Arthur Seldon

Arthur Seldon CBE war Mitbegründer Präsidenten, mit Ralph Harris, des Institute of Economic Affairs, wo er akademische Angelegenheiten seit 30 Jahren.

Biographie

Er war Abraham Margolis im East End von London nach russisch-jüdischer Flüchtling Eltern geboren. Beide starben in der spanischen Grippe-Pandemie von 1918. Er wurde von einem Schuster, Pinchas Slaberdain, und seine Frau Eva angenommen.

Er erzogen an Raines Foundation School und der London School of Economics, wo Arnold Plant and Lionel Robbins vertiefte sein Interesse an der klassischen Liberalismus und Friedrich Hayek stellte ihn österreichischen Wirtschaft. Seldon half Studenten der Universität liberalen Gesellschaftsordnung gefunden. Er fuhr fort, mit der Liberalen Partei beteiligt und war Vorsitzender der seinen Ausschuss für ältere Menschen von 1948 bis 1949 Seldon war auch in der berühmten Orpington Nachwahl im Jahr 1962 beteiligt, bei der die Liberale Partei gewann den Sitz von der Konservativen Partei und schwächte das Vertrauen der Macmillan-Administration. Eine libertäre, beeinflusst er die Politik von Margaret Thatcher. Er erhielt die Ehrendoktorwürde im Jahr 1999 von der Universität von Buckingham.

  • Institute of Economic Affairs, Gründer Präsident
  • Mont Pelerin Society, Vizepräsident
  • Hayek-Gesellschaft, globale Beirat
  • Locke Institute, Redaktionsleiter

In den Medien

Seldon Witwe Marjorie war über seine Arbeit an der IEA und den Aufstieg des Thatcherismus für die 2006 BBC TV-Doku-Serie Tory interviewt! Tory! Tory !.

  0   0
Vorherige Artikel DE-A-nis?
Nächster Artikel Cotton Tensor

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha