Asbest Mountains

Die Asbest-Gebirge ist eine Reihe von Hügeln in der Provinz von Südafrika Northern Cape, Stretching SSW von Kuruman, wobei der Bereich als Kuruman Hills bekannt, um Prieska. Der Bereich liegt etwa 150 km westlich von Kimberley und steigt aus dem Ghaap Plateau.

Die Berge waren für die Asbest, die in den 1900er Jahren abgebaut wurde und ist gefunden worden, wie eine Vielzahl von Amphibol genannt Krokydolith benannt. Venen treten in schiefrigen Gesteinen und sind mit Jaspers und Quarzite reich an Magnetit und braun Eisenerz verbunden. Geologisch gehört es zu den Griquatown Serie.

Die Griquas, für die Griquatown genannt wurde, gab ein Khoikhoi Menschen, die im Jahr 1800 wurden von einem befreiten Sklaven, Adam Kok in der Western Cape an den Ausläufern der Asbest-Gebirge, wo sie an einem Ort namens Klaarwater siedelt geführt, von Piketberg. John Campbell ,, ein schottischer Missionar in Südafrika, benannte sie Griquatown 1813 Die Missionsstation wurde ein Stützpunkt für Expeditionen in das Innere - hier David Livingstone traf seine zukünftige Frau, Mary Moffat, der Tochter des Missionars Robert Moffat - William Burchell hier im Jahr 1811 besucht.

John Campbell beschrieben die Berge in seinem Buch: "Reise in Südafrika: auf Antrag des Missionsgesellschaft Undertaken":

Die Farbvarianten, die Campbell gefunden wird, werden genannt, wegen ihrer chatoyance "Tigerauge", "Falkenauge" und "Katzenauge" von Edelsteinschleifer und verkieselten Krokydolith.

Wonderwerk Cave in dem Bereich in der Nähe von Kuruman und wurde von den Menschen in der jüngeren Steinzeit besetzt, während viel früher manuports von Homininen im Terminal Acheulean eingeführt haben am hinteren Teil der Höhle gefunden.

Bergbaugeschichte

Serious Abbau von Krokydolith in diesen Bergen begann im Jahre 1893, als Tagebau Steinbruch produziert 100 Tonnen Material. 1918 Untertage-Bergbau begonnen hatte und verstreuten Minen von Prieska nach Kuruman entlang der Länge der Strecke gefunden werden, und Mühlen wurden in diesen beiden Städten gebaut. Zwischen 1950 und 1960 war die Produktion auf 100 000 Tonnen angestiegen ist, wurde jede Mine tut seine eigene Fräs- und die Bergehalden hatte in der Größe gewachsen.

Gesundheitsrisiken

Zum Zeitpunkt der Campbell schriftlich die gesundheitlichen Gefahren von Asbest waren unbekannt. Zehntausende Bergarbeiter wurden an die Fasern an ihren Arbeitsplätzen ausgesetzt ist, und wenn Winde wehten über die wastedumps, in ihren Wohnungen. Bis Mitte der 1950er Jahre die Ärzteschaft noch Diagnose Asbestose als "metastatische Karzinome von einem unbekannten primären Standort". Die daraus resultierende Zunahme der Fälle von Asbestose und Mesotheliom wurde alarmierend. Rekorde später heraus, dass pleural Endotheliom hatte zuerst im Jahre 1917 berichtet, hatte aber auch als metastasierendem berücksichtigt. Asbestersatzstoffe enthalten nun Keramik, Kohlenstoff, metallischen und Aramidfasern, etwa Twaron oder Kevlar.

David Goldblatt von der University of the Witwatersrand, schrieb:

Eine ähnliche Situation in den 1920er Jahren in den Vereinigten Staaten mit dem sorglosen Umgang mit Radium und der anschließenden Skandal der Radium Girls entstanden war.

Die Green Mountains, für die Vermont benannt wurde, wurden durch dieselben geologischen Prozesse, die die Asbest Mountains produziert produziert - sie eine Fülle von Serpentin, die die Quelle von Chrysotilasbest ist hergestellt.

  0   0
Vorherige Artikel Académie Julian
Nächster Artikel 11. Filmfare Awards

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha