Association of Automobile Manufacturers Licensed

Der Verband der Automobilhersteller Lizenzierte, die ursprünglich die Hersteller Mutual Association, war eine Organisation, die ursprünglich gegründet, um die Prozessführung des noch jungen Automobilindustrie von George B. Selden und dem Electric Vehicle Company herauszufordern. Letztendlich dauerte die Organisation Vorteil ihre Kraft und wurde Seldens größter Verbündeter. Im Austausch für günstige Lizenzgebühren, gewann die Gruppe die Macht zu streiten und verstehen sich inklusive anderer Hersteller aus der Lizenzvergabe, so dass sie die leistungsstärkste Gruppe in den frühen Automobilindustrie.

Bescheidenen Anfängen

Im Jahr 1899, dem Electric Vehicle Company kaufte die Rechte an Seldens Automobil-Patent. Das Patent wurde als fadenscheinigen von den meisten der Industrie, aber das Unternehmen die Rechte an die Rechtmäßigkeit ihrer neuen Projekt, dem Columbia Automobile Company garantieren. Ein Jahr später aber war die Columbia Automobile Company in Trümmern dank interner Korruption und geringe Nachfrage nach Elektrofahrzeugen und der Electric Vehicle Company wandte sich an den Selden Patent als alternative Einnahmequelle. Sie machten sich zu haben, die Hersteller zahlen eine Lizenzgebühr von 5% auf alle produzierten Autos.

Im Jahr 1900 startete das Elektrofahrzeug Unternehmen mehrere Klagen gegen Automobilhersteller. Ihr Endziel unter Getümmel war Alexander Winton und seine Winton Motor Carriage Company. Ursprünglich im Jahre 1896 gebildet, war der Winton Unternehmen 1900 die volumenstärksten Automobilhersteller in den USA. Wird das Patent wurden, um die Gültigkeit in der Industrie zu gewinnen, Selden glaubten, sie, die größte Hersteller anzugehen brauchte.

Die Winton Unternehmens Verteidigung machte die kostspielige Fehler der Konzentration auf anspruchsvolle Gültigkeit des Patents durch demurrer; von 1902 der Fall war immer noch gefesselt und Winton erwäge eine Siedlung. Als Reaktion auf seine Not, gebildet anderer unabhängiger Automobilhersteller eine Gruppe mit dem Namen der Hersteller Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit, neues Leben in Rechtsverteidigung Wintons atmen. Von Henry Bourne Joy und Frederic L. Smith von Packard und Olds gebildet wird, verwendet die beiden Unternehmer ihre Position, um das Elektrofahrzeug-Gesellschaft bedrohen. Die MMA für viel niedrigeren Lizenzgebühren und für die rechtliche und Lizenzrechte berufen, durch den MMA gesteuert werden, sonst würden sie Wintons sterbenden Rechtsfonds zu stärken.

Steuerung der Industrie

Bis 1903 hatte die Organisation offiziell zu dem Verband der Automobilhersteller Lizenzierte und war günstiger Rechte aus dem Electric Vehicle Company gesichert. Nur wenige Monate nach der Gründung der Organisation wurde Winton ein ALAM Mitglied, und die Klage gegen seine Firma wurde fallengelassen. Das Patent war Legitimität, ohne jemals seine Gültigkeit bestimmt gewonnen.

Die ALAM gewonnen aus der Vereinbarung, indem sie ihnen die Kontrolle über die gesamte Automobilindustrie für einen relativ niedrigen Kosten. Die Gruppe handelte einen 1,25% Lizenzgebühr auf allen Autos produziert, die eine Hälfte von einem Prozent davon gingen direkt in die ALAM rechtlichen und Operationen Fonds. Anträge auf ALAM Mitgliedschaft und einer Selden Lizenz wurden nur durch den einstimmigen Beschluss einer 5-köpfigen Vorstand erteilt. Dieses System ALAM Mitglieder links mit Lizenzgebühren erheblich niedriger als die Kosten für die versuchen, die Selden Patent in den Gerichten, und gab bestehenden Mitgliedern die Möglichkeit auszuschließen und sogar prozessieren nicht lizenzierte Wettbewerber.

Ausgrenzende Politik Alam waren letztlich seinen Untergang. Der up-and-coming Ford Motor Company wurde im Jahr 1903 aktiviert, und Henry Ford sofort versucht, eine Selden Lizenz zu sichern. Er wurde abgelehnt, offiziell wegen seiner vergangenen Geschäftsausfälle, aber auch wegen der protektionistischen Klimas des Alam. Frederic Smith von Olds war der Vorstand schärfsten gegen Fords Zulassung zum Alam, und hatte auch am meisten von einer solchen Zulassung zu verlieren, als er hielt die meisten der Detroit Markt für erschwingliche Autos.

Am 22. Oktober 1903 reichte die ALAM Anzug mit der Ford Motor Company, und was folgte, war eine schmutzige PR-Schlacht. Die ALAM eine Kampagne gestartet, droht denen, die Ford Automobile gekauft verklagen. Ford reagierte in-kind, fasst ihre Stellung als: "Wir glauben, dass die Kunst wäre genau so weit zu Tag fortgeschritten sein, wenn Mr. Selden nie geboren wäre."

Am 15. September 1909 Vorsitzender Richter Hough gefunden Legitimität in der Selden Patent. Das Berufungsgericht hob das Urteil später, finden sich für Ford am 9. Januar 1911. Die ALAM wählte nicht das Urteil anzufechten.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha