Elsass der Nordosten Frankreichs.

Die Bewohner der Gemeinde als Asswillerois oder Asswilleroises bekannt.

Erdkunde

Asswiller liegt im regionalen Naturpark Nordvogesen einige 27 km süd-östlich von Sarralbe und 38 km süd-westlich von Bitche. Der Zugang zu der Gemeinde ist durch die Straße von D9 Durstel im Nordwesten, die durch das Zentrum der Gemeinde und das Dorf und weiter südöstlich, um Petersbach. Die D309 Straße führt südwestlich vom Dorf zum Drulingen. Es gibt einen großen Wald im Westen mit Waldstreifen entlang der Grenzen mit dem Rest der Gemeinde Farmland.

Das Isch bildet die südwestliche Grenze der Gemeinde, wie es fließt nach Westen bis schließlich westlich von Wolfskirchen treten der Sarre. Die Ottwillergraben bildet den östlichen Rand der Gemeinde, wie es fließt nach Norden, um die Eichel am Tieffenbach beizutreten.

Benachbarte Gemeinden und Dörfer

Toponymy

  • 718: Asco vilare
  • 1793: Asveiller
  • 1801: Asswiler

Auf Deutsch der commuen Name ist Aßweiler.

Geschichte

Asswiller war eine kleine Herrschaft abhängig von den Grafen von La Petite-Pierre. Wenn der Pfalzgraf von Bayern, Georg Johann I. von Bayern, nahm Besitz von der Grafschaft, gewährte er Asswiller als erbliches Lehen an die Familie Dalheim, die bald von der Steinkallenfels Familie gelang es wurden: hohe Beamte der Gaumen zählt. Diese protestantischen Fürsten führte die Reformation und blieb in Asswiller aus dem 16. Jahrhundert bis 1819. Im Jahr 1789 Asswiller gehörte dem Herrn der Carbiston die es im Jahre 1771 durch die Heirat mit der Erbin des Familien Steincallenfels erworben hatte.

Nach dem Französisch Revolution Asswiller wurde nach Frankreich im Jahre 1793 durch einen Erlass des National Convention, die die Rechte der Fürsten halten Besitz überschrieb angebracht.

Heraldik

Administration

Liste der Aufeinander Mayors

Demographie

Im Jahr 2010 hatte die Gemeinde 285 Einwohner. Die Entwicklung der Zahl der Einwohner aus den Volkszählungen seit 1793 aus dem 21. Jahrhundert in der Gemeinde durchgeführt bekannt ist, wird eine Zählung der Gemeinden mit weniger als 10.000 Einwohnern alle fünf Jahre statt, im Gegensatz zu größeren Städten, die eine Stichprobenerhebung jährlich haben .

Entwicklung der Bevölkerung

Quellen: Ldh / EHESS / Cassini bis 1962 INSEE-Datenbank von 1968

Kultur und Kulturerbe

Bürgererbe

Viele Gebäude und Strukturen in Asswiller stehen unter Denkmal registriert:

  • Ein Bauernhaus in 2 Rue du Cimetière
  • Ein Chateau auf 6 Rue de Drulingen
  • Das Rathaus / Schule bei 10 Rue de Durstel
  • Ein Bauernhaus auf 18 Rue de Durstel
  • Ein Gericht in 2 Rue de Durstel
  • Ein Bauernhaus auf 26 Rue de Durstel
  • Ein Bauernhaus in 5 Rue de Durstel
  • Ein Bauernhaus in 5 Bis Rue de Durstel
  • Ein Bauernhaus auf 14 Rue de Petersbach
  • Ein Bauernhaus in 8 Rue de Petersbach
  • Eine Mühle genannt Jaegermuhle

Religiöses Erbe

Mehrere religiöse Gebäude und Strukturen werden als historische Denkmäler registriert:

  • Ein Friedhof in der Rue du Cimetière
  • Eine protestantische Kirche in der Rue de Durstel
  • Eine protestantische Pfarrhaus bei 4 Rue de Durstel
  • A-Lutherischen Kirche in der Rue de l'Eglise

Der Friedhof enthält zwei Elemente, die als historische Objekte registriert sind:

  • Die Rauscher Familiengruft
  • 3 Skulpturen

Die lutherische Kirche enthält zwei Elemente, die als historische Objekte registriert sind:

  • Die Möbel in der Kirche
  • Die Orgel

Galerie der historischen Denkmäler

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha